Geburt & Wochenbett

Dammschnitt heilungsdauer?

Anmelden und Abstimmen
  • 22.03.17 - 00:52
    pandaqq (1)

    Dammschnitt Narbe reißt ständig!

    Hallo, die Geburt meiner Tochter ist nun genau 8 Wochen her.

    Ich habe einen Dammschnitt bekommen, welcher mir immernoch starke Probleme bereitet.

    Ich sags mal ganz offen. Im Scheidenbereich ist alles verheilt und eigentlich schmerzfrei. Am After jedoch reißt die Narbe bei jedem Stuhlgang ein. ( mit Blut) Es fühlt sich jedes mal so an als würde ich Stacheldraht rausdrücken. :(

    Es ist einfach nicht schön jedes mal Angst davor zu haben und schmerzverzerrt auf dem Klo zu sitzen. Es tut danach ja auch weiter weh.

    Kennt das jemand? Was würde der Arzt da machen? Danke für eure Meinungen.

    Antworten  0
    • 22.03.17 - 11:08

      Hallo, was meinst du mit Heilungsdauer? Bis die Naht "dicht" war, oder bis Frau nichts mehr spürt?

      Bei ersterem bei mir unter einem Monat, letzteres ist bei 6 Wochen noch nicht eingetreten (allerdings muss ich bewusst "hin spüren").

      22.03.17 - 15:27

      sicher, dass es die Naht ist, und keine Hämorhoiden? -- Richtung After ist eigentlich keine Naht, ausser du hattest einen Dammriss Grad4, der bis in den Darm gerissen ist, Du schreibst ja selbst, dann richtung scheide alles verheilt ist (einen SChnitt macht eigentlich niemand bis hinter die rosette.... --- .... so ist es auch normal .....

      hinten reisst es? --- dann solltest du zum Proktologen, der nachzieht, ob alles okay ist, oder was man machen kann. -- klingt jetzt echt eher nach Hämorhoiden....

      • Dem schließe ich mich an - ich hatte auch Probleme mit Hämorrhoiden kurz nach der Geburt, das kommt "Stacheldraht rauspressen" sehr ähnlich. Und ich hatte keinen Riss und keinen Schnitt.

        Wenn das nicht besser wird, am besten mal zum Arzt gehen. Bei mir ging es nach etwa fünf Wochen zurück. Es hatte bei mir aber auch schon während der Schwangerschaft angefangen, so in den letzten Wochen.


      24.03.17 - 08:32

      Dammschnitt am after?

      Eher nicht.

      Der wird schräg nach unten gesetzt, Richtung Pobacke. Aber nicht zum oder am after.

      Ich denke auch, dass du hämorrhoiden hast. Diw können bluten und immer wieder extrem weh tun und das genauso wie du s hreibst.

      Du solltest es evtl. Abklären lassen.

    • 25.03.17 - 20:25

      hi,
      hattest du eine pda? ich hatte eine (hatte ks) und so probleme wie du. Ich war bei der nachkontrolle beim FA und sie sagte dass das bei pda (egal ob KS oder normal) manchmal vorkommt. Meine freundin hatte das auch. ich hab ne creme gekriegt da man waehrend der stillzeit nichts richtiges nehmen kann. War dann etwas besser aber hat schon 2-3 monate gedauert, manchmal hin und wieder tut es immer noch weh nach 10 monaten.

      Bei mir ist es schon 16monate her und die Narbe reist auch nach jedem Stuhlgang. Oder nach gv tut sie weh.

      Keine Ahnung wann das aufhört.

      LG lena mit maxim an der Hand und Prinzessin im Bauch 30ssw

      30.03.17 - 13:41

      Probier es mal mit flohsamen. Die machen den Stuhl weicher.

      Hast du ein Wundermittel gegen den Stacheldraht gefunden? :-) Würde mich aus gegeben Anlass leider interessieren.. :-/

      Liebe Grüße

      • Leider nein. :/ Am Schnitt selbst scheint wohl laut FA alles gut zu sein. Werde wohl meiner Vermutung, dass es Hämorriden sein können, nach gehen. Mal schauen, ob sich da was bei raus stellt.

        Ich muss aber sagen, die Schmerzen sind schon etwas weniger geworden. Jedoch habe ich jetzt 2-3 Stunden bevor ich aufs Klo muss Unterleibschmerzen. Schöner Vorbote :/

        Lg und gute Besserung :)

Top Diskussionen anzeigen