Ohne Eltern in den Urlaub

Betreute Reisen für Kinder

Urlaub ohne Eltern - für Kinder klingt das nach Freiheit und Abenteuer. Für Eltern sind Kinderreisen dagegen eine Möglichkeit, Betreuungslücken während der Ferien zu schließen oder ihrem Nachwuchs einen besonderen Urlaub zu ermöglichen. Doch woran erkenne ich einen seriösen Veranstalter?

Autor: Heike Byn
Seitenanfang

Warum eine Kinderreise und keinen Familienurlaub?

Kinder Reise Zelt Marshmallows
Foto: © iStockphoto.com/ morganl

Die üblichen zwei oder drei Wochen Urlaub, die Vater, Mutter und Kind(er) gemeinsam im In- oder Ausland gestalten, sind immer noch die Regel. Den Rest ihrer Schulferien verbringen viele Kinder meist gemeinsam mit den Geschwistern oder Freunden zuhause. Sofern denn ein Elternteil nicht berufstätig ist oder Großeltern die Betreuung übernehmen. Doch was, wenn beide Eltern arbeiten wollen (oder müssen?), nur einen begrenzten Urlaubsanspruch haben und nicht auf die Hilfe von Oma und Opa bauen können? Nicht jede Familie mit Grundschulkind kann sich über einen Platz in einer Offenen Ganztagsschule freuen, die auch in den Ferien eine Kinderbetreuung garantiert. Und in der weiterführenden Schule ist so etwas ohnehin nicht vorgesehen.

Neben zahlreichen Ferienfreizeit-Angeboten, die Kinder ganztags an ihrem Wohnort zu Sport, Spiel oder Kreativität animieren, erfreuen sich deshalb vor allem die Veranstalter von Kinder- und Jugendreisen wachsender Beliebtheit. Die Nachfrage steigt – und das nicht nur bei berufstätigen Eltern. Denn in vielen Familien – vor allem mit heranwachsenden Kindern – gibt es regelmäßig Stress im gemeinsamen Urlaub: Die pubertierenden Kinder möchten Party, Spaß und Action, die Eltern wünschen sich Ruhe und Erholung. Da ist es mehr als ein lohnenswertes Experiment, die Kinder im Schutze einer von Jugendleitern betreuten Reisegruppe ihre eigenen Erfahrungen machen zu lassen. Vor allem Kinder im Grundschulalter lieben es, gemeinsam zu spielen, sich zu bewegen und Abenteuer zu erleben. Ganz nebenbei entwickeln sie so auch soziale Fähigkeiten, knüpfen Kontakte zu Gleichaltrigen, lernen, ihren Platz in der Gruppe zu finden und Konflikte positiv zu bewältigen. Bei einer gut betreuten Kinderreise kann der Nachwuchs genau solche Erfahrungen sammeln – und sich damit auch in seiner Persönlichkeit weiterentwickeln.

Pfadfinder oder Reiseunternehmen: Die Angebote sind grenzenlos

Ein- bis zweiwöchige Reisen für Kinder oder Jugendliche bieten vom Aufenthalt im Outdoor-Camp in heimischen Gefilden über Sprachreisen ins englisch- oder französischsprachige Ausland bis hin zum Segelkurs in Südeuropa alles, was der Zielgruppe gefällt – oder den Eltern. Für Grundschulkinder sind erstmal einwöchige Aufenthalte in der Fremde zu empfehlen, Teenager können durchaus auch schon zwei Wochen auf Reisen gehen. Die Preise variieren stark und liegen bei kommerziellen, auf Kinder- und Jugendreisen spezialisierten Anbietern etwa zwischen 200 und 400 Euro pro Woche – je nach Ziel, Programm und Unterbringungsart. Darin enthalten ist oft sogar die Anreise – meist per Bus, manchmal sogar mit dem Flugzeug.

Kinder-Freizeitfahrten von Gemeinden, Pfadfindern, Wohlfahrtsverbänden, Vereinen oder kirchlichen Trägern sind oft erheblich günstiger. Gerade solche Angebote haben auch noch andere Vorteile: Wenn Kinder in der Heimat Woche für Woche ohnehin in einer Gruppe ihre Freizeit verbringen, fällt es leichter, dann auch zusammen auf Reisen zu gehen. Das gemeinsame Interesse an einer Sportart oder einem anderen Hobby stärkt den Zusammenhalt. Außerdem sind die Betreuer den Kindern auch vertraut. Angenehmer Nebeneffekt: Eltern können andere Väter und Mütter aus ihrem Bekanntenkreis nach deren Erfahrungen mit dem Veranstalter fragen. Da diese Art von nicht-kommerziellen Anbietern ihre Ferienfreizeiten aber von keiner überregionalen agierenden Zentrale aus organisieren, sollten sich Eltern am besten in ihrer Heimatstadt bei den beiden großen Kirchen, Wohlfahrtsverbänden, Sportvereinen oder der Gemeindeverwaltung nach Ferienfahrten erkundigen.

