Backen im Advent

Plätzchen-Rezepte

Die schönste Zeit des Jahres ist angebrochen. Groß und Klein freut sich auf die Freuden des Advent. Jetzt ist wieder Plätzchenbacken angesagt. Leckere Rezepte gibt es hier.

Autor: Sabine Buschmann
Seitenanfang
In diesem Artikel:

Backen in der Adventszeit

Plaetzchen Gewuerze panther Robert Kneschke
Foto: © Panthermedia, Robert Kneschke

Die schönste Zeit des Jahres steht vor der Tür. Groß und klein freut sich über die vorweihnachtliche Adventszeit. Überall in den Straßen und Geschäften herrscht emsiges Treiben. Auf Wochenmärkten wird man bereits seit den letzten kalten Tagen mit heißem Glühwein verführt. Was wäre die Zeit ohne den vertrauten Duft nach Plätzchen und Stollen aus dem heimischen Backofen?

Glänzende Kinderaugen, wenn Zimt- und Mandelgerüche die Räume erfüllen. Und da Weihnachten ein Fest der Familie ist, sollten Sie ruhig auch die kleinen Bäckermeister mit in die Küche ziehen. Denn wie heißt es so schön: "Ihr Kinderlein kommet, ... " So macht Backen doppelt Spaß und das sind doch die kleinen Dinge, an die wir uns als Erwachsene doch immer wieder gerne zurück erinnern.

Viel Freude beim Backen und eine geruhsame Vorweihnachtszeit wünscht Ihnen Ihr urbia Team.

Leichtes Spritzgebäck

Leichtes Spritzgebäck
Für Diabetiker geeignet

Zubereitungszeit: 30 min

Zutaten:

  • 100 g Butter
  • 2 TL flüssiger Süßstoff (oder 60 g Zucker)
  • 1 TL abgeriebene Zitronenschale
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 150 g Mehl
  • 20 g gem. Mandeln
  • 3 EL Milch
  • 25 g Diabetikerschokolade
  • 1 cl heißes Wasser
  • 1 TL gehackte Pistazien

Zubereitung:

Butter schaumig rühren, Süßstoff, Zitronenschale, Salz und Ei dazugeben. Mehl und Mandeln nach und nach mit der Milch unterrühren. Teig in einen Spritzbeutel füllen und verschiedene Formen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen.

Bei 160°C im vorgeheizten Backofen ca. 15 bis 20 min goldgelb backen.

Plätzchen vom Blech nehmen, abkühlen lassen und mit einer Seite in die geschmolzene Schokolade tauchen. Mit den gehackten Pistazien bestreuen.

"Abgespeckte" Plätzchen

"Abgespeckte" Plätzchen
Für Diabetiker geeignet

Zubereitungszeit: 30 min (ohne Wartezeit)

Zutaten:

  • 240 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 2 TL abgeriebene Zitronenschale
  • 2 ½ TL flüssiger Süßstoff (oder 80 g Zucker)
  • 120 g Butter
  • 1 Eigelb
  • 1 Eiweiß
  • 100 g Diabetikerkonfitüre mit Süßstoff
  • 10 g Diabetiker- oder Diät-Streusüße
  • 50 g Diabetikerschokolade
  • 1 EL gehackte Mandeln
  • 1 EL gehackte Pistazien

Zubereitung:

Mehl auf ein Backbrett sieben, eine Vertiefung in die Mitte drücken, Salz, ein Ei, Zitronenschale und Süßstoff in die Mitte geben. Die Butter in Flöckchen auf dem Mehlrand verteilen und schnell zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Klarsichtfolie wickeln und 3 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

Auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 bis 4 cm dick ausrollen, mit Förmchen Plätzchen ausstechen und auf das Bachblech setzen. Die Plätzchen mit dem verquirlten Eigelb bestreichen, 10 min. stehen lassen und bei 200°C im vorgeheizten Backofen 10 bis 15 min. backen. Vom Blech nehmen und auskühlen lassen.

