Baby

  • 20.04.17 - 11:11
    k4ssio (1)

    Wann hört das Spucken endlich auf?

    Hallo Mamis,

    ich weiß, die Frage kann mir niemand beantworten. Ich bin gerade nur extrem genervt und will mir mal kurz meinen Frust von der Seele schreiben. Vielleicht sind hier ja noch ein paar Leidensgenossinnen.

    Meine Tochter ist jetzt bald 7,5 Monate und sie spuckt noch immer extrem viel. Von wegen, mit 4 Monaten ist meist der Höhepunkt erreicht, mit 5-6 Monaten hört es auf, spätestens mit Einführung der Beikost. Der tolle Spruch "Mit Beikost wird es nicht besser, nur bunter" stimmt in unserem Fall leider 100%ig. Ich füttere schon viel hellen Brei, damit sich die Flecken in Grenzen halten. Sie liegt nur auf ihrer Puzzelmatte, weil ich da die Teile leicht rausnehmen und säubern kann. Die hübsche Spieldecke verstaubt in der Ecke. Heute ist es wiedermal echt viel. Kaum ist ein Teil sauber, ist schon der nächste Fleck auf dem Boden. Und wenn man dann kurz mal nicht hinguckt, matscht sie auch noch so schön drin rum und leckt es auf (Igitt) Zudem stinkt sie irgendwie permanent nach Ausgespucktem. Gut, ich hab auch eine empfindliche Nase. Ich benutze schon für die Reinigung zwischendurch diese feuchten Waschlappen von DM und wenn es ein ganz schlimmer Tag war, wird sie abends gebadet.

    Über die Wäscheberge, die seit Monaten anfallen, beschwere ich mich ja schon gar nicht mehr. Den Job erledigen ja zum Glück Waschmaschine und Trockner. Musste letztens nur herzhaft lachen, als eine Freundin mit einem gebügelten Spucktuch ankam. Meine schaffen manchmal nichtmal den Weg in den Schrank ....

    Ich hoffe das hat bald endlich ein Ende!

    Genervte Grüße, K4ssio

    Antworten  0
    • 20.04.17 - 11:19

      Du fütterst extra hellen Brei damit du nicht so viele Flecken hast?

      Armes Baby

      Das wäre mir sowas von egal
      Die Sachen sind nun nicht teuer

      • Armes Baby? Ich denke nicht, das ihr Baby dadurch an Mangelernährung sterben wird...#klatsch es gibt genug helle Sachen. Hühnchen, Kartoffel, pastinake, Grießbrei, Banane,...

        Ich kann die TE da schon verstehen. Meiner ist kein spuckkind aber jeden Tag was mit Tomate oder Karotte kriegt er auch nicht, weil mich nervt dann alles grundreinigen zu müssen. Ein Fleck ging bis jetzt nicht mal aus der wachstischdecke raus.

        Und welche Sachen sind nicht teuer?
        Wenn man die Klamotten später beim nächsten Baby alle nicht mehr nehmen kann, ist das sehr wohl teuer. Genauso permanent die Waschmaschine laufen zu haben.

        • 20.04.17 - 11:28

          danke ... geht mir ja nichtmal darum, die Kleidung beim nächsten Baby nochmal zu verwenden, aber alles extra behandeln, weil die Flecken nicht mehr raus gehen kostet auch extrem viel Zeit. Ist ja nicht nur mal eben ein Oberteil. Und es sind ja nicht nur ihre Sachen, auf denen es landet.


        20.04.17 - 11:25

        #augen Ja genau, mein Baby wird wahrscheinlich an einer Mangelernährung sterben! Der geht es ja sooo schlecht, dieses arme, arme Baby und ich bin ja so eine Rabenmutter.#klatsch

        Sie hat erst vor gut 3 Wochen angefangen richtig Brei zu essen. Statt mit Möhren, hab ich eben mit Pastinaken angefangen. Dann hab ich hier noch weiße Karotten .... etc. Man man man, alles auf die Goldwaage legen, ja?

        • 20.04.17 - 12:00

          Das hast du mit keinem Satz erwähnt, dass ihr erst angefangen habt etc

          Finde es halt blöd zu sagen, ich nehme nur hellen Brei wegen den Klamotten

          Und bei Lidl zum Beispiel sind die Sachen nicht teuer

Top Diskussionen anzeigen

Passende Artikel aus unserem Magazin