Kinderwunsch

  • 17.02.17 - 20:03

    anderen von KiWu erzählen? Bevorstehende Bauchspiegelung

    Ich habe mich endlich dazu entschlossen eine BS zu machen. Doch muss ich mich natürlich für die OP krank schreiben lassen. Ich habe bisher nur sehr wenigen von meinen Problemen schwanger zu werden erzählt (schon 15 ÜZ). Und jetzt soll ich es mit meinen Chefinnen besprechen? Wie habt ihr es gemacht? Offen den Chefs und Kollegen gesagt, was ansteht? Oh man, eigentlich möchte ich mit niemandem darüber reden, aber wenn die OP ansteht sollte ich natürlich auch meinen Eltern, Schwestern... davon erzählen, ist ja schließlich doch ein Eingriff...
    Ich weiß nicht warum, aber irgendwie hab ich echt Probleme mit anderen über meinen KiWu zu sprechen, wie geht es denn euch so? Sprecht ihr über euren KiWu?

    Antworten  0
    • Also ich habe meinem Chef damals nur gesagt, dass eine Bauchspiegelung gemacht werden muss. Nix wildes aber muss halt gemacht werden. Und das ich dann halt ein paar Tage krank bin. Mehr hatte die Leute nicht zu interessieren. Meinen Mädels hatte ich nur zusätzlich gesagt, dass ich dies machen lassen muss wegen meinen Regelbeschwerden. Aber selbst das habe ich auch nicht jedem auf die Nase gebunden.

      Was jetzt zur Spiegelung führt ist doch eigentlich egal und du brauchst ganz bestimmt nicht mit deinem Chef deinen Kinderwunsch besprechen. Würde ich auch nicht wollen und nicht machen. Ist halt ein sehr persönliches und sensibles Thema.

      Du wirst für dich schon den richtigen WEG finden! Ich drück die Daumen, dass es alles gut wird bei dir! :)

      Ich hatte 2009 meine BS. Auf einen Freitag und am Montag bin ich wieder zur Arbeit. Ich habe auch meinen Eltern nichts davon erzählt.

      2017 und wir stecken noch im Kinderwunsch Modus. Ich spreche mit meiner Familie nicht über das Thema. Nur meine Schwester weiß das, aber auch nur, weil sie selbst mit ICSI und so vor uns gestartet sind.

      Sie ist da allerdings offener umgegangen und hat Familie, Freunde und Kollegen eingeweiht.

      • Vielen Dank für deine Anzwort. Schön zu hören, dass es noch mehr gibt, die es nicht mit vielen anderen teilen! Dachte schon nur ich bin da so "verschlossen"... Eigentlich hab ich ein sehr gutes Verhältnis zu Eltern und Schwestern, aber irgendwie hab ich doch eine große Hemmung darüber zu sprechen! Irgendwie fehlt die richtige Gelegenheit...


        • Ich schreibe täglich mit meinen Eltern und auch zum Rest der Familie habe ich ein gutes Verhältnis, aber das Thema ist mir einfach zu privat.

          Wobei die Bauchspiegelung zwar auf Anweisung von der KiwuKlinik gemacht wurde, aber vorrangig weil der Verdacht auf Endometriose bestand.

          Also du könntest auch sagen, dass ein Befund beim Frauenarzt auffällig war und deshalb das gemacht werden muss.

          Bei mir bestätige sich der Verdacht, ich hatte aber einen hohen Entzündungswert im Blut.

    • 17.02.17 - 21:31

      Hi

      Wenn du es niemanden sagen willst würd ich verdacht auf endometriose vorschieben wenn jemand fragt.

      Hatte auch schon ne bs, war danach 2 wochen krank geschrieben. Und im zweiten Zyklus hats dann übrigends geklappt :) hattens eineinhalb probiert.

      Alles gute für dich!!

      Lg tiffi29 mit bubi 7 wochen :)

      • 17.02.17 - 21:34

        Herzlichen Glückwunsch! Ma hat Hoffnung
        Aber warum warst du zwei Wochen krank geschrieben? War es so schlimm bei dir?

        • 17.02.17 - 21:41

          Es wurde nur gekuckt ob alles ok ist. Das war es auch es musste nichts entfernt werden. Hatte aber trotzdem schmerzen weil die ja in mir "rumgewühlt" haben.

          Mein fa hat mir aber von anfang an gesagt das ich dann ca 2 wochen krank geschriebn werden.

          So wie schon geschrieben wurde freitag op und montag arbeiten kann ich mir absolut nicht vorstellen. Die 2 wochen brauchte ich auf jeden fall.

      Ich hatte meinrm Chef damals gesagt, dass ich ein Myom habe das raus muss, tatsächlich wurde die Bs gemacht wg. Verdacht auf Endo, der sich auch bestätigt hat. Ich war auch zwei Wochen krankgeschrieben, aber nur weil ich körperlich arbeiten muss!
      Alles gute für dich

Top Diskussionen anzeigen

Passende Artikel aus unserem Magazin