Konfitüre erwärmen, auf ein Plätzchen streichen und ein zweites obenaufsetzen. 2 TL vom Eiweiß mit der Streusüße verrühren und die Plätzchen damit, oder mit geschmolzener Schokolade bestreichen. Mit Mandeln oder Pistazien garnieren.


Zimtsterne

Zimtsterne

Zubereitungszeit: 45 min (ohne Wartezeit)

Zutaten:

  • 3 Eiweiß
  • 300 g Puderzucker
  • Saft von 1 ½ Zitronen
  • abgeriebene Schale von 1 ½ Zitrone
  • 250 bis 300 g Mandeln mit Schale
  • 10 g Zimt

Zubereitung:

Eiweiß zu Schnee schlagen und mit dem Puderzucker verrühren, Zitronensaft zugeben und solange weiter rühren, bis eine dickliche Masse entsteht, die nicht vom Löffel laufen soll. Eine Tasse abnehmen und für die Glasur aufheben.

Die Mandeln (mit Schale) fein mahlen und mit dem Zimt unter die Eiweißmasse rühren. Den Teig mindesten zwei Stunden kalt stellen. Kleine Portionen auf einem mit Zucker bestreuten Brett etwa fingerdick ausrollen. Sterne ausstechen und auf ein gefettetes Backblech setzen und eine Zeitlang antrocknen lassen. Den beiseite gestellten Guß mit einem Messerrücken glatt auftragen.

Bei 160 bis 175°C im vorgeheizten Backofen 30 bis 45 min backen.

Elisenlebkuchen

Elisenlebkuchen

Zubereitungszeit: 50 min

Zutaten:

  • 250 g Zucker
  • 250 g Mandeln
  • 2 Eier
  • 45 g Zitronat
  • abgeriebene Schale ½ Zitrone
  • ½ TL Zimt
  • 1 Msp. Nelkenpulver
  • 1 Msp. Muskat
  • rechteckige Oblaten

Zubereitung:

Die Mandeln (ungeschält) trocken abreiben und in einer Mandelmühle fein mahlen. Zitronat kleinschneiden. Eier und Zucker 30 min schaumig rühren und alle Zutaten miteinander vermischen.

Die Masse mit einem nassen Messer 0,5 cm dick auf die Oblaten streichen.

Im vorgeheizten Backofen bei 160 bis 175°C 35 bis 40 min backen und nach dem Erkalten mit weißem oder dunklem Schokoladenguß überziehen.

Pfeffernüsse

Pfeffernüsse

Zubereitungszeit: 50 min. (ohne Wartezeit)

Zutaten:

  • 500 g Sirup
  • 50 g Butter
  • 500 g Weizen-Vollkornmehl
  • ½ TL Hirschhornsalz
  • 125 g gemahlene Mandeln
  • je 50 g Zitronat und Orangeat
  • abgeriebene Schale einer Zitrone
  • 2 Msp. Cardamom
  • 2 Msp. Muskat
  • 2 Msp. Piment
  • 2 Msp. Pfeffer
  • 2 Msp. Nelken
  • ½ TL Zimt
  • 125 ganze Mandeln (ohne Schale)

Zubereitung:

Sirup aufkochen, Butter, Hirschhornsalz und Mehl unterrühren. Über Nacht stehen lassen.

Die restlichen Zutaten zugeben und zu einem glatten Teig kneten. Auf einem Backbrett 1 cm dick ausrollen, kleine runde Plätzchen ausstechen, auf ein Backblech setzen und mit je einer Mandel versehen.

Bei 160°C im vorgeheizten Backofen ca. 20 min. backen.

Weiße Pfeffernüsse

Weiße Pfeffernüsse

Zubereitungszeit: 30 min

Zutaten:

  • 5 Eigelb
  • 250 g Zucker
  • 250 g Mehl
  • etwas Zimt
  • etwas Muskatnuss
  • abgeriebene Schale ½ Zitrone
  • 1 Msp. Hirschhornsalz

Zubereitung:

Eigelb und Zucker schaumig rühren, Mehl und Gewürze zugeben und verrühren. Als Letztes das Hirschhornsalz unterheben.

