Alle Artikel der Kategorie Stillen und Ernährung

Die Schönheit des Stillens
Bitte nicht zu lang, nicht zu kurz, bloß nicht in der Öffentlichkeit – Stillen ist ganz natürlich und wird doch gesellschaftlich besonders kritisch beäugt. Die Fotografin Ivette Ivens konzentriert sich lieber auf die Kraft, die Liebe und die Schönheit, die im Stillen liegen und hält in ihren Bildern Augenblicke tiefer Verbundenheit fest.
Materialcheck: Alles über Fläschchen und Sauger
Beim ersten Einkauf von Trinkfläschchen und Saugern steht jede Mutter, jeder Vater ein bisschen ratlos vor den überfüllten Regalen und fragt sich: Was ist besser, Glas oder Kunststoff? Latex oder Silikon? Diese Tipps können euch bei der Entscheidung helfen.
Special: Stillen – Muttermilch und Liebe
Stillen ist in der Regel das Beste für dein Baby. Nicht nur die Muttermilch, auch die innige körperliche Nähe tut Babys dabei gut. In unserem Special erfährst du, was du über die Vorzüge der Muttermilch und die Stillzeit wissen musst.
Special: Beikost
Mit Einführung der Breinahrung geht dein Baby einen bedeutenden Schritt in Richtung Familienkost. Doch wie klappt der Übergang von der (Mutter-)Milch zum Löffelchen? Und was darf ein Baby überhaupt essen? Hier findest du alle Infos von A wie Abstillen bis Z wie Zöliakie.
Brelfie: Mein Selfie vom Stillen
Zeigt euch beim Stillen! Wenn es nach der Weltgesundheitsorganisation geht, dürfen stillende Mütter ruhig sichtbarer werden. Deshalb ruft sie, wie auch die UNO, Mütter dazu auf, Fotos von sich und ihrem Kind beim Stillen zu teilen. Wir haben wunderschöne, skurile und ungewöhnliche Brelfies gefunden!
Hilfe, trotz Stillen nehme ich zu!
Den meisten Müttern hilft Stillen beim Abnehmen nach der Geburt. Andere tun sich damit schwerer und nehmen manchmal trotz Stillen sogar noch zu. Warum das so ist und was Frauen dagegen unternehmen können.
Stillen: So trinkt das Baby
Eine Mutter, die ihr Baby stillt, ist für uns ein vertrauter und schöner Anblick. Wie perfekt das Baby an diese Trinkweise angepasst ist, sieht man dabei aber kaum. Eine Animation erlaubt uns jetzt ungeahnte Einblicke in den Babykörper und seine Trinktechnik.
Ab wann darf ein Baby Brei essen?
Neuere Empfehlungen sagen, dass eine Beikosteinführung nach dem vierten Monat sinnvoll ist. Kinderarzt Dr. Hilmar Uhlig erklärt, was hinter den neuen Erkenntnissen steckt und wie Eltern die Einführung des ersten Breis entspannt gestalten können.
Homöopathie bei Stillproblemen
Viele Mütter bezeichnen die Stillzeit rückblickend als besonders schöne Zeit. Trotzdem klappt nicht immer alles reibungslos. Wie gut, dass mit Gelassenheit, fachkundiger Unterstützung und einem passenden homöopathischen Mittel viele Probleme gut in den Griff zu kriegen sind.
Brustentzündung
Eine Brustentzündung tritt meist während der Stillzeit auf, aber nicht nur dann. Wie sie sich äußert und was Sie dagegen tun können, sagt Ihnen urbia.
Muttermilch
Muttermilch versorgt einen Säugling mit allen wichtigen Inhaltsstoffen, die er nach der Geburt benötigt. Dabei macht sie einen Wandlungsprozess durch. urbia informiert.
Beikost
Wann führt man eigentlich Beikost ein und wie macht man sie dem Baby schmackhaft? Fakten und Tipps zum Thema Beikost bei urbia.
