Baby

  • 20.04.17 - 11:09

    Babykleidung passend der Jahreszeit? trotzdem lange Arme?

    Hallo ihr Lieben,

    wir haben nun gestern unseren Babykleiderschrank geliefert bekommen und da schaut man ja das erste Mal nach Kleidung für den kleinen Herren.

    Ich bin wirklich verunsichert. Der Kleine soll Ende Juli geboren werden, sprich es "sollte" warm sein. Wie lange zieht man dem Baby denn dann trotzdem noch Langärmlich und lange Hosen oder Strumpfhosen an? Was man so kaufen kann derzeit ist alles kurz :-/

    Was würdet ihr empfehlen schon mal im Vorfeld zu besorgen? Bodys Kurz oder Langärmlich?

    Manchmal kommt man sich als Neuling wirklich hilflos vor :(

    Antworten  0
    • Ich hatte letztes Jahr drei t-shirts und vier kurzarmbodys. Durch den ganzen Sommer hat das gereicht. Unter den tshirts hatte ich immer noch einen trägerbody drunter, d.h. so wie ein Unterhemd. Das hatte er dann an wenn es nicht sooo warm war. Bei 30grad+ Gaby dann nur kurzärmlig und ohne Hose oder eine ganz dünne.

      Kleiner Tipp: Kauf nicht zu viel. Du weißt gar nicht ob wir überhaupt einen Sommer haben oder ob es wieder zwei Monate 36grad hat. Nachkaufen kannst du immer. Habe ich letztes Jahr auch gemacht, wenn ich merkte ich brauch mehr weil er z.b. viel spuckt.

      Ich versteh ehrlich gesagt gar nicht warum sich irgendwie sehr viele da so verrückt machen#schein hab einfach was da und wenn du noch was brauchst: kauf es dann. Genauso weißt du ja jetzt nicht welche Größe dein Baby dann wann hat. Manchen passt Woche lang 50, andere schießen über die 56 hinweg und tragen viel 62. manche tragen gar kein 62 und springen von 56 auf 68... warte einfach ab ;-)
      Was ich nämlich weiß, ist: Wenn man dann so viele schöne Sachen da hat und die werden nicht getragen, weil sie nicht passen oder weil man aufgrund der Menge nicht dazu kam alles anzuziehen, ist das echt traurig ;-)

      • Ein bisschen was von jedem muss ich leider da haben, da ich derzeit und auch nach der Geburt etwas länger nicht so mobil sein werde weil ich eine Hüftdyslasie habe und jetzt in der 25 SSW schon kaum noch gehen kann und auch einen Kaiserschnitt benötigen werde. Man sagt die Hüfte braucht nach der Geburt noch mindestens 12 Wochen um sich zu erholen :(

        Mein Mann kann sich nach der Geburt nur bedingt frei nehmen, deswegen wird mal eben schnell in den Laden gehen und einkaufen etwas schwerer und ich bin angewiesen auf andere oder Internet Shopping.

        Ich muss mal gucken, dass ich das irgendwie im Vorfeld hinbekomme und alles was mein kleiner nicht anziehen kann, freut sich sicher jemand anderes drüber!


        • 20.04.17 - 13:05

          Hallo. Dein Kind kommt im Juli hast du gemeint. Also ich würde lang arm Bodys kaufen und Strumpfhosen. Oder es gibt auch Strampler mit Langarm und Fuß die aber dünner sind vom Stoff her. Glaub ich würde erst so ab 3Monaten kurze Sachen anziehen. Auch wegen sonnen Schutz eincremen mit sonnen Creme soll man ja nicht so früh.

          20.04.17 - 13:45

          Es ist ganz unterschiedlich ab wann die Babys die Wärme halten können. Meine kleine kam auf die Welt und war (und ist) ein Ofen. Hat von Anfang an die Temperatur super gehalten sodass ich sie schon in kh entblättert habe. Die war total heiß und hatte nen roten Kopf. Die neugeborenen werden ja aber auch einpackt. Die Cousine konnte die ersten 4 Monate die Temperatur kaum halten, obwohl mein Kind Ende März und die Cousine Ende Juli zur Welt kamen. Meine Schwester hat die Maus immer einpacken müssen... und meine lag im Body da *lach*

          Du wirst es merken wie es dein Kind mit der Temperatur kann. Zwiebellook ist immer gut. Besorg also für alle eventualitäten etwas und zieh Schicht für Schicht an oder eben auch wieder aus. Meine Nichte hatte letzten Sommer immer Kurzarm Body mit langen Shirt und dann nen strampler dünner Strumpfi und söckchen an. Sie war nur in Schatten und wer die Temperatur über 25 Grad ging ist meine Schwester nicht nach draußen sondern in der Wohnung geblieben. Geht ja auch immer ein wind.