Den Teig zu kleinen Bällchen formen und auf ein gefettetes Backblech setzen. Bei 160 - 175°C im vorgeheizten Backofen 30 min hellgelb backen.

Anisplätzchen

Anisplätzchen

Zubereitungszeit: 50 min

Zutaten:

  • 250 g Zucker
  • 250 g Mehl
  • 3 Eier
  • ½ TL gestoßenes Anis

Zubereitung:

Eier und Zucker 30 min lang schaumig rühren. Das Mehl mit dem Anis vermischen und unter die Eischaummasse rühren. Den Teig mit Teelöffeln auf ein gefettetes Backblech setzen und mehrere Stunden an einem warmen Ort stehen lassen, bis sich eine Haut auf dem Teig bildet.Im vorgeheizten Backofen bei 175°C 12 bis 15 min backen.

Marzipan-Häufchen

Marzipan-Häufchen

Zubereitungszeit: 20 min

Zutaten:

  • 120 g Butter
  • 120 g Zucker
  • 500 g Marzipan-Rohmasse
  • 8 Eigelb
  • 2 EL abgeriebene Zitronenschale
  • 2 Rumaroma
  • ganze, geschälte Mandeln

Zubereitung:

Butter und Zucker schaumig rühren. Die Marzipanrohmasse in Stücke schneiden und gleichmäßig und die Butter-Zucker-Creme rühren. Nach und nach Eigelb, Zitronenschale und Rumaroma unter den Teig kneten.Mit 2 TL kleine Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Je eine Mandel in die Häufchen drücken.

Bei 190°C im vorgeheizten Backofen 15 min. backen.

Kokosmakronen 2

Kokosmakronen 2Zubereitungszeit: 25 min

Zutaten:

  • 3 Eiweiß
  • 3 TL flüssiger Süßstoff
  • abgeriebene Schale einer Orange
  • 200 g Kokosraspeln
  • Backoblaten

Zubereitung:

Eiweiß zu steifem Schnee schlagen. Süßstoff und Orangenschale schnell unterziehen. Kokosraspeln vorsichtig unterrühren.

Mit 2 Teelöffeln Häufchen auf die Backoblaten setzen. Bei 175°C im vorgeheizten Backofen ca. 15 min. backen.

Kokosmakronen 1

Kokosmakronen 1

Zubereitungszeit: 40 min

Zutaten:

  • 4 Eiweiß
  • 150 g Zucker
  • 1 P Vanillezucker
  • 65 g Magerquark
  • 4 Tropfen Backöl Bittermandel
  • 200 g Kokosraspeln
  • Guß: 100 g dunkle Kuchenglasur

Zubereitung:

Für den Teig das Eiweiß zu steifem Schnee schlagen. Er muss so steif sein, dass ein Messerschnitt sichtbar bleibt.

Nach und nach Zucker und Vanillezucker hineingeben. Dann Quark und Backöl vorsichtig unterheben. Zum Schluss die Kokosraspeln darunter heben. Mit 2 Teelöffeln Teighäufchen auf ein gefettetes Backblech setzen.

Bei 200 – 225°C 10 - 15 Min. backen.

Wahlweise kann man die Makronen auch auf Oblaten setzen - muss aber nicht sein. Nach dem Erkalten mit Kuchenglasur bestreichen.

Lebkuchen-Baumschmuck

Lebkuchen-Baumschmuck

Zubereitungszeit: 30 min (ohne Wartezeit)

Zutaten:

  • 1 Päckchen Back-Nougat
  • 50 g Margarine
  • 100 g Honig
  • 100 g Zucker
  • 1 Ei
  • 250 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • je einen Beutel Zimt- und Zitronenbackstreu
  • ¼ TL Nelke, Koriander und dunkles Kakaopulver

Zubereitung:

Nougat in kleine Würfel schneiden. Mit allen anderen Zutaten mit Knethaken des elektrischen Handrührgerätes zu einem glatten Teig verarbeiten. Zugedeckt 20 min im Kühlschrank ruhen lassen.

