Selbstgemachtes aus der Küche

Geschenke für Leckermäuler

Gerade war doch noch der erste Advent und schwupp, schon steht der 24. Dezember vor der Tür. Noch nicht alle Geschenke zusammen? Hier gibt es Tipps: Selbstgemachtes für Genießer.

Autor: Sabine Buschmann
Seitenanfang

Selbstgemachtes aus der Küche

Baslikum Oel Knoblauch panther Elke Elizabeth Rampfl Platte
Foto: © panthermedia, Elke Elizabeth Rampfl-Platte

Jedes Jahr kommt er auf leisen Sohlen angeschlichen, wir hören ihn gar nicht kommen und – oh große Überraschung – der 24. Dezember steht vor der Tür. War der nicht erst letztes Jahr?, fragen wir uns immer wieder ganz erstaunt und können es kaum glauben, dass es wieder mal so weit sein soll. Doch - große Panik - keine Zeit mehr, um in der Stadt durch die Kaufhäuser zu rennen. Was schenken wir dieses Jahr nur Tante Erna aus Buxtehude oder der Nachbarin, die während des Sommerurlaubs immer so nett die Blumen gießt?

Oder gehören Sie gar zu der seltenen Gattung, die sich jedes Jahr zeitig Gedanken macht, womit man Verwandte und Freunde gelungen überraschen kann? Sie wollen gezielt persönlich schenken? Mit Liebe, Lust und Freude in der Küche zaubern?

Na dann schauen Sie mal, was wir hier für Sie zusammengestellt haben.

Eingelegte Zitronenscheiben

Zutaten:

  • 1 Kg Zitronen (oder Limonen)
  • Salz
  • 700 ml kaltgepresstes Olivenöl
  • 3 Rosmarinzweige
  • 2 Lorbeerblätter

Zubereitung:

Die Zitronen waschen, in dünne Scheiben schneiden und schichtweise in einem Sieb salzen. Einen Tag ziehen lassen. Dann die Zitronen abspülen und sorgfältig trockentupfen. Zitronenscheiben in dekorative Einmachgläser füllen, Rosmarin und Lorbeer zugeben. Mit so viel Öl auffüllen, dass die Zitronenscheiben reichlich bedeckt sind und nicht schimmeln können. Gläser sorgfältig verschließen.

Die Zitronen sind nach 4 Wochen zum Verzehr geeignet und schmecken besonders gut zu Fleischgerichten. Das Öl gibt jeder Salatsoße einen besonders pfiffigen Beigeschmack.

Eingelegter Schafskäse

Zutaten:

  • 200 g Schafskäse
  • 1 L kaltgepresstes Olivenöl
  • 16 frische kleine Peperoni
  • je 10 schwarze und grüne Oliven
  • 8 Knoblauchzehen
  • 2 Lorbeerblatt
  • je 2 Thymian- und Rosmarinzweige

Schafskäse in Würfel schneiden und in dekorative Einmachgläser füllen. Die restlichen Zutaten gleichmäßig auf die Gläser aufteilen und mit Olivenöl auffüllen. Gläser gut verschließen und vor dem Verzehr 1 Woche ziehen lassen, damit der Käse sein neues Aroma annehmen kann.

Kräuteröl

Zutaten:

  • 1 L kaltgepresstes Olivenöl
  • 2 frische Kräuterzweige nach Wunsch
  • (Thymian, Estragon, Majoran u.a.)

Zubereitung:

Kräuterzweige in eine saubere, dekorative Korkenflasche füllen und mit Olivenöl aufgießen. Vor dem Verzehr mind. 4 Wochen an einem kühlen Ort ziehen lassen.Sie können die Öle auch mit Chili- oder Pfefferschoten, Knoblauch, Wachholderbeeren oder Pfefferkörnern ansetzen.


Kräutersenf

Kräutersenf

Zutaten:

  • 100 g Senfkörner
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1-2 Thymianzweige
  • 1-2 Rosmarinzweige
  • 60 ml Essig
  • 80 ml Wasser
  • 2 TL Salz
  • 2 EL Zucker

Zubereitung:

Senfkörner und Kräuter fein zerstoßen. Essig, Wasser, Salz und Zucker zugeben und 5 min mit dem elektrischen Handrührgerät auf höchster Stufe cremig schlagen. In dekorative Gläschen füllen. Vor dem Verzehr mind. 1 Woche ruhen lassen.

