Welcher Service für Familien?

Mit Kind im Flugzeug

Kinder sind für viele Fluggesellschaften ganz besondere Passagiere. urbia hat sich umgehört, was die Unternehmen für die kleinen Gäste an Bord alles so machen.

Autor: Petra Fleckenstein
Seitenanfang

Kinder im Flugzeug

Mutter Kleinkind im Flugzeug iStock vsurkov
Foto: © iStockphoto.com/ vsurkov

Lange Autofahrten mit einem bewegungshungrigen Kleinkind sind für die ganze Familie eine Tortur. Wegen der kürzeren Reisezeit kann daher - bereits mit Baby - eine Urlaubsreise im Flugzeug eine sinnvolle Alternative sein. Wirklich verlockend klingt jedoch auch die Aussicht nicht, ein neun Monate altes Krabbelkind ohne Sitzplatzanspruch zwei bis drei Stunden lang auf dem eigenen Schoß festhalten und "bespaßen" zu müssen. Wir haben einmal nachgefragt, was die Airlines dafür tun, Flugreisen für die kleinen Passagiere und deren Eltern attraktiv zu machen.

 

airberlin

Flugpreise für Kinder

Kinderermäßigung: Kinder zahlen vom regulären Netto-Flugpreis:
* unter 2 Jahren: zehn Prozent / innerdeutsch: kostenfrei
* unter zwälf Jahren: 67 Prozent (zzgl. Luftsicherheitskosten, Steuern/ Gebühren, Kerosinzuschlag und Service Charge)

Das Alter bei Reiseantritt ist maßgebend. Kleinkinder (bis zwei Jahre) haben keinen Sitzplatzanspruch. Pro Erwachsenem ist nur ein Kleinkind zulässig.

Services für Familien:

  • Kostenlose Sitzplatzreservierung für Familien mit Kleinkindern: Sitzplatzreservierungen sind bis 48 Stunden vor Abflug telefonisch über den Service-Center möglich.
  • Gepäckservice für Kinder: Auch Kinder unter zwei Jahren haben in den meisten Fällen bei airberlin 20 kg Freigepäck. Buggys/Kinderwagen, Autokindersitze und Babybettchen werden ohne Aufpreis transportiert.
  • Allein reisende Kinder: Kinder ab dem fünften Geburtstag können bei airberlin auch alleine reisen. Flugtickets für allein reisende Kinder zwischen dem fünften und zwölften Geburtstag können nur im Service-Center gebucht werden. Für die Beförderung von unbegleiteten Kindern wird bei Kurz- und Mittelstreckenflügen ein Bearbeitungsentgelt von 40 Euro pro Strecke erhoben. Bei Langstreckenflügen beträgt das Entgelt 80 Euro pro Strecke.
  • Bordservice für Kinder: Auf Flügen ab 90 Minuten können Familien in der ersten Reihe kostenlos Babykörbchen nutzen (für Babys bis zu 12 Monaten - nach Verfügbarkeit, spätestens drei Tage vor Anflug anmelden). Außerdem erhalten Eltern ein Set mit Windel, Fläschchen und Lätzchen. Während des Fluges kann Babynahrung erwärmt werden.
    Kinder erhalten an Bord eine Überraschung (Malheft, Puzzle, Comic oder airberlin Cap), auf Langstreckenflügen gibt es ein eigenes Audio-Programm sowie Zeichentrickfilme. Auf Langstreckenflügen besteht zudem die Möglichkeit, für Kinder ab zwei Jahren kostenfrei spezielle Kindermenüs vorzubestellen.
  • Eigener Kindersitz an Bord: Reisende mit Kindern können ihre eigenen Kinderrückhaltesysteme an Bord von airberlin benutzen, sofern diese zertifiziert und gekennzeichnet sind. Die Kinderrückhaltesysteme müssen zur Befestigung durch Zweipunktgurte (Beckengurt) zugelassen sein, da sie mit dem am Flugzeugsitz vorhandenen Sitzgurt befestigt werden und während des gesamten Fluges (einschließlich Start und Landung) in dieser Position verbleiben.