          Kauf Second Hand im Vorfeld in den kleinen Größen dann ärgerst du dich nicht so wenn du nicht altes davon benutzen kannst. Oder wenn es das Portemonnaie zulässt kaufe hochwertige wolle/seide Klamotten (hess natur, disana oder Engel) die sind wirklich toll, verhindern einen gefährlichen wärmestau da naturprodukt und man kann getrost langärmelig tragen. Ich hatte ein paar und man merkt einen himmelweiten Unterschied zu h&m oder so. Kostet aber dafür halt auch, und ist meist auch Hand Wäsche. Ich hab's trotzdem in Waschmaschine rein.

          LG saddy mit kleinem Ofen an der Hand

          Ps: mein Kind ist eine sehr zarte und trägt aktuell mit einem Jahr 74/80.
          Nächste Woche fliegen wir auf die Kanaren und ich hab gestern die lidl, ernstings Family und Aldi Sachen von letztem Jahr in 62/68 anprobiert. Die passen ihr noch gut, Hosen sind halt etwas kürzer aber am Bauch ist noch Luft. Man kann also eventuell manche Dinge zwei Sommer lang tragen.

          Und zur Not geht online Shopping ja wirklich immer.

          Hallo!

          Wenn du momentan keine für dich passenden Sachen findest schau mal bei Mamikreisel.Da findest du alles und auch zu guten Preisen.Zudem musst du nicht losgehen.
          Mein Kleiner ist Ende Juni geboren und zunächst habe ich ihm auch jeweils zwei Schichten angezogen.Das hat er gebraucht,da es zu der Zeit auch noch eher frischer war.Aber dann wurde es warm und ich habe ihm auch kurze Sachen angezogen,weil er so geschwitzt hat.Da war er so um die zwei Monate alt.

        20.04.17 - 22:19

        Das mag ja schon so sein, aber pauschal kann man das auch nicht so sagen, da jedes Baby einfach anders ist und manche neigen dazu schnell zu schwitzen und andere sind wieder Frostbeulen.. Meine schwitzt ziemlich schnell, aber ich hab natürlich auch von allem etwas da, da man sich heutzutage nicht mehr aufs Wetter verlassen kann und auch im Sommer gibt es kühlere Tage :) ich hab immer von allem etwas da :) bin auch eher diejenige, die lieber zu viel als zu wenig hat xD zumal Madam ein Speikind ist und öfter mal ein frisches Oberteil benötigt.. Das einzige was ich dir auch noch sagen kann, ist, dass du mehr Oberteile/Bodies brauchst als Unterteile :D

        Lg

      Hallo,

      unsere ist Ende August geboren worden. Und von den Temperaturen noch hochsommerlich.

      Mein Tipp ist ebenfalls, Kauf nicht zu viel. Nachkaufen ist viel einfacher. Zumal es ja auch auf das Kind ankommt. Bei Spukkindern muss man öfter umziehen, die Größe des Kindes usw..

      Wir haben viel geschenkt bekommen und auch wenn meine Tochter jetzt mit 7,5 Monaten so langsam aus der 62/68 rauswächst, hatte sie bei weitem nicht alles an, was wir an Klamotten in den Größen 50/56 und 62/68 da haben. Der Sohn einer Freundin ist aus den beiden Größen auch viel schneller rausgewachsen als unsere Tochter. Sie hat von ihm ein Shirt zum Beispiel übernommen. Er passt me mit 6 Monaten nicht mehr rein und bei ihr sitzt es noch immer super.

      20.04.17 - 21:25

      Im Juli doch keine Strumpfhosen mehr. Da schwitzt sich das arme Kind ja tot. Dann lieber leichte Leggins und Söckchen, die man bei Bedraf auch mal ausziehen kann.

      Ich hab schon ein Juli Kind und unser Baby kommt auch Ende Juli :-)

      Ich habe aus Kurzarmbodies nix kurzes. Schon alleine aus Gründen des Sonnenschutzes.

      Ich habe sowohl Strampler mit Füßen, als auch ohne Füße, sowie dünne leggings.

      Wenn es ganz heiß sein wird dann liegt das Kind halt nur im Body da :-)

      21.04.17 - 15:36

      Ich habe in 50/56 langarm und kurzarm bodys, dünne LA shirts, Baumwoll strampler, Schlafanzüge und ein paar Hosen. Nicki strampler hab ich zwar auch da, aber das sind Erbstücke von meinen Geschwistern und mir. T-shirts hab ich so klein keins, da tut es zur Not auch ein body, da gibt's ja auch so schöne, auch die mit la wird sie so tragen können.

      Strumpfhosen sind meist synthetisch deswegen würde ich da lieber auf Baumwolle oder sonstige naturstoffe zurück greifen im Sommer

      LG oxygen

Top Diskussionen anzeigen

Passende Artikel aus unserem Magazin