Hilfe bei der Urlaubsplanung

Die Sprache der Reisekataloge verstehen

Heißt "Meerseite" tatsächlich, dass ein Zimmer mit Meerblick zu erwarten ist? Kann man sich bei einem "beheizbaren Swimmingpool" auf warmes Wasser freuen? urbia übersetzt die Sprache der Reisekataloge.

Autor: Heike Byn
Seitenanfang

Reisekataloge sind Werbeprospekte

Familie am Strand mit Sand spielend

Egal ob es im Sommer der sonnige Strand oder im Winter die weiße Pracht der Berge sein soll, für viele Familien mit Kindern sind die Ferien ein lang ersehntes Highlight im Jahreslauf. Da die meisten Menschen ihren Urlaub mit dem Reisekatalog planen, sollten sie dabei genau darauf achten, wie der Urlaubsort und die Ferienanlagen beschrieben werden. Denn oftmals entspricht das, was in den Reisekatalogen zu lesen ist, nicht ganz der Wahrheit.

Die ausgeklügelte Reisekatalogsprache verschleiert geschickt die Tatsachen, denn schließlich will der Reiseveranstalter, dass alle angebotenen Ziele gut gebucht werden. Reisekataloge sind Werbeprospekte, die von allem stets die beste Seite zeigen. Potenzielle Urlauber sollten deshalb ihre Sprache gut kennen. Nicht zuletzt auch um zu wissen, wann er eine Preisminderung fordern kann.

Zwischen Dichtung und Wahrheit

Grundsätzlich sind Reiseveranstalter verpflichtet, ihre Katalogangebote objektiv zu beschreiben. Doch das heißt nicht, dass sie verpflichtet sind, ihre Angebote negativ darzustellen. Wenn zum Beispiel von "Meerseite" die Rede ist, handelt es sich hierbei nicht unbedingt um ein Zimmer mit Meerblick. Sicher ist nur, dass die Gebäudeseite dem Meer zugewandt ist. Und wer sich auf einen "beheizbaren Swimmingpool" freut, wird meist eine kühle Überraschung erleben: Denn "beheizbar" heißt nicht, dass er auch tatsächlich beheizt wird.

So bewegt sich die Sprache in den Reisekatalogen meistens zwischen Dichtung und Wahrheit. Und auch die von geschickten Fotografen gemachten Fotos sind trügerisch. Die Zimmer sind mit Weitwinkelobjektiv aufgenommen und wirken dadurch größer - oder die belebte Straße, die das Hotel vom Strand trennt, ist nicht zu erkennen. Der Himmel ist genauso tiefblau wie das saubere Meer, der Strand blütenweiß und die abgebildeten Urlauber alle braungebrannt – eine nachträgliche Bildbearbeitung macht’s möglich.

Ansprüche vor Ort geltend machen

Welche Mängel für den Urlauber aber nun zu Preisminderungen führen können, ist oft nicht leicht zu klären. Alles was Recht ist, aber solange der Reisekatalog nicht offensichtlich gelogen hat, sieht’s schlecht aus. Ein Beispiel: Urlauber können sich nicht über einen zu hohen Fluglärm beschweren, wenn im Prospekt nur eine geringe Transferzeit zwischen Flughafen und Hotel erwähnt wurde. "Geringe Transferzeit" heißt hier nämlich nichts anderes, als dass sich das Hotel in Flughafennähe befindet, schlimmstenfalls direkt in der Einflugschneise.

Sind die Mängel aber erheblich und das angepriesene Urlaubsparadies im "aufstrebenden Küstenort" ähnelt in Wirklichkeit einer Neubau-Betonwüste, dann sollte der Reisende Beweise sammeln. Wichtig: die Mängel müssen unverzüglich und noch vor Ort beim Reiseveranstalter angezeigt werden – verbunden mit der dringenden Aufforderung, sie zu beheben. Bessern sich die Umstände nicht, sollte sich der Urlauber die Mängel genau dokumentieren lassen, Fotos machen und Zeugen suchen. Denn nach Urlaubsende hat er nur relativ wenig Zeit, die Ansprüche gegenüber dem Reiseveranstalter geltend zu machen: nur vier Wochen nach "planmäßiger Beendigung" des Urlaubs.

