Kleinkind

  • 16.05.17 - 21:20
    steffie36 (1)

    Probleme mit Tochter

    Hallo!Ich brauche mal hilfe!Ich habe 4 Mädchen,das letzte um das es geht ist am 9.2.16 geboren,die anderen sind schon riesig????und da hatte solche Probleme nicht! Die Dame ist ein grosser Hungerwurm und keinesfalls zu dick (normal schlank)! Abends bekommt sie immer noch fürs Bett ihre milumil 3 Milch und um halb sieben/sieben heisst es gute Nacht!Mit 4 Monaten hat sie auch immer super durchgeschlafen (19-9uhr)! Irgendwann ging es an das sie Nachts anfing zu schreien wo nichts half! Bis wir gemerkt haben Hunger wachstumsschub und zack wieder Ruhe!Dann war es auch nach 1 Woche wieder ruhig für 2 Wochen und dann ging es wieder an! Um 22 Uhr pülli und dann um 4 Uhr wiedet????????!am Tag ist sie prima Frühstück und Mittag und sogar vor der pülli noch ein Brot mit! Zu trinken gibt es waldbeertee ungesüßt!Kinderarzt sagt alles prima mit ihr! Und wir können langsam nicht mehr mein Mann arbeitet ja auch noch und ich dann nachts immer noch raus ! Ich kannte das von den anderen überhaupt nicht! Wenn ich sie weinen lasse,wird es irgendwann so extrem,das man denkt sie wird gekillt ????????!Hat jemand Rat!?Sonst erzählt sie,tobt rum,läuft schön u d wenn sie nicht gerade wut anfall hat lacht sie ohne Ende!

    Antworten  0
    • 22 bis 4 Uhr sind sechs Stunden, das gilt als Durchschlafen.

      Ich finde es eher unnormal, dass Dein Kind vorher 14 Stunden am Stück geschlafen hat, das hätte mir eher Sorge gemacht.

      Lass das Kind doch bei Dir schlafen, dann musst Du nachts nicht aufstehen. Wenn Pülli bedeutet, dass es eine Milchflasche bekommt, dann nimmst Du die Zutaten eben mit ans Bett.

      Ich hab schon lange vor dem Durchschlafen meiner Kinder wieder gearbeitet, Du musst halt sehen, dass Du die Bedürfnisse des Kindes für Dich so bequem wie möglich erfüllst.

      • Wir hatten sie bis zum 4 Monat im Bett,weil sie so unruhig war und damit wurde es besser!Dann ist aber halt die Zeit,wo sie in ir Zimmer ziehen,was super geklappt hat!Mein Mann schläft halt bei mir und hat Schicht und würde dadurch ständig wach werden,deshalb es in ihrem Zimmer besser ist,sie schläft ja dann wieder ein!

      Ich denke, es würde helfen, wenn Du Dich beruhigst. Dein Post liest sich wie ein Tourette-Anfall. Warum trinkt Deine Tochter Waldbeertee und warum 3er Milch? Beides nicht so der Knaller. Ansonsten: wenn es kein Hunger ist, dann evtl Gewohnheit. Entweder akzeptieren oder Milch nachts langsam verdünnen und langsam entwöhnen. Finde es aber nicht unnormal, dass Kleinkinder in dem Alter wach werden.


        Dein Post liest sich wie ein Tourette-Anfall.

        #rofl#rofl#rofl You made my day

        • #schmoll#schmoll
          nein,aber wenn man es nie hatte,findet man es ahlt seltsam,zumal sie bis zum 9 Monat schön geschlafen hat und dann fing es an!Erst dachten wir schmerzen,dann Windel,nichts half keine Beruhigung,an das essen haben wir so erstmal garnicht bedacht,weil es ja nicht ihre Zeit war und dann haben wir es probiert und zack ruhe und weiter geschlafen,das war dann einmal und Ruhe und dann wieder mal und im Moment öfter!Sorry,wollte halt nur mal Fragen ob das normal ist#schmoll

        Wo lieght das problem am Tee,als Durstlöscher?????Immernoch besser ungesüsst und Tee aufsetzen,als die süssen Säfte die es für die Mäuse gibt!Sie trinkt ihn gerne!