Estragonsenf

Zutaten:

  • 100 g schwarze Senfkörner
  • 100 ml Estragonessig
  • 4 TL frisch geh. Estragonblättchen
  • 6 TL Mehl
  • 3 TL Honig
  • 1 TL Salz

Zubereitung:

Senfkörner fein mahlen und mit etwas Wasser angießen. 10 min ausquellen lassen. Dann die restlichen Zutaten zugeben und gleichmäßig verrühren.In dekorative kleine Schraubgläser füllen.

Estragonessig

Zutaten:

  • 2 L Apfelessig
  • 5 Zweige Estragon
  • Saft einer Zitrone
  • 1 Prise Salz

Zubereitung:

Estragonzweige in einen Krug geben, mit Essig und Zitronensaft aufgießen und Salz zugeben. An einem dunklen Ort 4 Wochen ziehen lassen.Zum Verschenken können Sie den Essig auch gleich in einer schönen Karaffe ansetzen. Mischen Sie zuvor, den Essig mit Zitronensaft und Salz. Die Estragonzweige in Karaffen geben und mit der Essigmischung auffüllen.

Früchte-Chutney, exotisch

Zutaten:

  • 2 Kiwis
  • 1 Honigmelone
  • 2 Ananas
  • 2 Limonen
  • 1 L Apfelessig
  • 2 TL Zimt
  • 10 EL brauner Rohrzucker

Zubereitung:

Früchte schälen, Limonen und Kiwis in Scheiben, Ananas und Melonen in Stücke schneiden. Essig in einem Topf erhitzen, Rohrzucker darin auflösen und Früchte zugeben. 10 min kochen lassen und sofort in saubere Einmachgläser füllen und noch heiß verschließen. Wie beim Mongochutney, empfiehlt sich zum Verschenken das Einfüllen in formschöne Marmeladengläser mit selbstgemaltem Etikett.

eingelegte Champignons, süßsauer

Zutaten:

  • 1,5 Kg frische, kleine Champignons
  • 3 Tassen Apfelessig
  • 3 Tassen Zucker
  • 1 1/2 Tassen Wasser
  • 3 TL Salz

Zubereitung:

Essig, Zucker, Wasser und Salz unter ständigem Rühren kurz aufkochen und dann erkalten lassen. Champignons unter fließend, kaltem Wasser vorsichtig abbürsten und in kochendem Wasser 4 bis 5 min. blanchieren. In ein Sieb abgießen.Champignons in Gläser füllen und aufgießen, so dass der Sud ca. 2 cm über den Pilzen steht. Gläser verschließen und 2 Tage ziehen lassen.

Sud in einen Topf abgießen, nochmals gut aufkochen. Erneut über die Champignons gießen und die Gläser noch heiß verschließen. Die Gläser nach dem Verschließen 10 min. auf dem Deckel stehen lassen.Zum Verschenken ein Etikett malen und den Deckel mit einem schönen Stoffstück einer Schleife verzieren.

Mangochutney

Zutaten:

  • 2 reife Mangos
  • 2 mittelgroße Äpfel
  • 2 frische Feigen
  • 250 ml Apfelessig
  • 150 g brauner Rohrzucker
  • 2 EL Korinthen
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Prise Kurkuma

Zubereitung:

Früchte schälen und kleinschneiden. Den Essig in einem Topf erhitzen, Rohrzucker darin auflösen und Früchte zugeben. 30 min köcheln lassen und in saubere Einmachgläser füllen. Deckel noch heiß verschließen.Sieht in hübschen Marmeladengläsern mit selbstgemachtem Etikett besonders schön aus.

Pfefferminzlikör

Zutaten:

  • 2 L Korn
  • 1 L Wasser
  • 1 Kg Zucker
  • 30 Stengel Pfefferminze
  • abgeriebene Schale von 2 Zitronen

Zubereitung:

Pfefferminze grob zerhacken und mit Korn aufgießen. 2 Wochen an einem warmen Ort ziehen lassen. Dann die abgeriebene Zitronenschale zugeben und weitere 2 Tage ziehen lassen.Wasser und Zucker aufgießen und abkühlen lassen. Schnaps durch einen Papierfilter abseihen, mit dem abgekühlten Zuckerwasser auffüllen und einen weiteren Tag ziehen lassen. Dann in dekorative Flaschen abfüllen und dementsprechend als Geschenk verzieren. Der Likör muss jedoch weitere 3 Monate ruhen, bevor er getrunken werden kann.