    Erfahrungsgemäß haben sich die folgenden Modelle (sowie deren Nachfolgemodelle) mit dem Zulassungssiegel "For use in aircraft" des TÜV Rheinland als besonders geeignet erwiesen:
    * Maxi Cosi Mico
    * Storchenmühle Maximum
    * Maxi Cosi Citi
    * Römer King Quickfix
    * Luftikid duo
    Da Kleinkinder (d.h. Kinder unter zwei Jahren) keinen Sitzplatzanspruch haben, muss für die Beförderung eines Kleinkindes im Kindersitz ein Extra-Sitzplatz gebucht werden. Hierbei wird der Flugpreis für Kinder unter zwölf Jahren berechnet.
  • Werdende Mütter: Schwangere Frauen werden bis zur vierten Woche vor dem errechneten Geburtstermin befördert. Auch der Rückflug muss bis zu diesem Zeitpunkt erfolgt sein. Zum Nachweis darüber, dass die 36. Schwangerschaftswoche noch nicht überschritten ist, kann die Vorlage des Mutterpasses oder einer ärztlichen Bescheinigung verlangt werden

Ausführliche Informationen finden Sie auf den Seiten von airberlin

TUIfly

Kindersitze

TUIfly bietet Familien nun ebenfalls die Mitnahme von speziell zugelassenen Kindersitzen an. Vier verschiedene Typen von handelsüblichen Kinderrückhaltesystemen hat der TÜV für TUIfly zugelassen. Für Kleinkinder (unter 2 Jahren) dürfen der Storchenmühle Maximum, Maxi Cosi Mico und Cito, und der Römer King Quickfix an Bord zum Einsatz kommen (genauere Information erteilt die Service-Zentrale: 01805/757510). Der Kindersitz muss lediglich vor dem Start mit dem Beckengurt am Sitz befestigt werden.

Kindersitze müssen bei der Buchung telefonisch im Servicecenter angemeldet werden (dabei entfällt die Sevicegebühr von 7,50 EUR pro Kleinkind/Strecke) und bedürfen einer Buchung eines eigenen Sitzplatzes für das Kind. Nach wie vor können Babys und Kleinkinder bis zwei Jahren aber auch ohne Sitzplatzanspruch auf dem Schoß der Eltern mitfliegen.

Flupreise für Kinder

Bei TUIfly werden Babys ab dem achten Lebenstag befördert. Jedes Kleinkind muss von einem Erwachsenen von mindestens 16 Jahren begleitet werden und sitzt auf dessen Schoß. Kleinkinder zahlen pro Flug eine Gebühr von 10 EUR (internationale Flüge) bzw. 11,90 EUR (Inlandsflüge). Kleinkinder haben Anspruch auf 20 kg Freigepäck (Handgepäck und aufgegebenes Gepäck). Kinder über zwei Jahren zahlen den vollen Flugpreis. Maßgeblich für die Ermäßigung ist das Alter bei Reiseantritt.

Weitere Services für Familien

  • Vorabend- Check-in auf nahezu allen deutschen Abflughäfen. Am Reisetag müssen sich die Passagiere erst eine Stunde vor ihrem Abflug am Flughafen einfinden und können sich direkt zu ihrem Gate begeben.
  • Kinderwagen können meist bis zum Gate mitgenommen werden und werden dann im Gepäckraum transportiert. Der Transport von Kinderwagen wird als kostenloser Service angeboten. Autositze gelten als Sperrgepäck und werden der Freigepäckgrenze von 20 kg zugerechnet. Sie können nicht mit an Bord genommen werden.
  • Für Kinder bietet TUIfly die Möglichkeit, vorab ein kostenpflichtigesspezielles Kinderessen zu bestellen.
  • Es gibt eine Wickelgelegenheit auf der Bordtoilette.
  • An Bord werden für die kleinen Fluggäste auch Kinderfilme gezeigt. Kleine Geschenke - z. B. Mal- und Rätselhefte, Wasserspiele, aufblasbarer Flieger - sorgen für Abwechslung. Im Angebot des Bordshops finden sich auch einige Artikel für Kinder.
  • Für alleinreisende Kinder zwischen dem vollendeten fünften und bis zum vollendeten elften Lebensjahr gibt es einen besonderen Betreuungs-Service. Dieser kostet 25,00 EUR (int. Flüge) bzw. 29,75 EUR (nat. Flüge) pro Kind und Strecke zusätzlich zu dem Flugpreis und muss separat über das Servicecenter angefragt und eingebucht werden. Die Kinder müssen als Erwachsene gebucht werden.