Natürlich bedienen auch die großen Reiseveranstalter den Markt und locken innerhalb von Europa zu Sprach-, Spaß- und Sportreisen von sieben- bis 14-tägiger Dauer. Kostenpunkt: Zwischen 250 und 1.000 Euro. Hier lohnen sich sorgfältige Vergleiche und das Studium von Erfahrungsberichten, denn die Qualität ist sehr unterschiedlich. Kataloge gibt es in den Reisebüros, wo man sich dann auch näher über Veranstalter und Programme informieren kann. Einen ersten Überblick bietet das Internet.

Geprüft und für gut befunden

Auf der Suche nach dem passenden Reiseveranstalter für Kinder- und Jugendreisen können Eltern angesichts des großen Angebots verzweifeln. Ein paar objektive Kriterien, um eine gute Qualität zu erkennen, finden Sie am Ende des Textes (siehe „Qualitäts-Check für Kinderreisen“). Überdies lohnt ein Blick auf die Homepage des Bundesforum Kinder- und Jugendreisen e.V. (www.bundesforum.de). Der Dachverband von Reiseveranstaltern kooperiert derzeit mit über 60 Partnern – zertifizierte Veranstalter und Unterkünfte – die bestimmte Qualitätskriterien erfüllen. Eine davon wollen wir Ihnen hier nach Alter gestaffelt vorstellen. Allesamt haben noch freie Plätze für verschiedene Angebote in den Sommerferien frei.

 

Go Jugendreisen (6-18 Jahre)

Träger: GO Jugendreisen ist eine Marke des Gruppenreiseveranstalters Voyage Reiseorganisation GmbH, Augustusdorf, Telefon 05237 / 89 08 20/1, www.go-jugendreisen.de.

Themenschwerpunkte der Reisen: umfangreiche Freizeit-, Sport- und Aktivprogramme.

Betreuer: pädagogisch und jugendgerecht geschulte Mitarbeiter

Reiseziele und Unterkünfte: Deutschland, Österreich, fast alle europäischen Länder. Unterbringung in Hotels, Clubs, Bungalows sowie Komfort- oder Premium-Camps.

Beispielreise 1: Fußball-Camp in Abtenau (Österreich) für Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren

  • 8 Tage für 499 Euro
  • Fußballcoach Drazen Syalina (Ex-Fußballspieler beim Kroatischen Meister und Cup-Sieger) und sein Teams aus UEFA-Trainern zeigen den Kindern Tricks & Kniffe beim Kicken. Dazu zahlreiche andere Freizeit- und Sportmöglichkeiten im Haus und in der Umgebung
  • Übernachtung im Jugendhotel Rupertushof in Mehrbettzimmern
  • Preis beinhaltet Unterbringung, Vollpension, Reiseleitung, Freizeit- und Aktivprogramm, tägliches angeleitetes Fußballtraining
  • An- und Abreise: Eigene Anfahrt oder betreute Zugkette über Nürnberg und München

Beispielreise 2: Teens-Camp in Vada (Toskana) für Jugendliche zwischen 12 und 15 Jahren

  • 13 Tage für 469 Euro
  • abwechslungsreiches Animations- und Sportprogramm
  • Übernachtung in Zelten auf dem Komfort-Camp
  • Preis beinhaltet Vollverpflegung plus Lunchpakete, Freizeit- und Aktivprogramm, Jugendreiseleitung, Schnuppertour mit Mountainbikes und/oder Kajaks
  • An- und Abreise im Reisebus

 

City-Kids (6 – 21 Jahre)

Träger: gemeinnützig tätige City-Kids GbR, die mit Jugendämtern und dem Jugendrotkreuz kooperiert, Leipzig, Telefon 0341 / 870 99 110, www.city-kids.net.

Themenschwerpunkte der Reisen: Sport: Fußball, Mountainbike, Tischtennis oder Volleyball. Kreativität: Comic-Workshop, Theater- und Tanz-Ferien. Abenteuer und Spaß: Badeferien an der Ostsee, Indianer-Ferien.

Betreuer: Die „Teamer“ sind zwischen 18 und 27 Jahre alt und werden für ihre Aufgaben eigens vom Veranstalter ausgebildet.