Kräuterschnaps

Zutaten:

  • je 1 TL Anissamen, Kümmel, Koriander
  • 1 Tasse frische Pfefferminzblättchen
  • 700 ml Korn

Zubereitung:

Anis, Kümmel, Koriander und Pfefferminzblätter fein zerstoßen und mit Korn auffüllen. Zwei Tage ziehen lassen und dann durch einen Papierfilter in eine dekorative Flasche abseien. Flasche mit Etikett und Schleife verzieren.

Weihnachtslikör

Zutaten:

  • 100 g weißer Kandis
  • 1 ½ TL Zimt
  • ½ TL Kardamom
  • 1 Vanilleschote
  • 0,7 L Weinbrand

Zubereitung:

Kandis, Gewürze und die aufgeschnittene Vanilleschote in eine saubere Flasche geben und mit Weinbrand auffüllen. Kalt stellen und 2 Wochen ziehen lassen. Dann durch Filterpapier in eine dekorative Flasche oder Karaffe umfüllen und verschenken. Hält sich im Kühlschrank ca. 4 Wochen.Sie können ihn bei Zeitmangel auch gleich in der Karaffe ansetzen, mit dem Hinweis an den Beschenkten, den Likör nach 2 Wochen abzugießen.

Eierlikör

Zutaten:

  • 10 Eigelb
  • 500 g Zucker
  • 2 gr. Kondensmilch 7,5% Fett
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 250 g Alkohol 90% (Apotheke)

Zubereitung:

Eigelb, Zucker und Vanillezucker mit dem elektrischen Handrührgerät in einer großen Schüssel 10 min schaumig rühren. Kondensmilch unter Rühren auf kleinster Stufe einfließen lassen. Zum Schluss den Alkohol nur noch unterheben.

Tipp: Es ist wichtig, die 7,5-prozentige Kondensmilch zu nehmen, da der Likör sonst entweder zu dick oder zu dünn wird.Alternativ zum Alkohol können Sie auch 500 ml Cognac verwenden. Macht das Ganze etwas billiger, dafür aber auch dünnflüssiger. Vor dem Abfüllen in dekorative Flaschen 2 Tage abgedeckt stehen lassen, damit sich der Schaum absetzt und der Likör sich besser bindet.Flaschen mit einer schönen Schleife und einem selbstgemalten Rezept-Anhänger versehen.

Rumtopf

Zutaten:

  • je 100 g blaue und grüne Weintrauben
  • 2 Birnen
  • 1Ananas
  • 2 Äpfel
  • 4 Kiwi
  • 2 Orangen
  • 2 Bananen
  • 150 g Zucker
  • 2 Stangen Zimt
  • 6 Nelken
  • 1 Fläschchen Bittermandelöl
  • 1 L Rum (mind. 40%)

Zubereitung:

Weintrauben waschen, halbieren und entkernen. Wenn Sie grüne, kernlose Trauben verwenden, können Sie diese auch ganz lassen.Birnen und Äpfel entkernen und in Stücke schneiden.Ananas schälen, Mittelstrunken entfernen, in Scheiben, dann in Stücke schneiden.Kiwi schälen und groß würfeln.Orangen schälen, sorgfältig die Haut entfernen und in Stücke schneiden.Bananen schälen und in Scheiben schneiden.

Die Früchte in ein Tongefäß geben, mit Zucker bestreuen und mit Rum auffüllen. Gut umrühren und abgedeckt eine gute Woche (am Besten im Keller) durchziehen lassen. Wenn Sie sich erst kurzfristig entschließen, dieses Geschenk zuzubereiten, können Sie den Rumtopf auch gleich in einem dekorativen Glas ansetzen.

Zum Verschenken in dekorative Gläser füllen und mit einem schönen Stoffstück den Deckel umschließen. Das Stoffstück mit einem schönen Band festbinden und ein Schildchen mit Rezept schreiben zum Daranhängen.


Unsere Partner
  • SteriPharm Folio
  • Pampers
  • Nestle Bebe
  • Eltern Grußkarten
  • Vorname.com
  • Schöner Wohnen Shop