Tischlein, deck dich festlich

Weihnachten: Ein Tisch in Gold

Weihnachten ist die Zeit der Behaglichkeit. Das gilt auch für die Atmosphäre bei Tisch. Wir haben eine besondere Idee für eine festliche Tafel.

Autor: Sibylle Eßer
Seitenanfang

Tischlein, deck Dich weihnachtlich!

Weihnachtsengel Gold
Foto: © panthermedia.de/ Helena Ludwig

Ein gewisser Zauber liegt über unserem Dekoverschlag für eine festlich weihnachtlich geschmückte Tafel. Die Tendenz zu klassischen Weihnachtsfarben ist offensichtlich. Da haben wir uns gleich Goldenes einfallen lassen.

Für unsere Deko brauchen Sie: Tonkarton in zartrosa, blau, rot und schwarz, geprägt in weiß und gold, Alukarton in gold, Creme-Rouge, feine Goldkordel, Kinderschere, Schere, Nadel/Faden, Klebstoff, Wellpappe, ausgediente Senfgläser, Goldbronze, Cutter, Klarsichtfolie, Filzstift, fünf große Tannenzapfen, die man aufstellen kann und viele Nüsse.

Weihnachtsmann, Sterne und Co. sind in Anbetracht von Advent und Weihnachten Pflicht, die Farbgestaltung jedoch nicht! Falls Ihnen also lieber alles bronze oder silber erscheinen möchte, tauschen Sie unsere Farbzutaten einfach aus.

Werfen Sie ein großes unifarbenes Bettuch über den Tisch – es kann kann mit Simplicol (aus der Drogerie) in der Waschmaschine tannengrün gefärbt worden sein und decken Sie den gewünschten Tisch. Die zugehörigen Bastelarbeiten sind ganz einfach und machen viel Spaß:

Geschenkschachteln als Platzhalter

Die Schachtel und den Halbmond für das Namensschild am Platz pausen Sie von der Vorlage ab und schneiden beide Teile aus der Wellpappe zu. Die Pappe wird danach mit Goldbronze bemalt. Nach dem Trocknen der Farbe schneiden Sie mit einem Cutter (einem Schneidemesser aus der Hobby-Fachhandlung) auf einer festen Unterlage den Stern und die Blätter aus. Diese Öffnungen werden mit zwei Folienquadraten hinterklebt. Erst dann falzen und kleben Sie die Schachtel zusammen. Bevor Sie das weiße Band um die Schachtel legen und verknoten, Fichtenreisig auf das Band legen und eine Schleife binden, packen Sie ein kleines Geschenk in die Schachtel.

Kaestchen Gold

Jetzt fehlt nur noch das weiße Namensschild, das Sie zuschneiden, mit Goldbronze und Pinsel beschriften und nach dem Trocknen auf den Wellpappenhalbmond kleben. Mit der Scherenspitze bohren Sie vorsichtig ein Loch durch das Namensschild und hängen es mit einem Stück Goldkordel an die Schleife. Jetzt werden lediglich noch der Stern und die Blattausschnitte bemalt.Fertig! Diese Schachteln stellen Sie schon mal an jedes Gedeck – denn so kann jeder am Tisch seinen Platz finden.

Weihnachtsmänner für die Stimmung

Fröhlich wird das Ganze durch unsere Weihnachtsmänner aus Tonkarton. Ihre Stiefel, die Köpfe und die beiden Hände sind je einmal aus Tonkarton zuzuschneiden, die übrigen Teile jeweils doppelt aus geprägtem Karton. Die goldene Schnalle kann auch aus einem vergoldeten Knopf bestehen oder man kauft im Kurzwarenhandel noch Mini-Schnallen. Sonst könnte sie auch aus goldener Pappe geschnitten werden. Beidseitig wird die Zipfelmütze aufgeklebt und mit Pelzbesatz (einer Krempe aus weißem Karton) und goldenem Bommel ergänzt. Anschließend wird der ganze Mann angezogen: Dabei werden gleichzeitig die Stiefel und die Hände am unteren Anzugende bzw. an den Ärmelenden dazwischen geschoben und fixiert. Nun den Schal und den Gürtel anbringen, den Gürtel zusätzlich mit der goldenen Schnalle verzieren. Dann das Gesicht mit der roten Nase und den Augen ergänzen. Mit einem schwarzen Filzstift malen Sie oder Ihre Kinder Pupillen und Mundlinie auf. Zuletzt darf ein Kind die roten Bäckchen aus Mutters Rougetopf tupfen. Kreisförmig werden den kleinen Kerlchen die Wangen gerieben, bis die Winterkälte aus dem Gesichtchen strahlt. Diese netten Weihnachtsmänner lehnen locker an den Windlichtern, die nun folgen, oder Sie werden vor große Tannenzapfen gestellt, die zuvor mit Goldbronze bemalt oder besprüht wurden und ebenfalls die Tafel schmücken.

Nikolaus Tonpapier

Windlichter wärmen die Tafelrunde

Das Bemalen schaffen Sie frei Hand! Zeichnen Sie sich jedoch mit einem dünnen schwarzen Stift, der sich vom Glas leicht wegwischen lässt, das Muster vor. Zum Beispiel Sterne oder Engel. Dann ziehen Sie mit einem Pinsel und Goldbronze die Linien zweimal nach. Bemalen Sie auch die Teelichtfassung, das sieht einfach schöner aus. Nach dem Trocknen wird nur noch das Teelicht ins Glas eingesetzt.

Ein Fest für die Sinne

In die Mitte Ihrer schönen Festtafel geben sie viele, an den Enden über Kreuz gelegte Tannenreiser und Fichtenbüschel und streuen vergoldete Nüsse darauf. Viel Spaß beim Basteln und eine stimmungsvolle Advents- und Weihnachtszeit.

Weitere Tipps:

Foto 2+3: ©Hobbyidee

Unsere Partner
  • SteriPharm Folio
  • Pampers
  • Nestle Bebe
  • Eltern Grußkarten
  • Vorname.com
  • Schöner Wohnen Shop