Baby

  • 21.04.17 - 05:10

    Vitamin D Tabletten / Blähungen / Bauch kneifen

    Guten morgen ihr lieben :)

    Mein kleiner Mann ist heute genau 2 Wochen alt und seid dem 14.4 sollen wir ihm diese vitamin d Tabletten geben.

    Und genau seid dem Tag hat er ganz schlimm mit Bauchweh zu tun, ich habe ja die Tabletten in Verdacht... Bekommt er sie früh geht es am frühen Nachmittag los, bekommt er sie abends geht es Mitternacht bzw morgens los.

    Jetzt habe ich sie gestern einfach mal weg gelassen und siehe da nix mehr mit Bauchweh...

    Gibt es hier Muttis denen es genauso geht /ging? Und gibt es Alternativen bei denen es besser wurde?

    LG ellamarie3004

    Antworten  0
    • HALLO,
      PROBIERE ES MAL MIT VIGANTOL ÖL.DER TRÄGERSTOFF DER TABLETTEN IST LACTOSE..WAR BEI UNS ÄHNLICH, SCHLIMME BAUCHSCHMERZEN UND BLÄHUNGEN.
      MIT DEM ÖL WAR ALLES IO.
      DER KINDERARZT WOLLTE ES WEGEN GEFAHR DER ÜBERDOSIERUNG NICHT VERSCHREIBEN, HABE ES BEI MEINEM HAUSARZT BEKOMMEN.
      ALLES GUTE

      Ich kenne einige Muttis deren Babys durch die Tabletten Blähungen und Bauchschmerzen bekamen. Bei uns war das nicht so, aber wir sind trotzdem auf das Öl umgestiegen da es einfacher zu handhaben ist. Immer die Tabletten auf dem Löffel auflösen war mir zu nervig und es ging viel daneben. Direkt in die Wange legen war mir manchmal zu gefährlich wegen verschlucken. Von dem Öl darf man nur 1 tropfen am Tag geben, aber dass es nicht verschrieben wird vom KA habe ich noch nicht gehört.

      Hi. Lass dir Devit Tropfen verschreiben.

      LG


    • Hallo,

      meine Maus ist Ende April geboren.
      Bei uns war es ähnlich. Meine Hebamme und unsere Kinderärztin sagten dann, dass wir die Tabletten weglassen sollen. Schließlich kommt der Sommer und ausreichend Tageslicht/Sonne haben die bessere Wirkung.
      So haben wir es auch gemacht. Ich war viel mit meiner Maus draußen. Und auch vor Sonne hab ich sie nie ganz geschützt (hier und da mal ein paar Minuten schaden nicht).
      Mit den Tabletten hab ich dann erst im Herbst wieder angefangen. Da war sie dann 5 Monaten alt und der Bauch machte keine Probleme mehr.
      Sprich mal mit deiner Hebamme o. dem Kinderarzt. Vielleicht wäre das eine Variante.
      Bei uns hat es gut geholfen.
      Und Maus wird in einer Woche 5 Jahre alt und hat keinerlei Skelettprobleme.

      LG#winke

        • Hallo,

          es wurde relativ schnell besser. Wie lange es gedauert hat, kann ich nicht mehr sagen, ist ja fast 5 Jahre her.
          Aber es kann sicher noch ein paar Tage dauern, bis alles raus ist.
          Wenn die Bauchschmerzen und Blähungen dann aber immer noch da sind, lag es sicher nicht daran, sondern was das Baby vielleicht noch gefüttert bekommt.
          Wenn du stillst, kann es sein, dass du etwas zu dir nimmst, was es noch nicht verträgt.
          Wenn du Flasche gibst, könnte es sein, dass es das Milchpulver nicht verträgt und du vielleicht mal eine andere Pre-Nahrung ausprobieren solltest.
          Sprich mit deiner Kinderärztin oder Hebamme.

          LG

      Ahhh wunderbar #verliebt und ich dachte ich bilde mir das nur ein. Bin grade so erleichtert :-D hab gleich ein wenig pipi in die Augen...

      Dankeschön euch allen!! Werde nachher gleich mal meine Hebamme fragen und anfang mai geht's denn eh zum Kinderarzt :-)

      LG ellamarie3004

      Hi!

      Also waren es wohl mitunter doch diese Tabletten! Ich hab mir vor ein paar Wochen nen Kopf drüber gemacht. Dachte zuerst auch ans Vitamin D. Aber dann fiel mir noch mein Eisen ein und ich habe es mal paar Tage weg gelassen. Danach ging es ihm wieder merklich besser und er hatte nur sehr leichte Blähungen. Jetzt nehme ich Eisen alle 2 Tage und er bekommt dann Blähungen. Fenchel-Anis-Kümmel Tee scheint ihn gut zu entspannen. Ich trinke 1.5l am Tag. Zu langes Tee ziehen lassen (über 5 Min.) und zuviel Tee soll auch zu Blähungen führen.

      Zur Not habe ich Bauchwehsalbe/Windsalbe zuhause um das Bäuchlein zu massieren. Darf aber nichts an den nicht abgeheilten Nabel kommen, weshalb ich es nur 1x benutzt habe und nur seitlich verteilt habe. Die Vit. D Tabletten sind jetzt leer...Montag geht's zur U3, da gibts dann wahrscheinlich wieder neue... :-/

      • Ach das wusste ich auch nicht mit dem Tee :-( habe täglich über 1l getrunken...

        An den Tabletten liegt es wohl da nicht, weil er sich heute nach 2 Tagen Pause immer noch quält :/
        Werde jetzt mal weniger/kein Tee trinken... Mal sehen ob es was hilft. 2-3 tassen sollen es ja nur sein am tag.

Top Diskussionen anzeigen

Passende Artikel aus unserem Magazin