Schön wär's

10 Handynachrichten, die Eltern gern bekommen würden

„Pack die Koffer, ich habe Tickets für Hawaii!" oder „Mama, ich habe eine Eins in Mathe!". Die zehn WhatsApp-Nachrichten, die wir am allerliebsten auf unserem Smartphone vorfinden würden!

Autor: Gabriele Möller
Seitenanfang
Zeichen ... ähm ... Zahlen und Wunder

Zeichen ... ähm ... Zahlen und Wunder

Es gibt diese Fächer, da tut sich der Nachwuchs einfach schwerer als in anderen. Auch wenn Noten nicht alles im Leben sind – für Groß und Klein fühlt es sich an wie ein Befreiungsschlag, wenn nach all der Mühe die erste gute Note geschafft ist! Es muss ja nicht gleich eine Eins sein ...

Foto: ©
Gut gesagt

Gut gesagt

In Sachen Kindererziehung nehmen wir uns meist viel vor. Wir möchten möglichst alles richtig machen, damit unser Kind glücklich ist. Und dann passiert es doch: Wir haben einen schlechten Tag, sind genervt, reizbar und ungerecht. Hinterher kommen natürlich die Schuldgefühle. Wie gut täte es da, wenn uns die beste Freundin mal schnell daran erinnern würde, dass ein misslungener Tag noch keine schlechte Mutter macht.

Foto: ©
Paarfekt

Paarfekt

Oft sind wir Eltern abends ziemlich geschafft. Aber bei einer solchen Nachricht? Wenn man von jetzt auf gleich sorgenfrei in Sachen Kinderbetreuung ist, gilt keine Ausrede mehr! Ein Paarabend stärkt die Liebe und intensiviert die Verbundenheit.

Foto: ©
Kleine Auszeit

Kleine Auszeit

Okay, diese Nachricht auf dem Display zu sehen, wird wohl ein Wunschtraum bleiben. Aber man wird doch auch mal träumen dürfen ... den perfekten Traum, in dem dein Partner den Nachwuchs auch gleich zur Betreuung bei der Oma angemeldet hat.

Foto: ©
Ausgesprochen lieb

Ausgesprochen lieb

Sicher geht es dir auch manchmal so: Du bist dir nicht sicher, ob dein Kind überhaupt bemerkt, was du alles für es tust, und dass das manchmal ganz schön anstrengend ist. Insgeheim hoffst du, dass der Nachwuchs das eines fernen Tages zu schätzen wissen wird. Am schönsten wäres es natürlich, es käme schon jetzt ein solches Feedback!

Foto: ©
Ein offenes Ohr

Ein offenes Ohr

Schon seit dem frühen Morgen jagt eine kleine Katastrophe die Nächste, nichts scheint heute zu klappen. Da kommt eine Nachricht von der besten Freundin, dass sie spontan auf eine Tasse Kaffee vorbeikommen will. Was für ein unverhoffter Lichtblick an so einem Tag!

Foto: ©
Tischlein deck dich!

Tischlein deck dich!

Gerade hast du überlegt, ein Tiefkühlgericht in die Mikrowelle zu werfen, weil du gleich das Kind abholen musst und die Zeit wieder mal nicht zum Kochen gereicht hat. Was für eine angenehme Überraschung wäre es da, wenn die Nachbarin diese spontane Nachricht schicken würde!

Foto: ©
Auf der richtigen Spur

Auf der richtigen Spur

Vielleicht betreibst auch du das berühmte Taxiunternehmen „Mama"? Wie schön wäre es, wenn der Partner mal einen Nachmittag lang einspringen und alle Fahrdienste übernehmen könnte!

Foto: ©
Lob tut gut

Lob tut gut

Natürlich sind wir gern für unser Kind da. Wir haben uns auch damit arrangiert, dass Muttersein (oder Vatersein) ein 24-Stunden-Job ist, dass nebenbei der Haushalt wartet und wir vielleicht auch noch berufstätig sind. Aber ein bisschen Bewunderung wäre wahrer Balsam für die gestresste Seele!

Foto: ©
Freunde-Freude

Freunde-Freude

Wenn unser eher schüchternes Kind in der neuen Schule auch nach vier Wochen immer noch niemanden zum Spielen in der Pause hat, blutet uns Müttern und Vätern das Herz. Was für eine Riesenerleichterung, wenn dein Kind doch noch Anschluss findet.

Foto: ©
Foren zum Thema

Unsere Partner
  • SteriPharm Folio
  • Pampers
  • Nestle Bebe
  • Eltern Grußkarten
  • Vorname.com
  • Schöner Wohnen Shop