In der Regel kann man dann beim jeweiligen Reiseveranstalter im Nachhinein zwischen zehn und 20 Prozent Preisminderung erreichen. In den meisten Fällen versuchen die Reiseveranstalter aber gleich vor Ort, die enttäuschten Reisenden zufrieden zu stimmen.

Kleine Übersetzungshilfe: Reise, Lage und Umgebung

Typische Katalog-Formulierungen (links) und deren tatsächliche Bedeutung (rechts):

An- und Abreise

Katalogformulierung Tatsächliche Bedeutung
6 Tage Busreise Anreisetag plus vier volle Tage plus Abreisetag
Direktflug

Zwischenlandung ist möglich, man bleibt im Flugzeug sitzen

Lage und Umgebung

Katalogformulierung Tatsächliche Bedeutung
15 Minuten bis zum Strand kann zu Fuß oder per Auto sein
Aufstrebender Ferien-/Küstenort Ferienort mit Baulärm
Kurzer Transfer zum Flughafen Hotel liegt in Flughafennähe oder sogar in der Einflugschneise
Meerblick Kann bedeuten, dass wenig vom Meer zu sehen ist (durch schmales Fenster oder die Lücke zwischen zwei davor stehenden Gebäuden)
Meerseite Heißt nicht Meerblick
Naturbelassener Strand / Naturstrand Strand kann verdreckt sein, keine touristische Infrastruktur
Neu eröffnetes Hotel / neu erbaute Anlage Baulärm, unfertige Außenanlagen, herumstehende Baugeräte
Direkt am Meer Heißt nicht, dass man auch baden kann, dann hieße es "direkt am Strand"
Idylle in ruhiger Lage Keine touristische Infrastruktur
Zentrale oder verkehrsgünstige Lage Laut, Straßenverkehr, Nachtleben

Gebäude, Anlage und Ausstattung

Gebäude, Anlage und Ausstattung

Katalogformulierung Tatsächliche Bedeutung
Beheizbarer Swimmingpool Kann, muss aber nicht beheizt sein
Landestypische Einrichtung Einfache Möblierung
Helle und freundliche Zimmer Nichtssagend. Komfort liegt wahrscheinlich knapp über "landestypische Einrichtung"
Kinderbecken Nicht für Kleinkinder (bis 3 Jahre) geeignet
Klimatisierbare Zimmer Kein Anspruch auf Einschalten der Anlage
Weitläufige Anlage Eventuell viel Lauferei, z.B. zum Essen
Mietsafe Für die Nutzung werden (hohe) Gebühren verlangt. Gilt auch für "TV, Kühlschränke oder Pool-Liegen gegen Gebühr"

Verpflegung, Service, Lautstärke

Verpflegung

Katalogformulierung Tatsächliche Bedeutung
Einheimische Küche Einfache Kost
Internationale Küche Eher einfache Küche, wenig landestypische Speisen
Kontinentales Frühstück Einfaches Frühstück mit Brot, Marmelade, Butter und Kaffee/Tee
Verstärktes Frühstück Zusätzlich zum kontinentalen Frühstück gibt es Eier, Wurst oder Käse

Service und Freizeitangebote

Katalogformulierung Tatsächliche Bedeutung
Junges Serviceteam Unerfahren
Kinderclub ab 4 Jahre Nicht unbedingt qualifizierte Ganztagsbetreuung
Örtliche Reiseleitung Am Ort keine Reiseleitung des Veranstalters

Lautstärke und Gäste

Katalogformulierung Tatsächliche Bedeutung
Abendliche Tanzveranstaltungen Bis zum frühen Morgen mit lauter Musik zu rechnen
Besonders für junge Leute geeignet Lärm vermutlich bis zum Morgen
Erholsame Urlaubstage Keinerlei Lärmbelästigung
Gepflegtes Ambiente Kein Lärm, keine Party
Internationale Atmosphäre Hier verkehren Clubs und Vereine, Party mit Touristen aus aller Welt, laut
Kinderfreundlich Turbulent, viele Familien mit Kindern

Lesen Sie dazu außerdem bei urbia: Erster Urlaub mit Baby


Unsere Partner
  • SteriPharm Folio
  • Pampers
  • Nestle Bebe
  • Eltern Grußkarten
  • Vorname.com