Von Windeln bis Wärmelampe

Checkliste: Ausstattung für den Wickeltisch

Wickeltisch Checkliste
Foto: © fotolia.com/ AK-DigiArt

Wickeln, waschen, fürs Bettchen fertig machen: Am Wickeltisch werden Sie und Ihr Baby viel Zeit verbringen. Was sie für die erste Zeit vorbereiten sollten, lesen Sie in unserer übersichtlichen Checkliste.

  • Das brauchen Sie:
  • Wickeltisch-Auflage mit waschbarem Oberteil
    Diese weiche Unterlage legen Sie auf die Wickelkommode. Oft haben diese Auflagen einen Plastikbezug, der abgewaschen werden kann.
  • Wickelunterlage
    Auf die Wickelauflage legen Sie ein Tuch, z.B. aus Molton oder einfach ein Handtuch, das Sie regelmäßig und bei Bedarf wechseln.
  • Wärmelampe
    Kleine Babys lieben es warm. Während es nackt auf dem Wickeltisch liegt, tut ein Heizstrahler gut.
  • Müll- oder Windeleimer
    Volle Windeln wollen schnell entsorgt sein. Dafür brauchen Sie einen gut schließenden Mülleimer oder einen speziellen Windeleimer, der die Windeln luftdicht einschließt.
  • Windeln
    Die erste Windelgröße nennt sich z.B. „Newborn“. Die Windelgrößen werden nach dem Gewicht das Babys angegeben. Schaffen Sie zunächst nur ein Paket der kleinsten Größe an und probieren Sie aus, ob das reicht. Oft ist z.B. für nachts schon eine  größere Windel nötig.    
  • Waschlappen/ Feuchttücher
  • Mit kleinen Waschlappen, Einwegwaschlappen oder Feuchttüchern säubern Sie den Po Ihres Babys.
  • Kleine Schüssel für Wasser
    Für die Waschlappen brauchen Sie lauwarmes Wasser griffbereit.
  • Wundschutzcreme
    Ist der Po doch einmal wund, hilft eine zinkhaltige Wundcreme.
  • Wechselkleidung im Wickeltisch
    Auf dem Wickeltisch wickeln Sie nicht nur, Sie ziehen Ihr Baby dort auch täglich an und um. Haben Sie Wechselkleidung in den Schubladen griffbereit. 
  • Fieberthermometer
    Thermometer gibt es ganz klassisch, um rektal zu messen, aber auch als Ohr- oder Stirnthermometer speziell für Babys und Kleinkinder.
  • Nachtlampe oder Nachtleuchte
    Sollten Sie nachts einmal Wickeln müssen, ist eine kleine Nachtlampe sinnvoll, damit Ihr Baby gar nicht erst bei hellem Licht richtig wach wird.
  • Mobile
    Je älter Ihr Baby wird, desto mehr möchte es beschäftigt werden. Ein Mobile über dem Wickeltisch lenkt ab und begeistert mit seinen Bewegungen.
  • Spieluhr oder Kuscheltier
    Auch damit können Sie Ihr Baby beschäftigen und z.B. abends mit der Spieluhr das Ins-Bett-geh-Ritual einläuten.
  • Haarföhn zum trocken Föhnen des Pos
    Ein trockener Po wird nicht so schnell wund und viele Bays lieben die warme Luft. Unbedingt aufpassen, wenn das Baby pinkelt.
  • Kleine Helferlein
    - Weiche Bürste
    - Kindernagelschere
    - Wattestäbchen für die Nabelpflege
Seitenanfang