Milchstau
Der Milchstau führt zu einer harten, geröteten und empfindlichen Brust. Wie Sie einem Milchstau vorbeugen und was Sie gegen den Druck tun können, erklärt urbia.
Abstillen
Das Abstillen ist für Mutter und Kind ein wichtiger Entwöhnungsprozess, der sanft und schrittweise erfolgen sollte. Wie das gelingt, erfährst du bei urbia.
Stillen
Muttermilch bietet alle Nährstoffe, die ein Baby braucht, aber das Stillen bewirkt noch mehr. Warum es so wichtig für Babys Entwicklung ist, erfahren Sie bei urbia.
Rezept: Kartoffel-Möhren-Fleisch-Brei für den Mittag
Der erste Brei, den Babys bekommen, ist der Kartoffel-Möhren-Fleisch-Brei am Mitttag. Ernährungswissenschaftlerin Annette Leitz bereitet mit einem einfachen Rezept einen Brei vor. Sieh in diesem Video wie es geht.
Rezept: Milch-Getreide-Brei für den Abend
Nach dem Mittagsbrei wird am Abend der Milch-Getreide-Brei eingeführt. Ernährungswissenschaftlerin Annette Leitz zeigt in diesem Video, wie du ihn mit einem einfachen Rezept schnell selbst herstellen kannst.
Rezept: Getreide-Obst-Brei für den Nachmittag
Nach dem Mittags- und dem Abendbrei ist der Getreide-Obst-Brei der dritte Brei, der für das Baby eingeführt wird. Wie du ihn leicht und schnell selbst herstellen kannst, zeigen wir in diesem Video.
Lebensmittelallergien: Was Baby-Eltern wissen sollten
Kann ich mein Baby vor Lebensmittelallergien schützen? Worauf muss ich bei der Ernährung meines Babys achten? Die Ernährungswissenschaftlerin Annette Leitz gibt in diesem Video Auskunft zu diesem Thema.
Was darf mein Baby essen - und was lieber nicht?
Im ersten Lebensjahr ihrer Babys sind viele Eltern beim Essen noch sehr vorsichtig. In diesem Video erklärt die Ernährungswissenschaftlerin Annette Leitz, welche Lebensmittel für Kinder in diesem Alter unbedenklich sind und welche nicht.
Babyernährung: Welcher Brei für mein Baby?
Aller Anfang ist Möhre. Und dann? Wann fange ich überhaupt an mit Beikost und welcher Brei kommt als nächstes? Ernährungswissenschaftlerin Annette Leitz erklärt, wie es geht und was die Vor- und Nachteile von Gläschen und Selbstgekochtem sind.
Baby-Lebensmittel: Braucht mein Kind das?
Instant-Fencheltee, Baby-Menüs im Gläschen oder Getreidebrei - spezielle Lebensmittel für Babys gibt es zuhauf. Aber sind diese Produkte wirklich sinnvoll und besser fürs Kind? Ernährungswissenschaftlerin Annette Leitz klärt in unserem Video auf.
Wenn das Baby seinen Brei nicht mag
"Mein Kind musst doch etwas essen!", denken verzweifelte Eltern, wenn sich ihr Kind nicht füttern lässt. Schon Babys verweigern manchmal den Brei. Ernährungswissenschaftlerin Annette Leitz zeigt hier Tricks, die das Füttern des Babys stressfrei machen.
Stillen: Ja, aber nicht so lange
Idealvorstellung und reale Stilldauer - dazwischen klafft bei bei vielen Frauen ein Widerspruch, so das Ergebnis einer neuen internationalen Studie zum Stillen. Außerdem geben 42 Prozent der stillenden Mütter das Stillen auf, weil sie glauben, nicht genügend Milch zu haben.