Reiseziele und Unterkünfte: Die meisten der Bus-Reisen haben deutsche oder tschechische Ferienlager zum Ziel.

Beispielreise 1: Erlebnis-Ferien für Kinder zwischen 7 und 11 Jahren ins tschechische Ferienlager Mlade Cezky

  • 8 oder 10 Tage ab 159 Euro
  • auf dem Programm: spielen, basteln, baden, wandern und Buden bauen
  • Unterbringung in 4-5-Bett-Bungalows oder 4-6-Bett-Zimmern in kleinen Häusern.
  • Preis beinhaltet Unterkunft, Vollpension, Lunchpaket, ganztägige Betreuung und Programmgestaltung, Tagesausflüge inkl. Eintritte

Beispielreise 2: Comic-Ferien für Kinder zwischen 10 und 17 Jahren ins tschechische Ferienlager Mlade Cezky

  • 10 oder 12 Tage ab 219 Euro
  • Die Kinder beschäftigen sich mit Comics, lesen und tauschen ihre Lieblings-Comics aus, zeichnen selber Geschichten. Außerdem gibt es ein buntes Programm mit vielen Spiel- und Sportmöglichkeiten
  • Unterbringung in 4-5-Bett-Bungalows oder 4-6-Bett-Zimmern in kleinen Häusern. Waschräume und Toiletten im Zentralgebäude
  • Preis beinhaltet Unterkunft, Vollpension, Lunchpaket, ganztägige Betreuung und Programmgestaltung, Tagesausflüge inkl. Eintritte

 

FFA - Fahrten-Ferne-Abenteuer (7 – 18 Jahre)

Träger: Fahrten-Ferne-Abenteuer gemeinnützige GmbH kooperiert mit dem Pfadfinderbund Weltenbummler und ist als freier Träger der Jugendhilfe anerkannt, Fürth, Telefon 0911 / 94 15 802, www.fahrten-ferne-abenteuer.de.

Themenschwerpunkte der Reisen: erlebnispädagogische und außergewöhnliche Abenteuerfreizeiten für Kinder und Jugendliche. Im Vordergrund steht nicht die sportliche Höchstleistung, sondern immer das Erlebnis in der Natur und der Spaß am gemeinsamen Unterwegssein.

Betreuer: Die Jugendleiter werden vom Veranstalter ausgewählt und ausgebildet. Jede Reise-Gruppe begleiten zwei Fahrtenleiter sowie ein Gruppenleiter pro Kleingruppe.

Reiseziele und Unterkünfte: Kleine Gruppen von sechs bis acht Teilnehmern erkunden einsame und abgelegene Regionen im In- und Ausland. Für Kinder von 7 bis 13 Jahren bietet FFA Abenteuercamps von der Ostsee bis zum Allgäu an.

Beispielreise 1: Steinzeitcamp für Kinder zwischen 9 und 13 Jahren nach Alcmona bei Dietfurt (Altmühltal)

  • 7 Tage für 185 Euro
  • Steinzeitwerkzeuge bauen, Fellkleidung nähen, Feuer machen, Höhlenmalereien zeichnen, Fossilien suchen
  • Übernachtung in Zelten
  • Preis beinhaltet Vollverpflegung, Material, Programm, Ausflüge und Betreuung
  • Eigene Anfahrt oder betreute Zugkette über Nürnberg und München

Beispielreise 2: Segelflugwoche für Jugendliche zwischen 14 und 16 Jahren nach Königsdorf (Oberbayern)

  • 7 Tage für 275 Euro
  • Segelflugkurs mit Theorieunterricht und Praxisstunden. Drei Flug- und Theorietage wechseln sich mit einem Abenteuerprogramm ab
  • Übernachtung in Gruppenzelten
  • Preis beinhaltet Segelflugkurs (Theorie und Praxis), Übernachtung, Vollverpflegung, Betreuung und Programm
  • Eigene Anfahrt oder betreute Zugkette über Nürnberg und München

 

RUF Jugendreisen (8 – 21 Jahre)

Träger: RUF Jugendreisen Trend Touristik GmbH, nach eigenem Bekunden Europas erfolgreichster Reiseveranstalter für Kinder- und Jugendreisen, Bielefeld, Telefon 0521 / 96 27 20, www.ruf.de.

Themenschwerpunkte der Reisen: Erlebnis-, Sport- und Kulturaktivitäten, dazu Fernreisen und Abifahrten.

Betreuer: „Teamer“ werden in der RUF-Akademie geschult.

Reiseziele und Unterkünfte: europäisches Ausland, USA, Thailand, Australien. Unterbringung in Clubanlagen, Camps sowie ausgewählten Kinder- und Jugendhotels.