        • Ich würde alternativ sicher keine süßen Säfte vorschlagen. Sondern Wasser. Auch wenn sie das anfangs vielleicht nicht toll fand, halte ich es für gut möglich, dass sie, wie etwa jeder Mensch, es noch schätzen lernen könnte. Waldbeertee ist auch ohne Zucker/Süßstoff eher süß und beeinflusst die Geschmacksbildung. Würde ich nicht als einziges und ständiges Getränk geben. Übrigens: auch Leberwurstbrot und Milchbrötchen werden es nicht ins Handbuch für gesunde Ernährung schaffen. Achso, und 3er Milch finde ich schlicht überflüssig.

      16.05.17 - 21:36

      Hallo,

      ich möchte dir nicht zu Nahe treten, aber irgendwie verstehe ich nicht wo das Problem liegt? Deine Tochter ist 15 Monate alt und wird zweimal zum Trinken wach. Finde ich jetzt nicht ungewöhnlich. Meine Maus ist 14 Monate alt und stillt auch noch 1-2x nachts.

      Du scheinst mit deinen anderen Töchtern einfach ein bisschen mehr Glück gehabt zu haben. Machen kannst du da denke ich nicht viel, das wird sich wohl von selbst regulieren.

      Aber bitte bitte lass deine kleine Maus nicht schreien!! Sie macht das nicht um euch zu ärgern!!

      Alles Gute!
      Karanga

      • 17.05.17 - 08:18

        Huhu!
        Das darfst du jetzt auch nicht falsch verstehen! Die Motte lässt keiner die Nacht schreien oder irgendetwas ! Ich kenne es halt durch die anderen nicht mit Nachts aufwachen usw. Das ging auch einfach ab dem 8 Monat los! Und sie schläft danach ja auch wieder ein! Nur wenn man es anders kennt ist es natürlich komisch! Die anderen waren halt einfach satt nach dem Tag und alle haben gut geschlafen von 22-8 Uhr!

        • 17.05.17 - 12:27

          Ah ok, das ist schön zu hören. Dann habe ich das missverstanden mit dem schreien lassen, sorry!

          Unsere hat auch bis sie 5 Monate alt war super geschlafen und ab dann wurde es viel schlechter. Die Mäuse sind dann in einer Phase in der sie extrem viel lernen, krabbeln, sitzen, laufen etc. das sind alles Meilensteine die verarbeitet werden müssen und Energie erfordern.Sieh es mal so, dein Kind verhält sich also absolut normal und gesund, das ist doch super! Versuche am besten nicht dran rum zu doktern, sondern schließe deinen Frieden mit der Situation.
          Vertraue auf dein Kind, es wird irgendwann besser werden ;-)

          Alles Gute!
          Karanga

      Mein Rat: aushalten und auch mal schreien lassen. Die Flasche um 22 Uhr würde ich ihr gebeen, allerdings muss das keine 3'er Milch sein, die 1'er tuts auch. Um 4 Uhr würde ich ihr dann ein wenig Wasser oder eben ungesüßten Tee anbieten.

      Es gibt mehrere Gründe, warum sie um 4 Uhr wach wird. Du kannst es auch ohne trinken versuchen. geh rein, beruhige sie durch streicheln etc. Einfach mal versuchen.

      • Sie wurde von der 1er und 2er schnell nicht mehr satt und deshalb haben wir mit der dreier begonnen;natürlich an die Altersangaben gehalten! Mit Tee kann ich es mal probieren,obwohl sie die Milch ext und zufrieden einschläft!ICh habe es halt mit dem trinken nachts immer gelassen,weil ich nicht wollte,das sie damit einschläft oder dauernuckelt! wenn sie nicht satt wird schreit sie halt#rofl unerträglich!Lieben dank für deine Meinung

Top Diskussionen anzeigen

Passende Artikel aus unserem Magazin