Auf einem bemehlten Backbrett 1 cm dick ausrollen und mit verschiedenen Backformen Lebkuchen ausstechen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und bei180°C Umluft im vorgeheizten Backofen 5 min backen.

Nach Lust und Laune mit buntem Zuckerguß und bunten Perlen verzieren.

Haferflocken-Nusskekse

Haferflocken-Nusskekse

Zubereitungszeit: 30 min

Zutaten:

  • 150 g Butter
  • 100 g Honig
  • 1 Ei
  • 100 g Haferflocken
  • 200 g gem. Haselnusskerne
  • ½ TL Backpulver
  • 75 g ganze Nusskerne zum Verzieren

Zubereitung:

Haferflocken in einer fettfreien Pfanne hellbraun rösten. Mit Nüssen und Backpulver in einer Schüssel vermischen. Butter, Honig und Ei schaumig rühren und unter die Nuss-Flocken-Mischung ziehen.

Mit 2 TL Häufchen auf ein gefettetes Backblech setzen, eine Nuss obenauf geben und bei 190°C im vorgeheizten Backofen 10 min backen.

Nusskekse

NusskekseZubereitungszeit: 30 min. (ohne Wartezeit)

Zutaten:

  • 250 g Weizen-Vollkornmehl
  • 150 g Butter
  • 75 g Honig
  • 1 Eigelb
  • je 1 Prise Salz, Zimt und Vanille
  • 125 g grob gehackte Haselnusskerne

Zubereitung:

Die Zutaten rasch zu einem Mürbeteig verarbeiten, als letztes die Nusskerne unterkneten. Den Teig zu einer Rolle von 4 cm Durchmesser formen, fest in Folie wickeln und 30 min im Eischrank ruhen lassen.

In ½ cm dicke Scheiben schneiden, auf ein gefettetes Backblech legen und bei 200°C im vorgeheizten Backofen 10 bis 15 min backen.

Nusshäufchen

NusshäufchenZubereitungszeit: 25 min

Zutaten:

  • 3 Eier
  • 375 g Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 feingeriebener Apfel
  • 500 g gemahlene Haselnusskerne
  • kleine, runde Backoblaten
  • ganze Haselnüsse

Zubereitung:

Eier, Puderzucker und Vanillezucker verrühren. Den geriebenen Apfel und die gemahlenen Haselnüsse unterheben.

Mit nassen Händen kleine Häufchen auf die Oblaten setzen und in die Mitte eine ganze Haselnuss geben. Auf ein Backblech mit Backfolie setzen und bei 175°C im vorgeheizten Backofen ungefähr 25 min backen.

Mandelkringel

Mandelkringel

Zubereitungszeit: 40 min

Zutaten:

  • 150 g Mehl
  • 3 TL Backpulver
  • 100 g gem. Mandeln
  • ½ TL Zimt
  • abgeriebene Schale einer Orange
  • 1 Ei
  • 1 Eiweiß
  • 3 TL flüssiger Süßstoff
  • 5 Tropfen Mandelaroma
  • 100 g Butter
  • Eigelb zum Bestreichen
  • Mandelsplitter zum Garnieren

Zubereitung:

Die Zutaten der Reihe nach miteinander vermischen. Die Butter in Flöckchen unter den Teig kneten. Auf einer Arbeitsfläche 3 cm dick ausrollen und Ringe ausstechen. Die Ringe auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen, mit verquirltem Eigelb bestreichen und mit Mandelsplittern bestreuen.

Bei 200°C im vorgeheizten Backofen 10 bis 12 min goldgelb backen.

Vanille-Kipferl

Vanille-Kipferl

Zubereitungszeit: 30 min

Zutaten:

  • 250 g Mehl
  • 1 Msp. Backpulver
  • 70 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 3 Eigelb
  • 200 g Margarine
  • 60 g abgezogene gemahlene Mandeln
  • 60 g Haselnüsse

Zubereitung:

Mandeln und Haselnüsse fein mahlen, Zutaten zu einem Knetteig verarbeiten, Bleistiftdicke Rollen formen, in 2 cm lange Stücke schneiden. Diese zu 6 cm langen Rollen, die an den Enden etwas dünner sind als in der Mitte, formen, als Hörnchen auf ein Backblech legen.

