Schwangerschaft

  • 21.04.17 - 14:42
    fracha (1)

    Hb-Wert bei 7,5

    Hallihallo,

    Meine FÄ teilte mir mit, dass mein Eisenwert zu niedrig ist und befahl mir rote Säfte zu trinken, wie z. B. von Rotbäckchen, 1-2 Schnapsgläser am Tag. Von Tabletten riet sie mir ab wegen Verstopfung etc. Meine Frage nun, werden diese paar Schlücke am Tag den Wert wirklich erhöhen? Lg

    Antworten  0
    • 21.04.17 - 14:45

      Bei mir hats geholfen - allerdings lag mein Ausgangswert viel höher.

      Ich bin Krankenschwester und bei einem Hb von 7,5 reichen keine Säfte mehr. Würde Tabletten und vielleicht parallel den Saft nehmen weil der echt gut ist...gegen die vorübergehende Verstopfung kannst du ja mit anderen Hausmittelchen gegensteuern.

      • 21.04.17 - 14:57

        Hat es mit der Schwangerschaft zu, dass der Wert erniedrigt ist, denn ich hat ansonsten immer normale Werte?!

        • 21.04.17 - 14:59

          ja, eindeutig. dein Blutvolumen verdoppelt sich ja ca. um das doppelte - daher auch gelegentlich der Schwindel, die Kurzatmigkeit, etc. Ich würde dir die Ferro Sanol Tabletten empfehlen, genau wie meine Nachrednerin empfohlen hat mit Magnesium, dann dürfte das alles kein Problem sein.


    • 21.04.17 - 14:50

      Also ich hatte teilweise Werte von 6,5 und da hat kein Saft der Welt geholfen. So viel sagt kannst du nicht trinken :-D. Ich nehme Ferro sanol. Ein bisschen verstopft bin ich, aber nicht dramatisch und falls du auch Magnesium nimmst gleicht sich das bisschen aus (nur nicht Eisen und Magnesium gleichzeitig nehmen, lieber früh das eine und abends das andere). Dafür hat sich mein Eisenwert immerhin auf 8,4 wieder erhöht.

      Auch ballaststoffsaft löst die Verstopfung ganz gut :-)

    • 21.04.17 - 16:24

      Die grosse Frage wäre erstmal, mit welcher einheit gemessen wurde.

      Es gibt zwei.

      Ich hab 6,5 mmol/dl und keinen juckts, denn er ist stabil. Trotz tabletten, kräuterblut, Homöopathie etc. Steigt er nicht. Bei mmol liegt der normale wert zw. 6 und 9

      Wurde in g/l gemessen, sollte er zwischen 10 und 13 liegen.

      Lg

      Ps: ich hoffe ich hab die Einheiten nicht verdreht.

      • 21.04.17 - 16:31

        Die Einheit weiß ich leider nicht. Im MP steht nur unterstrichen 7,5 und sie meinte der Eisenwert wäre etwas niedrig. Schon bei der ersten Untersuchung war im MP ein Hinweis für Eisenzufuhr beigelegt, den ich erstmal ignorierte, da ich erstmal die Blutwerte abwarten wollte. Hätte ich das gewusst, hätte ich doch schon viel eher mit den Säften angefangen ???????????

Top Diskussionen anzeigen

Passende Artikel aus unserem Magazin