Weitere Infos unter www.tuifly.com


Lufthansa

Flugpreise für Kids

Kinder bis zwei Jahre fliegen auf Inlandflügen kostenlos und zahlen auf Auslandflügen zehn Prozent (kein Sitzplatzanspruch). Für Kinder ab zwei Jahre gibt es je nach Tarif bis zu 33 Prozent Ermäßigung auf den regulären Flugpreis. Für Kinder unter zwei Jahren ohne eigenen Sitzplatzanspruch stehen bis zu zehn Kilogramm Freigepäck (ein Gepäckstück) zur Verfügung. Bei einer Buchung mit eigenem Sitzplatz gelten die üblichen Freigepäckmengen.

Weitere Services für Familien

  • Familien mit Kindern dürfen als erste an Bord gehen und haben so die Möglichkeit, in Ruhe das Handgepäck zu verstauen und den Sitzplatz einzunehmen.
  • Buggys werden kostenfrei transportiert, können bis zur Flugzeugtür mitgenommen werden und werden nach Ankunft am Zielort wieder an der Flugzeugtür bereitgestellt.
  • Auf Lufthansa Langstreckenflügen stehen spezielle Sitzreihen zur Verfügung, bei denen Babybettchen angebracht werden können. Die Reservierung sollte möglichst frühzeitig erfolgen, da die so genannten "Mutter-Kind-Reihen" nur in begrenzter Zahl zur Verfügung stehen. Reservierungen sind bei Lufthansa auf Langstreckenflügen ab dem Tag der Reservierung möglich und kostenfrei.
  • Kinderrückhaltesysteme können zur Erhöhung der passiven Sicherheit für Kleinkinder und Kinder (bis zu einem Alter von etwa 7 Jahren) an Bord eingesetzt werden. Die Verwendung geschieht auf freiwilliger Basis. Eine Liste der geeignete Kinderrückhaltesystem ist auf lufthansa.com veröffentlicht. Da für Kinderrückhaltesysteme ein separater Sitzplatz erforderlich ist, muss für das Kleinkind eine eigene Buchung angelegt werden.
  • Es gibt Babynahrung an Bord, außerdem können mitgebrachte Gläschen oder Fläschchen erwärmt werden.
  • Kinder können auf allen Langstreckenflügen spezielle Kindergerichte (von Spitzenköchin Sarah Wiener) bekommen. Auf Mittelstrecken, auf denen ein warmes Essen serviert wird, können spezielle Kindermenüs vorbestellt werden. Die Menüs müssen bei der Flugbuchung oder spätestens 24 Stunden vor Abflug beim Lufthansa Call-Center bestellt werden (Tel.: 0180-5838426).
  • Unter dem Namen „JetFriends“ hält Lufthansa am Boden und an Bord ein breites Produktangebot für Kinder bereit. An Bord gibt es unter anderem Malbücher mit Buntstiften, Spielen sowie Plüschtiere für die Kleineren. Unterhaltung während des Langstreckenfluges bietet zudem das individuell gestaltbare Bordprogramm mit Cartoons, Filmen und Dokumentationen sowie Musik- und Hörspielprogrammen. In der First und Business Class erhalten Kinder die Kleinen darüber hinaus ein eigenes „Amenity Kit“ (u.a. mit Kulturbeutel mit Ohrstöpseln, Socken, Duschgel, Schlafmaske, Lippenbalsam, Kinderzahnbürste und Tatoos etc.)
  • Für alleinreisenden Kinder (im Alter von fünf bis elf) bietet die Lufthansa den so genannten "Rotkäppchen-Service" an. Alleinreisende Kinder dürfen ab dem zwölften Geburtstag ohne Rotkäppchenservice fliegen, auf Wunsch der Erziehungsberechtigten ist der Service aber auch für Jugendliche bis 16 Jahre möglich. Bei Wartezeiten steht für die so genannten "unbegleiteten Kinder" an den großen Drehkreuzen in Frankfurt und München eine Kinderlounge mit Spielzeug, Snacks und Getränken zur Verfügung. In einer gelben Umhängetasche befinden sich die Reiseunterlagen und die Abholeranschrift am Zielort. Die weitere Betreuung übernimmt das Kabinenpersonal. Nach Ankunft sorgt der "Rotkäppchen"-Service dafür, dass seine Schützlinge in die richtigen Hände gelangen.