Beispielreise 1: TOGGO Sommercamp auf Rügen für Kinder zwischen 8 und 13 Jahren

  • 7 Tage ab 319 Euro
  • TOGGO Mottotage zu beliebten Kindersendungen von Super RTL, Kim Possible-Rallye mit Agentenausbildung, Party mit Disco und Karaoke, Experimentier- und Erfindungstag
  • Übernachtung in Mehrbettzimmer im Bungalow oder in einem Mehrpersonenzelt
  • Preis beinhaltet Unterbringung, Vollpension, Proviantpakete, Programm und Reiseleitung
  • Zusatzleistungen wie Exklusivprogramme und Tagesausflüge gegen Aufpreis dazu buchbar
  • Selbstanreise oder dazu buchbar betreute An- und Abreise im Zug

Beispielreise 2: Sportcamp Canet Plage (Frankreich) für Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren

  • 8 oder 14 Tage ab 299 Euro bzw. 499 Euro
  • abwechslungsreiches Animations- und Sportprogramm mit Workshops in Beachfootball und –handball
  • Übernachtung in Zwei- oder Mehr-Personen-Zelten im Sportcamp
  • Preis beinhaltet Aktiv- und Sportprogramm, Vollverpflegung plus Lunchpakete, Jugendreiseleitung, Mountainbike-Touren, Speedminton-Verleih, Tagesausflug
  • An- und Abreise im Reisebus

 

Youngtour Jugendreisen (10 – 18 Jahre)

Träger: Der Verein Spectral Kinder- und Jugendreisen ist Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband (DPWV), Köln, Telefon 0221 / 973 061 0, www.youngtour.de.

Themenschwerpunkte der Reisen: Sonne, Strand, Party und viel Sport – aber auch betreute Jugendprogramme.

Betreuer: Die Betreuer sind meist StudentInnen ab 21 Jahren, die der Veranstalter schult und vorbereitet.

Reiseziele und Unterkünfte: vorwiegend zu Zielen im europäischen Mittelmeerraum. Unterbringung in ausgesuchten Hotels und Jugendhäusern.

Beispielreise 1: Jugendreise nach Salò am Gardasee (Italien) für Jugendliche ab 14 Jahren

  • 10 Reisetage für 470 Euro
  • Fußball- und Volleyballturniere, Bodypainting, Wellness, Mottoparties, Karaoke, eigene Show-Abende
  • Übernachtung in 3-4-Bettzimmern im 2-Sterne-Hotel
  • Preis beinhaltet Unterbringung, Ü/HP, Betreuung, Freizeitprogramm, Tagesausflug
  • An- und Abreise vom gebuchten Abfahrtsort im Reisebus

Beispielreise 2: Segel-Sportreise nach Korfu (Griechenland) für Jugendliche ab 15 Jahren

  • 14 oder 15 Tage ab 460 Euro
  • Sprachkurs, Wassersport, Ausflüge
  • Unterbringung in kleinem Hotel
  • Preis beinhaltet Übernachtungen in 3-4-Bettzimmern mit Halbpension, Freizeit- und Animationsprogramm, Betreuung
  • Segel-Sportkurse zusätzlich ab 40 Euro buchbar, je nach Dauer, darin ein Segelschnupperkurs und Segelausflug enthalten
  • An- und Abreise vom gebuchten Abfahrtsort in Reisebussen, Fähre Ancona-Korfu-Ancona

 

Fit Jugendreisen (13 – 18 Jahre)

Träger: Fit Jugendreisen GmbH & Co. KG ist eine Tochter des kommerziellen Gruppenreise-Spezialisten Donell Gruppenreisen, Kaarst, Telefon 02131 / 661 983 0, www.fit-jugendreisen.de.

Themenschwerpunkte der Reisen: ausgefeiltes Betreuungs- und Animationsprogramm, Sprachreisen.

Betreuer: „Teamer“ sind meist Studenten der Fachrichtungen Sport und Pädagogik und werden im Vorfeld in Seminaren auf ihre Aufgaben vor Ort gezielt vorbereitet.

Reiseziele und Unterkünfte: Bus- oder Flugreisen ins europäische Ausland. Aufenthalt in Zelten, Campingplatz-Bungalows oder Hotels.