Gas auf Stufe 3 bis 4 vorheizen (5 min vorheizen), E-Herd 175 bis 200°C, Backzeit ca. 10 min.

Nikolaus-Häufchen

Nikolaus-Häufchen

Zubereitungszeit: 30 min

Zutaten:

  • 200 g Margarine
  • 125 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Eigelb
  • 1 EL Kondensmilch
  • abgeriebene Schale einer Zitrone
  • 250 g Mehl
  • 50 g gehackte Mandeln
  • 50 g Korinthen
  • je 50 g Zitronat und Orangeat
  • 2 Päckchen Backoblaten Durchmesser 50 mm

Zubereitung:

Margarine mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Eigelb, Kondensmilch und Zitronenschale zugeben und unterrühren. Das Mehl in die Schüssel sieben und unterrühren. Zitronat, Orangeat und Korinthen unter den Teig heben und mit 2 TL kleine Häufchen auf die Oblaten setzen.

Bei 220°C im vorgeheizten Backofen 10 min backen.

Blankenhagener

Blankenhagener

Zubereitungszeit: 30 min

Zutaten:

  • Teig:
  • 250 g Mehl
  • 1 gestr. TL Backpulver
  • 75 g Zucker
  • 1 P. Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 125 g Margarine

Füllung und Guss:
Kirschkonfitüre
Schokokuvertüre

Zubereitung:

Die Zutaten zu einem Knetteig verarbeiten, dünn ausrollen und runde Plätzchen und Ringe, gleicher Größe ausstechen.Im vorgeheizten Backofen bei 175 bis 200°C ca. 8 bis 10 min backen.

Schokoringe mit Kuvertüre bestreichen. Plätzchen mit Konfitüre bestreichen und einen Schokoring obenaufsetzen.

Sahnebrezeln

Sahnebrezeln

Zubereitungszeit: 45 min

Zutaten:

  • Teig:
  • 375 g Mehl
  • 1 schwach geh. TL Zucker
  • 2 P. Vanillezucker
  • 125 ml saure Sahne
  • 250 g Butter

Verzierung:

  • Dosenmilch
  • 100 g Hagelzucker
  • 50 g gehackte Mandeln

Zubereitung:

Zutaten zu einem Knetteig verarbeiten. 0,5 cm dick ausrollen und in Streifen von ca. 22 cm Länge zuschneiden. Zu Brezeln schlingen, mit Dosenmilch bestreichen und in Hagelzucker und Mandeln drücken. Auf ein Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 200 bis 225 ca. 10 min goldgelb backen.

Orangenstäbchen

Orangenstäbchen

Zubereitungszeit: 45 min

Zutaten:

  • Teig:
  • 100 g Marzipanrohmasse
  • 125 g Butter
  • 100 g Puderzucker
  • 1 P. Vanillezucker
  • 1 Ei
  • abgeriebene Schale einer unbeh. Orange
  • 150 g Mehl
  • 100 g Speisestärke

Guss:

  • 100 g Puderzucker
  • 2 EL Kakao
  • 1 – 2 EL heißes Wasser

Zubereitung:

Die Zutaten (außer dem Mehl) zu einem glatten Teig verarbeiten. Das Mehl dann erst löffelweise unterrühren.

Den Teig in einen Spritzbeutel füllen und in ca. 5 cm lange Streifen auf ein Backblech spritzen. Jeweils 2 Streifen direkt nebeneinander und einer obendauf.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 bis 225°C auf mittlerer Schiene ca. 10 bis 15 min goldgelb backen.

Guss herstellen und die erkalteten Plätzchen damit bestreichen.