Weitere Infos im Web: www.lufthansa.de

Condor

Autokindersitze willkommen

Bei Condor dürfen Babies mit dem eigenen, mitgebrachten Autokindersitz reisen, sofern dieser vom TÜV für Condor zugelassen ist. Die Mitnahme ist auf allen Flügen mit Condor Flugnummer (DE) und Condor Flugzeug möglich. Der Kindersitz darf als zusätzliches Freigepäck mit an Bord und wird vor dem Start auf einem vorab reservierten Flugsitz befestigt. Bei Verwendung des Kindersitzes benötigen auch Kleinkinder unter zwei Jahren einen eigenen Sitzplatz, der zum Kindertarif gebucht werden kann (33 Prozent Ermäßigung auf den Flugpreis). Da an Bord aus Sicherheitsgründen nur bestimmte Sitzplätze für Kindersitze vorgesehen sind, ist eine vorherige Anmeldung bis 48 Stunden vor Abflug erforderlich (beim Reisebüro, bei dem man gebucht hat oder direkt bei Condor).

Folgende Autokindersitze sind bei Condor zugelassen:

  • Luftikid (aufblasbarer Kindersitz)
    TÜV-ID-Nr.: 7011000571, Kindergröße: 71 - 120 cm, Kindergewicht: 9 - 25 kg
  • Maxi Cosi Mico
    TÜV-ID-Nr.: 8011000571, Kindergröße: max. 75 cm, Kindergewicht: 0 - 10 kg
  • Römer King quickfix
    Zulassungsnr.: 03301122, TÜV-ID-Nr.: 8811400300, Kindergröße: max. 98 cm, Kindergewicht: 9 - 18 kg
  • Römer Baby-Safe bzw. Römer Baby-Safe plus
    Zulassungsnr.: 03301146, TÜV-ID-Nr.: 9811400300, Kindergröße: max. 82 cm, Kindergewicht: 0 - 13 kg

Weitere Informationen zur Mitnahme von Autokindersitzen unter http://www.condor.com, „Fluginfos“, „Vor dem Flug“, „Familienservice“.

Dieser neue Service kann auf freiwilliger Basis genutzt werden. Familien können natürlich auch weiterhin ohne mitgebrachten Kindersitz in den Urlaub fliegen.

Flugpreise für Kids

Eltern können ihre Kinder unter zwei Jahren auf Condor Flügen auch ohne die Buchung eines Sitzplatzes mitnehmen. Die Kosten für das Flugticket betragen dann 10 Prozent vom Flugpreis. Für Kleinkinder unter zwei Jahren mit eigenem Sitzplatz gilt die gleiche Ermäßigung wie für Kinder von zwei bis elf Jahren. Diese erhalten in Begleitung einer voll zahlenden Person eine Ermäßigung von 33 Prozent auf den Flugpreis.Pro einem Erwachsenen kann maximal ein Kleinkind unter zwei Jahren (ohne Sitzplatzanspruch) befördert werden.

Kostenfreie Sitzplatzreservierung

Familien mit Kleinkindern unter zwei Jahren können bei Condor im Voraus Sitzplätze ohne Aufpreis buchen. Die so genannten Familienreihen, d.h. Sitzreihen, bei denen nach Erreichen der Reiseflughöhe Babykörbe (für Babys bis sechs Monate und einem Maximalgewicht von acht Kilo) angebracht werden können, sind dabei Familien mit Kindern unter zwei Jahren vorbehalten. Die Babykörbe können ohne Aufpreis dazugebucht werden. Die Anmeldung sollte am besten bei der Buchung (im Reisebüro oder direkt bei Condor – Tel. 0180 5 767 757), spätestens jedoch bis zwei Werktage vor Abflug vorgenommen werden.