Das Baby mit Brei füttern
Der Schritt von der Milch zum Brei ist nicht nur fürs Baby ein wichtiger Schritt zum Großwerden, sondern auch für die Eltern. Zwischen Gläschen und Selbstgekochtem wartet die Essensschlacht mit dem hungrigen Kind. Wir zeigen dir, wie das Füttern klappt.
Macht Stillen vergesslich?
Stilldemenz, gibt es das wirklich? Viele Frauen erleben sich während der Stillzeit als schusselig und vergesslich. Aber stimmt dieses Gefühl? Und vor allem: Gibt es da wirklich einen Zusammenhang? Wir klären dich in unserem Video auf. Hoffentlich kannst du dir die Antwort merken.
Dem Baby ein Fläschchen geben
Auch wenn das Baby beim Fläschchen-Geben nicht aus der Mutterbrust trinkt, kann das Füttern mit der Flasche mit viel Zärtlichkeit und Körperkontakt verbunden werden. Mütter, die nicht stillen können oder wollen, erhalten hier eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie du dein Baby mit der Flasche fütterst.
Das Baby stillen
Das Baby zu stillen bedeutet nicht nur, es gut zu ernähren, sondern sorgt für viele sehr innige Stunden zwischen Mutter und Kind. Damit das Stillen gut gelingt und für Mama und Baby bequem ist, zeigen wir hier die Stillpositionen.
Baby-Brei selbst kochen: Einfache Rezepte
Wenn Ihr Baby vier bis sechs Monate alt ist, wird es Zeit für den ersten Brei. Auch wenn die Auswahl an Baby-Gläschen groß ist, lohnt es sich, Beikost selbst zu kochen, denn dann wissen Sie genau, was drin ist. Dass das Selbstkochen weder schwierig noch zeitraubend ist, zeigen Ihnen unsere Menüvorschläge.
Stillen und Flasche - geht das?
Die Seiten, fast könnte man sagen, die Fronten, scheinen klar: Die einen favorisieren Muttermilch, die anderen die Flasche. Das jeweils andere geht auf keinen Fall. Doch einige Eltern schwören auf die Vorteile von beidem, die Zwiemilch.
Beikost – Fragen und Antworten
Beikostreife, gibt es das? Was ist der ideale Abendbrei? Ab wann darf mein Baby Kuhmilch trinken? Diese und viele andere Fragen stellten urbia-Mütter in unserem Expertenforum zum Thema Beikost. Hier sind die wichtigsten Fragen und Antworten. Expertin ist die Ökotrophologin und Buchautorin Edith Gätjen.
Baby-led Weaning: Wann darf ein Baby alles essen?
Beim Baby-led Weaning - dem Baby-gesteuerten Entwöhnen - bestimmt der Säugling den Beikoststart selbst und bekommt keinen Brei, sondern in Stücke geschnittene Nahrung angeboten. Kinder- und Jugendärzte warnen jetzt vor diesem Trend, da er beim Kind zu Mangelernährung führen könne.
Macht Stillen schusselig?
Wenn stillende Mütter in den Wochen nach der Geburt den Teller zum "Dings" machen, Autotüren über Nacht sperrangelweit offen lassen oder Termine immer wieder vergessen, wird schnell die Diagnose "Still-Demenz" in den Raum geworfen. Was ist dran an diesem Phänomen, von dem so viele Mütter, die stillen, berichten?
Quiz: Was ist dran an diesen Still-Mythen?
Machen Milchprodukte mehr Milch und gibt es wirklich ein Eis aus Muttermilch? In unserem Quiz kannst du testen, wie gut du dich mit den Fakten und Legenden auskennst, die sich rund um das Stillen und die Muttermilch ranken.
Die Geheimnisse der Muttermilch
„Mit der Muttermilch aufgesogen“ heißt es, wenn man etwas scheinbar von Geburt an kann. Was aber saugen wir mit diesem Saft tatsächlich alles auf? Sehr viel Gutes, sagen Forscher: Muttermilch hat u.a. Bestandteile, die schlauer machen, vor Infektionen schützen und Krebs bekämpfen sollen.