Orangennüsse

Orangennüsse

Zubereitungszeit: 60 min

Zutaten:

  • 3 Eiweiß
  • 200 g Zucker
  • 75 g Orangeat fein gehackt
  • 250 g Mandeln gemahlen
  • 30 g Mehl
  • knapp 1/2 TL Muskatnuß
  • Oblaten Durchmesser 40 mm

Zum Bestreichen:
normale Kuvertüre oderaus 150 g Puderzucker, 2 EL Apfelsinensaft, 1 EL ZitronensaftGuss herstellen

Zubereitung:

Eiweiß steif schlagen, Zucker langsam unterheben. Orangeat, Mandeln und Mehl vorsichtig unterheben. Mit 2 TL haselnussgroße Teigmengen auf die Oblaten setzen. Bei 160°C ca. 30 Minuten hell abbacken. Noch heiss mit Guss überziehen.

Burger Sterne (für Ingwerfreunde)

Burger Sterne

Zubereitungszeit: 60 min

Zutaten:

  • 100 g Butter
  • 50 g Zucker
  • 100 g Sirup
  • 1 Ei
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 1/2 TL Ingwerpulver
  • 300 g Mehl
  • Füllung: pürierte Ingwermarmelade
  • Zum Bestreichen: 150 g Puderzucker u. 3 EL Rum
  • Verzierung: gehackte Pistazien

Zubereitung:

Butter, Sirup u. Zucker erhitzen und erkalten lassen. Mit den übrigen Zutaten zu einem Mürbeteig verarbeiten. Anschließend 2 Std. kaltstellen.Den Teig 4 mm dick ausrollen und Sterne ausstechen. Bei 200°C ca. 9 – 12 Minuten backen.

Nach dem Erkalten je 2 Plätzchen nehmen und Marmelade in die Mitte geben. Puderzucker mit den 3 EL Rum zu Guss verarbeiten. Die Sterne mit dem Guss überziehen und mit Pistazien verzieren.

Schmalzgebäck (mal ganz was anderes)

Schmalzgebäck

Zubereitungszeit: 80 min
ca. 75 Stück

Zutaten:

  • 375 g Schweineschmalz pur
  • 500 g Zucker
  • 2 P Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Eigelb
  • 1 TL Hirschhornsalz
  • 625 g Mehl
  • 2 EL Kakao
  • 1 Paket Backoblaten 2 - 3 cm Durchmesser

Zubereitung:

Schmalz im Topf zerlassen, abkühlen und mit Zucker, Vanillezucker, Salz und Eigelb verrühren. Hirschhornsalz in etwas kaltem Wasser auflösen und zum Schmalz geben.

Mehl nach und nach unterrühren, bis der Teig sich nicht mehr rühren lässt, den Rest Mehl dann hineinkneten.

Teig teilen und die eine Hälfte mit Kakao mischen. 4 Rollen formen und 30 min. gut abgedeckt kaltstellen. Scheiben abschneiden und Kugeln formen. Kugeln auf die Oblaten setzen und ein wenig flach drücken. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 15 - 20 min. backen. Die Plätzen sollten nicht zu dunkel werden!

1 Stück hat (trotz Schmalz pur) "nur" 50 Kalorien.

Gewürzplätzchen

Gewürzplätzchen
(aus Fertigteig für Ungeübte)

Zubereitungszeit: 20 min

Zutaten:

  • 1 Packung Gewürzkuchenmischung
  • 2 Eier
  • 100 g Butter

Zubereitung:

Backmischung, Eier und leicht erwärmte Butter in eine Rührschüssel geben und mit dem Mixer auf höchster Stufe in etwa 2 Minuten zu einem glatten Teig verarbeiten. Mit 2 Teelöffeln haselnussgroße Teighäufchen auf ein gefettetes Backblech setzen. Bei 175 - 200 Grad ca. 10 Minuten backen.

Kokosmakronen

Kokosmakronen
Zubereitungszeit: 40 min

Zutaten:

  • 4 Eiweiß
  • 150 g Zucker
  • 1 P Vanillezucker
  • 65 g Magerquark
  • 4 Tropfen Backöl Bittermandel
  • 200 g Kokosraspeln
  • Guß: 100 g dunkle Kuchenglasur

Zubereitung:

Für den Teig das Eiweiß zu steifem Schnee schlagen. Er muss so steif sein, dass ein Messerschnitt sichtbar bleibt.Nach und nach Zucker und Vanillezucker hineingeben. Dann Quark und Backöl vorsichtig unterheben. Zum Schluss die Kokosraspeln darunter heben. Mit 2 Teelöffeln Teighäufchen auf ein gefettetes Backblech setzen.

