Kinderwunsch

  • 21.04.17 - 14:51

    Hallo Drache - auf in den 14 ÜZ :.(

    Hallo ihr Lieben, habe mich eine Weile zurück gezogen in der Hoffnung das ich etwas runter komme. Leider sind wir ja schon eine ganze Weile am hibbeln ohne Erfolg :( ich versteh es einfach nicht. Es tut so höllisch weh .... gibt es noch weitere langzeit hibbler ? Vielleicht auch welche mit Erfolgsgeschichten? Ich hab mittlerweile wirklich Angst niemals mein kleines Wunder in den Armen halten zu dürfen.... liebe Grüße und ein schönes Wochenende

    Antworten  0
    • Hallo meine liebe
      Fühl dich gedrückt ich kann dir gut nach empfinden

      Habe aufgehört meine üz zu zählen ich weiß das wir nun schon über 2 Jahre versuchen und diese Angst die du da hast kenn ich nur zu gut geht mir phasenweise ähnlich

      Bei mir ist es nur noch ein Leben von Zyklus zu Zyklus dann das ehlende leiden unter den Schmerzen naja ich hab mal mehr mal weniger Hoffnung aber ganz aufgeben werd ich nicht niemals.
      Das sollte auch keiner :)
      Es helfen keine klugen Ratschläge oder so etwas nein sondern Menschen die einen verstehen und nur zu hören können das hilft oftmals besser als alles andere.

      Leider kann ich dir nun keine positiven Erfolgsaussichten nach lange Zeit schenken aber ich kann dir sagen ich verstehe dich und möchte das du weißt du bist nicht allein :)
      Glg drück dich ganz fest

      Huhu,

      wir haben auch lange gehibbelt.

      Nach ca. einem Jahr haben wir mal mit Untersuchungen angefangen. Hormonstatus bei mir und bei ihm und Spermiogramm.
      Dabei kam raus, dass seine Schwimmer nicht so toll sind ;-) Dies wurde auch mit dem Kontrollspermiogramm 3 Monate später nochml bestätigt.

      Dann wurde uns nahe gelegt, in der Kinderwunschklinik vorstellig zu werden.
      Das SG wurde nochmal schlechter. Wir sind ICSI-Kandidaten.

      Damit rechnet man natürlich nicht, wenn man anfängt aktiv den Kinderwunsch zu verfolgen. Es ist doch die "einfachste Sache der Welt" ;-) Aber es ist wirklich nicht selten, dass man auf Unterstützung angewiesen ist.

      Habt ihr schon Untersuchungen machen lassen oder bisher "nur" zu den fruchtbaren Tagen Sex gehabt?

      Ich habe jetzt unsere beiden Zwerge im Bauch und bin sehr froh, dass wir den Weg gegangen sind. Man muss sich daran gewöhnen und darauf einlassen, aber uns konnte geholfen werden. Es ist also noch laaaaange nichts "verloren" und auch nicht die Rede von "niemals schwanger" ;-)

      Je nachdem wie sehr es bei euch drängt, könnte ihr ja mal Untersuchungen machen lassen. Auch in einer Kinderwunschklinik muss man nicht direkt das Äußerste machen lassen. Die Diagnostik ist nur wesentlich genauer und spezailisierter (weils eben deren tägliches Geschäft ist).

      LG Cassy mit Doppel #herzlich 11. SSW

      Hallo liebes :-)

      Ich kann dich sehr gut verstehen und das man irgendwann zweifelt ist vollkommen normal. Ich habe damals bei meiner ersten tochter über 2 jahre gebraucht nach einem jahr endete es in einer fg und bis ich mit meiner tochter schwanger war hat es danach nochmal ein jahr gedauert mit 3 monaten pause wegen einer ausschabung...mittlerweile ist sie fast 2 jahre alt und jetzt geht es von vorne los...wieder eine fg und diesen monat sieht es so aus als würde es wieder in einer enden. ABER wir dürfen nicht aufgeben und auch DU wirst dein Wunder bald im bauch haben da glaube ich ganz fest dran...ich drücke dir die Daumen und lass den Kopf nicht hängen :-)


    • Ich gehöre (noch) nicht zu den langzeithibblern, üz 6, aber vieleicht muntert dich die geschichte meiner freundin auf
      Sie leidet unter pco, er hat ein sehr schlechtes spermiogramm. 2jahre kiwu ohne erfolg. Kiwu klinik, hormone bereit zu beginnen. Sie gingen davor noch in den urlaub, aus dem sie schwanger zurück kam.
      Also hoffnung nie aufgeben.
      Drück euch die Daumen

Top Diskussionen anzeigen

Passende Artikel aus unserem Magazin