Wie gehen sie wieder weg?

Flecken

Karotten, Kaugummi, Ketchup: Die drei problematischen K's aus dem Alltag mit Kindern. Wie gehen solche Flecken wieder weg? Hier gibt es hilfreiche Tipps.

Seitenanfang

Grundregeln

Putzmittel Spray
Foto: © Panthermedia.net, Marc Dietrich

Allgemeine Tipps zur Fleckentfernung

  • Je schneller mit der Behandlung begonnen wird, desto größer sind die Chancen, den Fleck zu beseitigen.
  • Den Fleck immer vor dem Waschen behandeln.
  • Nässe wird sofort mit saugendem Papier aufgetupft.
  • Immer mit dem mildesten Mittel beginnen.
  • Der Fleck wird von der Unterseite mit dem Reinigungsmittel betupft.
  • Niemals rubbeln.
  • Während der Arbeit ein sauberes Tuch unterlegen, das die gelösten Schmutz- oder Fettteile aufnimmt.
  • Die besten und einfachsten Fleckentferner sind Zitronensaft und Gallseife.
  • Kaffee

    Frische Flecken mit Salzwasser auswaschen.

    Kaffeeflecken können auch mit kalter Milch eingerieben und mit Seifenwasser nachgewaschen werden.

    Oder: Das Wäschestück in Sodalösung einlegen und dann waschen. Soda bekommt man in Drogeriemärkten, es eignet sich auch zum Freimachen von Abflüssen.

    Kakao

    Kakao-Flecken in kaltem Wasser mit Gallseife einreiben und ausspülen.

    Karotten

    Schmierseifenwasser einweichen oder mit Gallseife einreiben. Nach der Wäsche in die Sonne gehängt verschwinden die Flecken.

    Oder: Fleck mit Baby-Öl befeuchten, einwirken lassen und normal waschen.

    Kaugummi

    Kleidungsstücke, die mit Kaugummi verklebt sind, werden 30 Minuten ins Gefrierfach gelegt. Wenn das Kaugummi gefroren ist, lässt es sich einfach abkratzen.

    Behandelt man Kaugummi statt mit Eis mit Benzin oder mit Benzol, so bleiben Fettflecken zurück, die dann mit Kartoffelmehl behandelt werden können.

    Bei Kaugummi im Haar kann man einfache Hautcreme ins Haar einreiben. Danach wird mehrmals vorsichtig mit einem trockenen Tuch durch die betroffenen Haarsträhnen gestrichen, bis das Kaugummi weg ist.

    Ketchup

    Ketchup-Flecken sollten vor der normalen Wäsche zunächst so gut wie möglich mit kaltem Wasser eingeweicht und mit Gallseife ausgewaschen werden. Sollte der Fleck auch nach der Wäsche noch da sein, so kann versucht werden diesen mit Spiritus endgültig zu entfernen.

    Kragen-Schmutzränder

    Schmutzränder an Kragen von Blusen und Hemden werden nach einem einstündigen Bad in warmem Essigwasser und anschließender Wäsche wieder sauber.

    Schmutz am Kragen wird sehr gut von Haarshampoo gelöst. Reiben Sie vor dem Waschen die verschmutzten Kragen heller Hemden und Blusen mit etwas Haarshampoo ein. Damit löst sich der Schmutz ohne langes Rubbeln und die Kragen werden wieder richtig sauber.

    Lippenstift

    Lippenstift-Flecken werden mit Terpentin entfernt.

    Oder: Waschbare Stoffe mit Gallseife auswaschen. Ansonsten kann man solche Flecken auch mit 96 %igem Alkohol ausreiben. In hartnäckigen Fällen trägt man Glycerin auf und spült dann warm nach.

    Nagellack

    Flecken mit Aceton betupfen. Anschließend mit Spiritus nachbehandeln und dann in die Wäsche geben.

    Obst

    Obst-Flecken auf Tischtüchern und Kleidungsstücken dürfen nicht heiß behandelt werden. Gut bewährt hat sich bei frischen Obstflecken ein Brei aus Feinwaschmittel und etwas kaltem Wasser, den man auf die verschmutzten Stellen aufträgt.

    Frische Flecken können zuerst auch mit Salz bestreut werden.

    Oder: Wäschestücke in Milch oder Buttermilch einweichen, dann waschen.

    Beerenflecken (auch Marmeladeflecken) werden mit Zitronensaft oder Essig beträufelt. Anschließend normal in der Maschine waschen.

    Oder: Stoff in kaltem Salzwasser waschen und ausspülen.

    Kleidungsstücke mit Flecken von Kirschen, Erdbeeren und Blaubeeren werden in saure Milch gelegt. Einwirken lassen und anschließend warm ausspülen.

    Ölfarbe

    Ölfarbe-Flecken mit Terpentin behandeln. Danach gut mit warmem Wasser nachspülen!

    Pollen

    Blütenstaub mit Tesafilm vorsichtig vom Stoff abheben. Danach das Kleidungsstück wie gewohnt reinigen.

    Rost und Tinte

    Flecken werden mit heißem Zitronensaft entfernt.