Bei 200 – 225°C 10 - 15 Min. backen.

Wahlweise kann man die Makronen auch auf Oblaten setzen - muss aber nicht sein.

Nach dem Erkalten mit Kuchenglasur bestreichen.

Schneetaler

Schneetaler

Zubereitungszeit: 60 min

Zutaten:

  • 300 g Weizenmehl
  • 100 g Zucker
  • 1 P. Vanillezucker
  • 275 g Butter
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 50 - 75 g Puderzucker und 1 P. Vanillezucker zum Bestäuben

Zubereitung:

Das Mehl auf die Tischplatte sieben. In die Mitte eine Vertiefung eindrücken.

Zucker, Vanillezucker, die in Stücke geschnittene kalte Butter und die Mandeln dazugeben, mit Mehl bedecken und von der Mitte aus alle Zutaten von Hand schnell zu einem glatten Teig verkneten.Sollte der Teig kleben, eine Weile kalt stellen. Den Teig in kleinen Portionen dünn ausrollen und mit einer runden Form ausstechen (Durchmesser 4-5 cm).

Aufs Backblech legen und bei 175 – 200°C ca. 8 - 10 Minuten backen.Das kalte Gebäck mit dem Gemisch aus Puderzucker u. Vanillezucker bestäuben.

Variante: Zwei Plätzchen nehmen und in die Mitte beliebige Marmelade füllen. Puderzucker wie gehabt obenauf.

Schoko-Trüffel

Schoko-Trüffel

Zubereitungszeit: 30 min

Zutaten:

  • 500 g Schokolade (nach Geschmack)
  • 500 g Zucker
  • 500 g Palmin oder Butter
  • 4 Eier
  • 1 P. Vanillezucker

Zubereitung:

Ein Backblech mit großen viereckigen Oblaten auslegen. Die Zutaten in einem Topf schmelzen und heiß schichtweise auf die Oblaten streichen. 3 bis 5 Schichten übereinander. Kalt in kleine Würfel schneiden. Im Kühlschrank aufbewahren.

Bunte Lebkuchenplätzchen

Bunte Lebkuchenplätzchen

Zubereitungszeit: 150 min

Zutaten:

  • 50 g Butter oder Margarine
  • 175 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • 100 g Honig
  • 1 TL gemahlener Anis und je 2 TL gemahlene Nelken und Zimt
  • 500 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 3 EL Milch

Für Guß:

je 80 g helle und dunkle Kuchenglasur, sowie Zitronenfettglasur100 g Puderzucker1 EL Kirschsaft

Für Verzierung:

Schokoladenplättchen, Liebesperlen, bunte Bonbons, Schokoladenstreusel, Hagelzucker und Mandelhälften.

Zubereitung:

Fett, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Ei, Eigelb, Honig und Gewürze zufügen. 2/3 des Mehls und Backpulver übersieben und mit der Milch unter den Teig arbeiten. Restliches Mehl unterkneten und den Honigteig als Kugel gut abgedeckt etwa 30 Minuten kalt stellen.Zu einer Platte von 3 mm Stärke ausrollen und beliebige kleine Formen ausstechen. Auf ein leicht gefettetes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 8 – 10 Minuten backen. Vom Blech nehmen.

Glasuren im heißen Wasserbad getrennt erwärmen und mit einem Pinsel auf die Plätzchen streichen. Für den rosa Zuckerguß Puderzucker und Kirschsaft verrühren. Ebenfalls mit einem Pinsel auftragen.

Die Plätzchen nach Belieben verzieren, solange die Glasur weich ist. Fest werden lassen. In Blechdosen verpackt 4 Wochen haltbar.