Langzeitstillen – warum Mütter sich dafür entscheiden
Über 90 Prozent aller Babys werden in Deutschland nach der Geburt gestillt. Doch wer seinem Kind auch noch mit einem Jahr oder länger Muttermilch gibt, rührt an ein Tabu. Die Tochter des ehemaligen Formel1-Chefs Tamara Ecclestone löste mit Fotos, auf denen sie ihre Dreijährige stillt, sogar einen regelrechten Shitstorm aus.
Special: Baby-Ernährung
Gesund soll sie sein, am besten noch Allergien vorbeugen und natürlich gut schmecken. Eltern haben hohe Ansprüche an die Ernährung ihrer Babys. Mit der (Mutter-)Milch ist am Anfang alles relativ einfach, aber wie geht es dann weiter? Lesen Sie hier alles über die Ernährung im ersten Lebensjahr.
Beikostnahrung
Möhre, Pastinake oder Kürbis? Gläschen oder selbst Gekochtes? In dieser Sendung und einem Filmbeitrag geht es um den Brei. Eine Lebensmittelchemikerin und eine Hebamme erklären, worauf es bei der Zusammensetzung und der Zubereitung ankommt.
Beikoststart
Wie man die Weisheit mit Löffeln isst, wissen wir nicht. Aber darüber, wie das erste Brei-Löffeln bei Babys klappen kann, gibt es in dieser Sendung wissenswerte Tipps. Und die machen Eltern vielleicht ein bisschen weiser und entspannter für die erste Karottenschlacht.
Still-Vorteile
Stillen ist bekanntlich das Beste für Mutter und Kind. Aber warum eigentlich? Jumana Mattukat hat dieses Mal die Stillexpertin Dörte Freisburger ins urbia.tv-Studio eingeladen. Außerdem war urbia.tv zu Besuch in Berlin und hat eine prominente Stillende getroffen.
Geglückter Stillstart
Der Stillstart birgt oft einige Unsicherheiten. Wie lege ich mein Baby richtig an? Und wie oft? Habe ich überhaupt genug Milch? Diese Fragen bespricht Moderatorin Jumana Mattukat mit einer Stillberaterin. Außerdem gibt es zwei Filmbeiträge, u.a. über Stillpositionen.
Frühchen stillen
Kommt ein Baby zu früh auf die Welt, ist es ganz besonders auf die Nähe seiner Mutter angewiesen. Stillen ist dabei eine gute Möglichkeit, um dem Frühchen viel Nestwärme zu geben. Wie der Stillstart mit Frühgeborenen gelingt, liest du hier.
Stillen nach einem Kaiserschnitt
Wann kann ich nach der Operation mit dem Stillen beginnen? Welche Still-Positionen eignen sich gut, wenn die Wunde noch schmerzt? Eine Still-Expertin gibt Tipps für das Stillen nach einem Kaiserschnitt.
Gut ernährt in der Stillzeit
Dass sie ihrem Baby Gutes tut, indem sie es stillt, weiß inzwischen jede Mutter. Aber wer sorgt dafür, dass auch die Produzentin der wertvollen Muttermilch nicht vom Fleisch fällt? Hier gibt es Tipps und Rezepte zur Ernährung stillender Mütter.
Welche Flaschenmilch für das Baby?
Hier gibt es einen Überblick über die einzelnen Milchtypen, für welches Baby und welches Alter sie geeignet sind, ob es Unterschiede bei den Herstellern gibt und was bei Infekten oder erhöhtem Allergierisiko zu beachten ist.
Zehn wichtige Fragen zum Beikoststart
Von der Milchnahrung zur Beikost - das ist für Mutter und Baby ein großer neuer Schritt. Damit er beiden Spaß macht, hat urbia für dich hier die Antworten auf die zehn wichtigsten Fragen zum Beikoststart zusammengestellt.