Beispielreise 1: Chillout in Malgrat an der Costa Maresme (Spanien) für Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren

  • 10 oder 17 Reisetage ab 359 Euro bzw. 529 Euro
  • Entspannen und Shoppen oder doch lieber Beachturnier, Bodyworkouts, Wellnesstage, Kreativ-Workshops, Wassersport, Ausflugsprogramm – beides ist möglich
  • Übernachtung in Holzbungalows
  • Preis beinhaltet An- und Abreise vom gebuchten Abfahrtsort im Reisebus, Unterkunft und Vollverpflegung, Betreuung, tägliches Freizeitprogramm, Ausflüge werden extra berechnet

Beispielreise 2: Sprachreise nach Saint Malo (Frankreich) für Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren

  • 17 Tage für 1.019 Euro
  • Sprachkurs, Wassersport, Ausflüge
  • Unterbringung in Gastfamilien mit landestypischer Vollpension in Doppelzimmern
  • Preis beinhaltet Sprachkurs mit 30 Unterrichtseinheiten, Material, Buch und Heft, Betreuung, Ausflüge, Sportnachmittag, Kino- und Restaurant-Besuch, Kanufahrt, Parisaufenthalt am Ende der Reise mit Hotelübernachtung
  • An- und Abreise vom gebuchten Abfahrtsort in Reisebussen

 

young travel club (13 – 18 Jahre)

Träger: kommerzieller Jugendreiseveranstalter young travel club GmbH, Stuttgart, Telefon 0711 / 673740 26, www.youngtravelclub.de.

Themenschwerpunkte der Reisen: klassischer Campingurlaub mit vielfältigen Freizeit- und Sportangeboten.

Betreuer: Die „Teamer“ werden in einem strengen Auswahlverfahren des Veranstalters gefunden und professionell geschult.

Reiseziele und Unterkünfte: Im Sommer 2010 stehen Spanien und Korsika auf dem Programm. Untergebracht werden die Jugendlichen in geräumigen Gruppenzelten auf Campingplatzen.

Beispielreise 1: All-inclusive-Sommer auf Korsika für Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren

  • 14 Tage für 499 Euro
  • kreative und team-orientierte Workshops, Kochaktionen, Aktivsportarten von Canyoning bis Tauchen
  • Übernachtung in Gruppenzelten mit bis zu 10 Personen auf einem 4-Sterne-Camingplatz
  • Preis beinhaltet Unterkunft und Vollverpflegung, Betreuung, tägliches Freizeit- und/oder Sportprogramm, Tagesausflüge
  • An- und Abreise vom gebuchten Abfahrtsort in Reisebussen

Beispielreise 2: Sommer Surfcamp San Pere an der Costa Brava (Spanien) für Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren

  • 14 Tage für 499 Euro
  • Wassersport- und Freizeitprogramm mit Windsurfkurs und kostenlosem Materialverleih
  • Unterbringung in 4-6-Personenzelten auf einem 4-Sterne-Campingplatz
  • Preis beinhaltet Unterkunft und Vollverpflegung, Betreuung, tägliches Freizeit- und Sportprogramm z.B. mit Windsurfing, Catsegeln oder Kitsurfen inklusive 5-Tage-Windsurfkurs und Materialverleih
An- und Abreise vom gebuchten Abfahrtsort in Reisebussen

Qualitäts-Check für Kinderreisen

Die Qualität eines Veranstalters von Kinder- und Jugendreisen lässt sich klar ermitteln. Unsere Checkliste unterstützt Eltern dabei, seriöse Anbieter zu finden, wenn sie die folgenden Fragen mit „ja“ beantworten können:

  • Ist der Veranstalter schon lange am Markt?
  • Kann der Reiseveranstalter eine Zertifizierung oder ein Qualitätsmanagement-System nachweisen?
  • Ist er touristischen Verbänden angeschlossen? Sind die Allgemeinen Geschäftsbedingungen vollständig und können eingesehen werden?
  • Sind die Reiseleiter und Betreuer qualifiziert und gut ausgebildet? Fragen Sie danach!
  • Steckt ein pädagogisches Konzept hinter der Reise? Vor allem bei Reisen für Kinder im Grundschulalter wichtig!
  • Bietet der Veranstalter eine breite Palette an Programmbausteinen?
  • Ist der Tagesablauf einer Reise strukturiert?
  • Richten sich Programm und Tagesablauf nach den Interessen der Kinder und Jugendlichen?
  • Bezieht der Veranstalter eine klare Stellung bei Themen wie Mobbing, Gewalt, Drogen oder Regelverstöße?
  • Werden die angebotenen Reisen nachträglich ausgewertet und fließen Wünsche und Kritik in die Planungen der nächsten Saison mit ein?


Unsere Partner
  • SteriPharm Folio
  • Pampers
  • Nestle Bebe
  • Eltern Grußkarten
  • Vorname.com
  • Schöner Wohnen Shop