Buttersterne

Buttersterne

Zubereitungszeit: 60 min

Zutaten:

  • 250 g Mehl
  • 125 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 kleines Eigelb
  • abgeriebene Schale ½ unbehandelten Zitrone
  • rotes Johannisbeer-Gelee

Zubereitung:

Mehl auf ein Backbrett sieben. Butter in Flöckchen darauf verteilen. Zucker, Salz, Eigelb und Zitronenschale zufügen. Alles mit einem großen Messer fein zerhacken und verkneten. 30 Minuten kühlen. Den Mürbeteig auf wenig Mehl ca. ½ cm dick ausrollen und Sterne ausstechen. Auf ein gefettetes Backblech legen. In die Mitte eine Vertiefung drücken und jeweils etwas Johannisbeer-Gelee hineinfüllen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 12 Minuten backen.
Ergibt 30 Stück.

Würzige Korinthenberge

Würzige Korinthenberge

Zubereitungszeit: 60 min

Zutaten:

  • 150 g Butter oder Margarine
  • 75 g Zucker
  • ½ TL weißer Pfeffer
  • ¼ TL geriebene Muskatnuss
  • abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone
  • 2 Eier
  • 250 g Mehl
  • 50 g gemahlene Haselnüsse
  • 100 g Korinthen
  • 150 g Kokosflocken

Zubereitung:

Fett, Zucker, Gewürze und Zitronenschale schaumig rühren. Eier zufügen. Nach und nach Mehl und gemahlene Haselnüsse unterrühren. Korinthen waschen, gut abtropfen lassen und zum Schluss mit den Kokosflocken unter den Teig heben. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und mit 2 Teelöffeln kleine Teigberge draufsetzen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd 175 Grad, Gasherd Stufe 2) ca. 25 Minuten auf 2 Blechen nacheinander abbacken. Das Gebäck auskühlen lassen. Es kann in gut schließenden Dosen auch über längere Zeit aufbewahrt werden.
Gibt 30 Stück.

Vanillehäufchen

Vanillehäufchen

Zubereitungszeit: 30 min

Zutaten:

  • 500 g Zucker
  • 500 g Mehl
  • 3 – 6 Eier
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Zubereitung:

Zucker und 3 – 6 Eier werden schaumig gerührt, Mehl und Vanillezucker dazu geben. Kleine Häufchen auf ein Blech setzen, an warmer Stelle trocknen bis sich eine Haut gebildet hat. Bei mäßiger Hitze (ca. 180°) nach Ermessen goldbraun backen.

Teeplätzchen - nicht nur für Weihnachten

Teeplätzchen – nicht nur für Weihnachten

Zubereitungszeit: 30 min

Zutaten:

  • 250 g Mehl
  • 75 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 125 g Butter
  • 1 Ei

Guß:
Kuvertüre

Zubereitung:

Die Zutaten der Reihenfolge nach zu einem Knetteig verarbeiten, dünn ausrollen, runde Plätzchen ausstechen und auf ein Backblech legen. Die erkalteten Plätzchen mit zerlassener Kuvertüre oder Schokoguss verzieren.

Bei 175 – 200 Grad 8 – 10 Minuten backen.

Spritzgebackenes

Spritzgebackenes

Zubereitungszeit: 45 min

Zutaten:

  • 250 g Butter
  • 250 g Zucker
  • 500 g Mehl
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 250 g geschälte, geriebene Mandeln
  • 2 Eigelb
  • 2 Eiweiß

Zubereitung:

Butter, Zucker, Eigelb und Vanillezucker werden 3 Min. gerührt, dann gibt man geschälte und geriebene Mandeln dazu, das zu Schnee geschlagene Eiweiß mengt man mit dem Mehl unter. Den Teig auf ein Backblech in beliebige Formen spritzen. Bei mäßiger Hitze (etwa 175 Grad) goldbraun backen.


Unsere Partner
  • SteriPharm Folio
  • Pampers
  • Nestle Bebe
  • Eltern Grußkarten
  • Vorname.com
  • Schöner Wohnen Shop