Muttermilch abpumpen: So geht's
Muttermilch abzupumpen und dem Baby per Fläschchen zu verfüttern kann manchmal sehr hilfreich sein. Wie aber geht es? Welche Pumpe ist für stillende Mütter geeignet und wie darf man die Milch anschließend aufbewahren?
Stillen bei Lippen-, Kiefer-, Gaumenspalte
Ein Kind mit Lippen-, Kiefer-, Gaumenspalte stillen - geht das überhaupt? Ja, sagt die Autorin eines neuen Ratgebers zu diesem Thema. Gerade für diese Mütter und Kinder sei die Stillbeziehung besonders wichtig.
Die La Leche Liga
Stillen ist gut fürs Kind. Davon sind die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen der gemeinnützigen La Leche Liga fest überzeugt. Ein Bericht über ihre Arbeit.
Essensplan fürs erste Lebensjahr
Babys Schlaf und Babys Hunger – darum dreht sich (fast) alles nach der Geburt eines Kindes. In unserem Essensplan gibt es Ernährungstipps fürs gesamte erste Lebensjahr.
Special: Stillen - Muttermilch und Liebe
Stillen ist in der Regel das Beste für dein Baby. Nicht nur die Muttermilch, auch die innige körperliche Nähe tut Babys dabei rundum gut. In unserem Still-Special erfährst du, was du dazu wissen musst: von A wie Abstillen bis zu Z wie Zufüttern.
Abstillen – so geht's
Nach einigen Monaten des Stillens kommt die Zeit, wo frau merkt: Langsam reicht's. Um dem Baby den Abschied von der mütterlichen Brust möglichst leicht zu machen, sind kleine Schritte nötig. urbia-Autorin Gabriele Möller berichtet über das sanfte Entwöhnen des Babys.
Welche Medikamente in der Stillzeit?
Auch in der Stillzeit ist leider niemand ganz gegen Wehwehchen und Krankheiten gefeit. Aber welche Medikamente dürfen eingenommen werden, wenn nach gründlicher Abwägung wirklich eines nötig ist? Hier erhältst du Tipps von einer Apothekerin.
Ungefährlich: Schadstoffe in Muttermilch
Nachdem bei einer von den Grünen initiierten Stichprobe Pflanzengiftrückstände in der Muttermilch gefunden wurden, war die Verunsicherung bei stillenden Müttern groß. Doch Stillen ist und bleibt gesund, auch wenn Schadstoffe nachgewiesen werden - betont das Bundesinstitut für Risikobewertung.
Richtiges Anlegen – so klappt's bestimmt
Beim Stillen ist für Mutter und Kind eigentlich nur eine Haltung die richtige: nämlich die bequemste. urbia gibt dir in diesem Artikel viele Anregungen und Tipps, wie du es dir und deinem Baby wirklich gemütlich machen kannst.
Stillen – so wird es ein Vergnügen
Sein Baby zu stillen bedeutet viel mehr, als es einfach nur mit gesunder Nahrung zu versorgen. Stillberaterin Ines Hubert erklärt, wie das Stillen für Mama und Kind von Anfang an stressfrei und entspannt verläuft.
Wenn's beim Stillen hakt
Auch die natürlichste Sache der Welt will erst einmal gelernt sein. Bei fast jeder Frau treten während der Stillzeit die ein oder anderen Probleme auf, die sich mit etwas Geduld aber meist gut lösen lassen.
Powerpaket Muttermilch
In den Zeiten, in denen Allergien auf dem Vormarsch sind, gilt für auch für die Muttermilch der Slogan: „Nie war sie so wertvoll wie heute“. Muttermilch ist einfach unschlagbar. Sie enthält alles, was dein Baby braucht und bietet viele weitere Vorteile für einen guten Start ins Leben.

Noch nicht gefunden, was Sie suchen?