    Rotwein

    Zunächst Salz auf den Rotwein-Fleck streuen, damit die Feuchtigkeit aufgesogen wird. Dann das Salz absaugen und Flecken mit warmem Wasser, dem Spülmittel zugesetzt wurde, behandeln. Nachbehandlung mit Zitronen- oder Essigwasser. Zuvor Farbechtheit und Wasserfestigkeit der Faser prüfen.

    Schokolade

    Kleidungsstück mit warmem Seifenwasser ausreiben, danach mit klarem Wasser ausspülen, mit Zitronensaft beträufeln und danach erneut gründlich ausspülen.

    Oder: Schokoladenflecken mehrmals in lauwarme Milch halten. Danach wird alles mit klarem Wasser wieder ausgespült.

    Schweiß

    Kleidungsstück in warmem Essigwasser eine Stunde einweichen.

    Spinat

    Spinat-Flecken mit einer rohen Kartoffelhälfte einreiben. Dann gut mit Seifenlauge nachspülen.

    Tee

    Frische Flecken mit Sahne einreiben und mit Seifenwasser nachwaschen.

    Oder: Fleck mit verdünntem Zitronensaft abreiben und auswaschen.

    Teer

    Teer wird mit Seifenwasser und Terpentin entfernt. Hartnäckige Reste werden mit Spiritus beseitigt.

    Oder: Butter auf den Fleck streichen, danach den so entstandenen Fettfleck mit dem entsprechenden Mittel entfernen.

    Tinte

    Flecken sehr bald mit Kochsalz bestreuen und mit Essig nachbehandeln.

    Tomate

    Flecken sollte man schnellstens mit einer lauwarmen Seifenlauge oder einer Salmiaklösung auswaschen und danach gut eingeweicht in die normale Wäsche geben.

    Urin

    Flecken sollten zunächst mit viel Salz abgerieben und dann mit Wasser ausgewaschen werden. Bei hartnäckigen Flecken kann man mit Ammoniak nachbehandeln, danach den Fleck mit Essiglösung abtupfen und erneut waschen.

    Wachs

    Kann auch ohne Bügeleisen entfernt werden, indem man auf der linken Seite heißes Wasser über den Flecken laufen lässt. Das Wachs löst sich leicht und schnell und hinterlässt auch keine Farbflecken.

Möbel

Wasser

Wasserflecken auf Möbeln lassen sich gut entfernen, wenn man diese mit Salatöl-Salz-Gemisch einreibt und danach mit einem weichen Tuch nachpoliert.

Oder: Zigarrenasche mit Speiseöl mischen. Mit dem Brei das Möbelstück polieren und zumindest frische Wasserränder verschwinden.

Einem Wasserflecken auf Holz rückt man zu Leibe, indem man auf ein feuchtes Tuch etwas Zahnpasta gibt und auf dem Flecken verreibt. Danach mit Möbelpolitur drübergehen.

Brand

Bei kleinen flachen Brandflecken in Holz (-möbeln), kann man diese mit Mayonnaise einreiben, etwas einwirken lassen und dann mit einem weichen Tuch wegwischen.

Wachs

Kerzenwachs sollte nicht einfach von Tischplatten abgekratzt werden. Besser ist es, wenn man das Wachs stattdessen einige Zeit mit einem Föhn anbläst, bis es so weich ist, dass man es leicht mit einem Papiertuch entfernen kann. Danach wischt man mit Essigwasser über die Stelle und poliert sie abschließend.

Sperma

Spermaflecken entfernt man z.B. aus Sofabezügen, indem man den Fleck vorsichtig mit Zitronensaft einreibt und anschließend trocknen lässt.

Tinte

Tintenflecken auf Holzmöbeln entfernt man am besten mit Essig oder Zitronensaft.

Polstermöbel

Flecken auf Polstermöbeln mit Rasierschaum einreiben und mit klarem Wasser nachtupfen.

Hundehaare

Hundehaare auf Polstermöbeln lassen sich gut mit einem leicht feuchten Ledertuch entfernen.

Teppich

Brandloch

Bei einem Brandloch im Teppich schneiden Sie die verbrannten Fasern mit einer Rasierklinge ab. Mit einer harten Bürste ziehen Sie sodann Fasern aus dem Teppich. Geben Sie etwas Alleskleber in das Brandloch und drücken Sie die Fasern hinein. Dann legen Sie ein Papierküchentuch und ein schweres Buch darauf und lassen es trocknen.

Farbauffrischung

Teppichfarben werden mit Essigwasser aufgefrischt.

Kaugummi

Auf Kaugummi, das in den Teppich getreten wurde, legt man Eisstücke, bis das Kaugummi abgekratzt werden kann.

Rotwein

Bei Rotweinflecken auf dem Teppich hilft Sprudelwasser, aber auch Weißwein (bei ganz frischen Flecken).

Klassisch: Salz auf den frischen Fleck streuen, einziehen lassen, absaugen.

Ruß

Flecken in Teppichböden mit etwas Rasierschaum bedecken. Den Schaum kurz einwirken lassen und dann abreiben.

