Special
Erste Schritte für die neue Karriere

Special: Zurück in den Job

"Arbeitest Du schon wieder?" ist eine der häufigsten Fragen, die sich Mütter nach dem ersten Geburtstag ihres Kindes anhören dürfen. Ob und wie man nach der Babypause wieder einsteigt, ist auch Thema vieler Artikel bei urbia. Hier finden Sie Infos über den Teilzeiteinstieg bis hin zur Kinderbetreuung.

Autor: Monika Maruschka
Seitenanfang
Mutter Baby vor Laptop
Foto: © iStockphoto.com/ mediaphotos

Egal ob nach wenigen Wochen, oder nach mehreren Jahren. Die Rückkehr in den Job ist immer eine spannende Phase, denn für die wenigsten Mütter geht es genau so weiter, wie vor der Geburt: Teilzeitstelle statt Vollzeit arbeiten, neue Abteilung oder gleich eine ganz andere berufliche Aufgabe, chronischer Zeitmangel und die Organisation der Kinderbetreuung. Die Rückkehr in den Job ist eine ganz eigene Herausforderung. Mit unseren Artikeln zu diesem Thema möchten wir Ihnen Tipps für den Wiedereinstieg geben.

Schritt 1: Wie stelle ich mir die Rückkehr vor?

Wiedereinstieg in den Beruf
Sehen Sie in unserer urbia.tv-Sendung, wie sich andere Mütter die Rückkehr in den Beruf vorstellen.

Nach der Elternzeit zurück in den Job
Der Wiedereinstieg in den Beruf nach der Elternzeit stellt Mütter meist vor große Herausforderungen. Eine Studie liefert konkrete Zahlen, wie die Rückkehr aussieht.

Schritt 2: Wie kann mein Arbeitsplatz aussehen?

Wann ist ein Arbeitsplatz familienfreundlich?
Welche Wünsche Arbeitnehmer an einen familienfreundlichen Arbeitsplatz haben, hatte diese Studie zum Thema.

Von zu Hause aus arbeiten?
Klingt zunächst verlockend und leicht machbar. Wie das allerdings in der Realität aussieht, beschreibt unsere Autorin.

Ich werde mein eigener Arbeitgeber
Vielleicht probieren Sie auch etwas ganz Neues und machen sich mit einer eigenen Idee selbständig? Wir stellen einige Paare bzw. Mütter vor, die diesen Schritt gewagt haben.

Schritt 3: Wie kann ich meine Pläne umsetzen?

So gelingt der berufliche Wiedereinstieg
Welcher Job lässt sich mit der Familie vereinbaren? Habe ich nicht längst den Anschluss verpasst? Und: Traue ich mir Kinder UND Beruf überhaupt zu? Diese Fragen beantwortet dieser Artikel.

Schritt 4: Wohin mit dem Kind während der Arbeitszeiten?

Der Übergang zur Betreuung
Je kleiner ein Kind ist, wenn es von jemand anderem betreut wird, desto schwerer fällt der Abschied den meisten Eltern. Lesen Sie hier, was wichtig ist.

Betreuungsmöglichkeiten
Eine gute Betreuungsmöglichkeit für ein kleines Kind zu finden, ist gar nicht so einfach. Wir stellen Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten vor.

Schritt 5: Wie gehe ich mit den Schuldgefühlen um?

Vielleicht das Schwierigste am Wiedereinstieg: Der Umgang mit den widersprüchlichen Gefühlen zwischen dem Job, den man gerne machen will, dem Kind, bei dem man gerne sein möchte, und der Tatsache, dass man kaum einem davon gerecht werden kann. Sie sind mit Ihren Gedanken nicht alleine, wie diese Artikel zeigen:

Schritt 6: Nie vergessen, was Sie gerade als Mutter zu bieten haben

Frauen, die wieder anfangen zu arbeiten, sind nicht Mütter, die mal etwas anderes tun wollen, sondern Frauen, die nicht nur gute Arbeitnehmerinnen, sondern auch zusätzlich im
Familienalltag gestählte Managerinnen sind.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!

Foren zum Thema

Unsere Partner
  • SteriPharm Folio
  • Pampers
  • Nestle Bebe
  • Eltern Grußkarten
  • Vorname.com
  • Schöner Wohnen Shop