Stillen & Ernährung

  • 20.04.17 - 09:00
    janewill (1)

    Fenchel Anis kümel in Babys milch

    Guten morgen!

    Meine 15 Wochen alte Tochter hat immernoch so mit Blähungen zu kämpfen.
    Jetzt meint die Hebamme ich soll die Milch mit Fenchel Anis Kümmel Tee anrühren.
    Soll ganz normale Teebeutel nehmen. Bin etwas unsicher ob wirklich gut und ob es wirklich was bringt.
    Hat jemand Erfahrung?
    Vielen Dank

    Antworten  0
    • 20.04.17 - 09:08

      Wir haben die ersten 5 Monate mit fenchel Tee von hipp angerührt. Keine Ahnung ob es was bringt habe nicht probiert in weg zu lassen. Erst als ihre Bauchweh Beschwerden weg waren habe ich wieder normales Wasser benutzt. Kannst du ja probieren schaden tuts nicht.

      20.04.17 - 09:29

      Ja, das hilft und ist auch nicht schädlich. In Fenchel, Anis und Kümmel sind Wirkstoffe die krampflösend sind.

      20.04.17 - 09:39

      Guten Morgen,

      ja, probier das ruhig, hat meinem bei seinen Koliken geholfen und gerade heute Morgen habe ich die Milch wieder so zubereitet, da er letzte Nacht Bauchschmerzen hatte.

      Ich nehme immer Baby-Fencheltee, aber der normale Fenchel-Anis-Kümmeltee geht sicher auch, ich würde vielleicht auf Bioqualität achten.
      Meinem Sohn schmeckt die Milch so anscheinend gut :-)
      Gute Besserung für deine Kleine!


    • 20.04.17 - 09:41

      Wir haben das auch gemacht. Hat geholfen, vor allem weil die Milch dann nicht schäumt und das ja auch für Blähungen gut ist.

      Mache jetzt immer noch manchmal die Milch mit Tee, wenn sie krank ist.

      Nimm aber Beutel und nicht das Pulver, denn da ist Zucker drin

      20.04.17 - 11:40

      Hallo,

      auch meine Hebamme hat uns das empfohlen.
      Wir haben das fast von Anfang an gemacht. Selbst in die Mumi kam eine Messerspitze Kümmel-Fenchel-Anis-Tee.
      Wir hatten den von Milupa im Glas.
      Meine Tochter wird nächste Woche 5 Jahre alt und trinkt ihre Milch (normale Kuh-Milch) immer noch am liebsten mit etwas Tee drin. #rofl
      Ihr tat der Tee in der Milch gut.
      Sie hatte fast nie Bauchweh. Koliken kennen wir auch nicht.
      Ob es nun wirklich am Tee in der Milch lag, oder ob wir einfach ein entspanntes Baby hatten, weiß ich allerdings nicht.
      Probier es einfach aus.

      LG #winke

    • Es gibt sogar fencheltee ab der 2. Woche

      Gebe den auch hinzu und meine Nichte hat es damals auch getrunken war gut hatte ihr gut geholfen

      Hi.
      Wir haben auch ab der dritten Woche die Milch mit Tee gemacht. Ich hab ganz normale Teebeutel genommen, diesen aber nicht so lang ziehen lassen. Ich bin sicher, dass die Bauchschmerzen dadurch besser geworden sind. Bis heute trinkt er die Milch nur mit Tee sonst schmeckt sie ihm.

      Viele Grüße
      Krümelchen

      21.04.17 - 10:24

      Wir machen das auch, aber wir nehmen Fenchel und/oder Kümmel als Tee, denn meine Hebi hat mir von Anis abgeraten, weil der auch blähen könnte. Dazu machen wir auch Lefax in die Flaschen.

      21.04.17 - 16:28

      Hey :)
      Also ich habe seit meinem ersten Kind die flasche mit Fenchel- Anis -Kümmel Tee zubereitet und es gab nie Bauchweh..

      ich koche abends immer schon eine Liter Kanne Tee vor und mit dem richtigen Mischungsverhältnis ( 2/3 kalter Tee 1/3 kochendes Wasser ) ist die Flasche sofort trinkfertig und Kind nr 5 muss nicht ewig warten :)

      Und ich kaufe nur den 0815 beuteltee, da man da auch meistens wirklich nur Tee drin findet und nicht noch Zucker usw den man extra mit bezahlen muss :))

      Das alles sind aber nur meine Erfahrungen und ich hoffe das ich damit etwas weiter helfen konnte..

      Lg

Top Diskussionen anzeigen

Passende Artikel aus unserem Magazin