Tapete

Fettflecken auf der Tapete oder Raufaser mit farblich passender Kreide einreiben, trocknen lassen und abbürsten. Allerdings muss schnell gehandelt werden.


Hände

Blaubeerflecken

Blaubeerflecken an den Händen werden mit Zitronensaft entfernt.

Haarfärbemittel

Man reibt sich die Hände dick mit Margarine ein und lässt sie kurz einziehen. Margarine enthält Wasserstof. Dieser bleicht und die Farbe löst sich von der Haut. Danach werden die Hände einfach mit Wasser und Seife gewaschen. Gegebenenfalls den Vorgang wiederholen.

Harzflecken

Harzfleckenbekommt man von den Händen weg, indem man sie mit Butter oder Margarine einreibt.

Nikotinflecken

Nikotinflecken an den Fingern lassen sich mit Zitronensaft oder Essig und einem Bimsstein abreiben.

Kleidung

Blut

Frische Blutflecken sofort mit kaltem Wasser ausspülen. Schon angetrocknete Flecken in warmer Seifenlauge oder ganz hartnäckige in Salzwasser einweichen.

Butter

Gegen Butterflecken reicht schon warme Seifenlauge.

Brandflecken

Brandflecken entfernt man, wenn man den Saft einer Zwiebel etwa 12 Stunden einwirken lässt.

Eiscreme

Mit Eiscreme beflecktes Kleidungsstück in warmem Salzwasser einweichen, ausspülen und waschen.

Fahrradschmiere, Harz, Teer

Flecken mit Butter einreiben, abkratzen und mit Gallseife nachbehandeln.

Fett

Fett-Flecken lassen sich randlos entfernen, wenn man diese dick mit Kartoffelmehl oder Schlämmkreide bestreut und den Belag etwa 15 Minuten später abbürstet.

Oder: Frische Fettflecken lassen sich leicht von Kleidung entfernen, indem man ein Löschpapier auflegt und mit einem mäßig warmen Bügeleisen darüber bügelt. Dadurch wird das Fett vom Löschpapier aufgesogen.

Wolle: Fett mit Sprudelwasser ausspülen.

Flecken auf dem Anzug vorsichtig mit verdünntem Salmiakgeist ausreiben.

Filz- und Kugelschreiber

Betroffene Stellen werden über Nacht in etwas Milch eingelegt.

Oder: Trockene Kugelschreiberflecken vor der Wäsche mit Haarspray einsprühen. Beim anschließenden Waschen gehen diese wieder heraus.

Oder: Filzstiftflecken mit Essig betupfen und gut ausspülen.

Gras

Gras-Flecken werden mit Gallseife eingerieben, Kleidung dann in die Wäsche geben.

Oder: Ein paar Tropfen Spiritus auf den Fleck geben. Nach kurzer Zeit verschwinden die Flecken.

Oder: Mit Essigessenz oder Zitronensaft betupfen und normal waschen.

Glanzflecken

Glänzende Stellen auf Hosenbeinen oder anderen Kleidungsstücken werden mit einer Mischung aus Salmiak und Wasser (Verhältnis 1:10) behandelt. Die Lösung wird mit einem Wolllappen strichweise auf die betreffenden Stellen gestrichen und das Kleidungsstück danach sofort von links mit niedriger Temperatur gebügelt.

Vorbeugend: Kleidungsstücke, besonders dunkle, immer von links bügeln.

Sonstiges

  • Etiketten lassen sich ohne Rückstände mit ein wenig erhitztem Essig abrubbeln.

    Oder: Vor dem Entfernen mit einem Fön erwärmen. Danach lassen Sie sich meistens schon leicht abziehen.

  • Braune Wasserflecken auf Übertöpfen lassen sich leicht mit etwas Zahnpasta entfernen.
  • Grillroste lassen sich sehr gut mit Kaffeesatz reinigen. Kaffeesatz lässt sich aber nicht nur als Scheuermittel, sondern auch gut als Dünger für Balkon und Gartenpflanzen verwenden.
  • Bei Kaugummi im Haar kann man einfache Hautcreme ins Haar einreiben. Danach wird mehrmals vorsichtig mit einem trockenen Tuch durch die betroffenen Haarsträhnen gestrichen, bis das Kaugummi weg ist.

  • Duschvorhänge bleiben ohne Schimmel, wenn sie vor dem Aufhängen in Salzwasser gelegt werden.
  • Mit zwei Päckchen Backpulver im letzten Spülgang werden Gardinen wieder strahlend weiß.
  • Nikotinflecken in Porzellan-Aschenbechern entfernt man, indem die Flecken mit einem nassen, in Salz getauchten Korken ausgerieben werden.
  • Duschvorhänge bleiben ohne Schimmel, wenn sie vor dem Aufhängen in Salzwasser gelegt werden.
  • Mit zwei Päckchen Backpulver im letzten Spülgang werden Gardinen wieder strahlend weiß.
Foren zum Thema

Unsere Partner
  • SteriPharm Folio
  • Pampers
  • Nestle Bebe
  • Eltern Grußkarten
  • Vorname.com
  • Schöner Wohnen Shop