Special
Eine besondere Beziehung

Special: Geschwister

Beim zweiten Kind wird alles anders - das können alle Eltern von mehr als einem Kind bestätigen. Hier dreht sich einmal alles um das spannende Thema Geschwister.

Autor: Petra Fleckenstein
Seitenanfang
Geschwister drei
Foto: © panthermedia.net/ Barbara Breitenbach

Eltern von mehr als einem Kind können es bestätigen: Beim zweiten Kind wird alles anders. Nicht allein, dass das erste Kind vielleicht im Rahmen des Entthronungs-Schocks wieder in längst abgelegte Verhaltensweisen verfällt. Von nun an müssen Eltern ihre Aufmerksamkeit, ihre Liebe, ihre Zuwendung und ihre Erziehung auf mehrere Kinder verteilen, ganz unterschiedlichen, manchmal gegensätzlichen Wünschen und Bedürfnissen gerecht werden, abwägen, schlichten, versuchen, gerecht zu sein und keines der Geschwister, ob Junge oder Mächen, ob Älteste(r) oder Jüngste(r) zu kurz kommen zu lassen.

In unserem Special geht es um dieses Bündel an Herausforderungen, die Geschwisterbeziehungen an Eltern stellen.

  • Wenn das zweite Kind kommt...

    Eine Mutter über ihre Gedanken während der Schwangerschaft mit dem zweiten Kind.

  • Überlebenstipps für Eltern

    Eltern von zwei Kindern unter zwei Jahren geraten manchmal ganz schön ins Rotieren.

  • Haben Sie ein Lieblingskind?

    Verteilen Mütter und Väter ihre Liebe eigentlich ganz und gar gleich auf ihre Kinder? Oder haben sie meist ein Lieblingskind? Wir haben Eltern dazu gefragt.

  • Darf ich ein Kind lieber haben?

    Hier gibt es Antworten eines Kinder- und Jugendpsychotherapeuten.

  • Geschwisterneid gibt es trotz gerechter Eltern

    Gerechtigkeit in der Erziehung, gibt es das? Neuere Forschungen haben gezeigt, dass es gerade nicht Gleichbehandlung ist, die für unterschiedliche Kinder wichtig ist.

  • Was tun, wenn Kinder streiten?

    Ohne Streit geht es nicht in der Geschwisterbeziehung. Manchmal schlagen die Wogen im Kinderzimmer jedoch so hoch, dass Eltern bei der Konfliktbewältigung Hilfe leisten müssen.

  • Einzelkinder sind keine Problemkinder

    Manch einer mag es da lieber bei einem Kind belassen. Aber tut man seinem kleinen Prinzen oder der Prinzessin damit einen Gefallen, wenn das Sozialverhalten nicht in Geschwisterbeziehungen trainiert werden darf oder muss?

Viel Spaß beim Lesen und viel Freude mit Ihren so unterschiedlichen Kindern wünscht Ihnen das urbia Team.

Foren zum Thema

Unsere Partner
  • SteriPharm Folio
  • Pampers
  • Nestle Bebe
  • Eltern Grußkarten
  • Vorname.com
  • Schöner Wohnen Shop