Weitere Services für Familien

  • Kleinkinder unter zwei Jahren erhalten eine Freigepäckmenge von zehn Kilogramm Kinderwagen, Buggys und Autokindersitze werden zusätzlich zum Feigepäck ohne Aufpreis im Laderaum befördert. Vorherige Anmeldung ist nicht nötig.
  • Familien mit Kleinkindern unter zwei Jahren werden auf Wunsch als erste zum Einsteigen aufgerufen (Pre-Boarding).
  • Bei allen Flugzeugtypen sind mindestens zwei Babywickeltische in den Waschräumen vorhanden. Auf Langstrecken-Flügen erhalten Eltern auf Anfrage Utensilien für Babies wie Fläschchen, Lätzchen, und Windeln. Auf Langstrecken-Flügen bietet Condor kostenlose Babynahrung an.
  • An Bord gibt es im Kinderaudiokanal Hörspiele und Kinderlieder, ein Mal- und Spieleangebot, Cartoons im Videoprogramm, Gummibärchen im Flieger-Look und als Lesestoff die Kindermagazine "Geolino", "National Geographics Junior" oder ABC-Kinderforum.
  • Alleinreisende Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren (vorherige Anmeldung nötig) erhalten eine spezielle Betreuung. Die Sitzplatzreservierung ist kostenfrei. Sie zahlen jedoch den vollen Flugpreis.

Weitere Infos unter www.condor.de

Germanwings

Flugpreise für Kinder:

Germanwings bietet Ermäßigungenfür Kinder an. Kinder unter zwei Jahren, die mit Loop-Belt gesichert auf dem Schoß eines Erwachsenen reisen, werden bei Flügen ins europäische Ausland gegen eine Servicepauschale von 15 Euro (bei innerdeutschen Flügen 17,85 Euro inkl. MwSt.) befördert.

Für Kleinkinder, die im Kindersitz auf einem eigenen Sitzplatz reisen, und für Kinder von zwei bis einschließlich elf Jahren gilt ein Rabatt von 20 Prozent auf den regulären Flugpreis. Ausgenommen sind 19,99 Euro Inklusiv-Tickets, Blind Booking Flüge sowie alle Flex-Tarife.

Services für Familien:

  • Kinder (auch unter zwei Jahren) haben einen Anspruch auf Gepäck bei Germanwings. Es gelten dabei die Gepäcksbestimmungen wie für erwachsene Passagiere.
  • Pro Kind kann zudem ein Kinderwagen, ein Buggy oder ein Kinderreisebett kostenfrei befördert werden. Sie werden als Gepäck aufgegeben, größere Wagen werden gesondert als Sperrgepäck befördert. Bei kleineren, leichten Buggys bietet die Airline die Möglichkeit, diese bis zum Gate mitzunehmen.
  • Germanwings kann Kinder unter zwölf Jahren nur befördern, wenn sie zusammen mit einer verantwortlichen volljährigen Begleitperson reisen. Für den Fall, dass die Begleitperson des Kindes kein Erziehungsberechtigter ist, benötigt Germanwings die schriftliche Erlaubnis der Eltern und/oder Erziehungsberechtigten. Auf innerdeutschen Strecken bietet Germanwings alternativ einen Service für allein reisende Kinder im Alter von 5 bis einschließlich 11 Jahren an (UM-Service). Ab dem zwölften Lebensjahr befördert Germanwings auf innerdeutschen Strecken Kinder und Jugendliche auch ohne die Begleitung der Eltern oder Erziehungsberechtigten.
  • Neben der Angabe der Buchungsnummer besteht für alle Kinder und Jugendliche eine Ausweispflicht.
  • Bei Germanwings steht die Sicherheit der Fluggäste an erster Stelle. Aus diesem Grund kann ein eigener Kindersitz mit an Bord genommen werden. Relevant für die Mitnahme ist das entsprechende TÜV Siegel („for use in aircraft“). Unter anderem tragen z.B. folgende Sitze dieses Siegel:

    *Maxi Cosi Mico, Firma Maxi Miliaan B.V., ID 8011000571
    *Maxi Cosi Citi, Firma Dorel Netherlands, ID 881141030
    *Luftikid Duo, Firma Luftikid OHG, ID 7011000571
    *Römer King Plus, Firma Britax Römer

    Die Kindersitze werden nicht von Germanwings gestellt, sondern müssen selbst mitgebracht werden! Die Buchung ist nur über das Call-Center oder an einem Germanwings Flughafen-Schalter möglich. Eine Buchung über das Internet ist ausgeschlossen.

Weitere Informationen z.B. zum Unterhaltungsprogramm oder zum Service für allein reisende Kinder erhalten Sie auf der Internetseite von Germanwings

Und sonst

Nicht vergessen: Auch Babys und Kleinkinder müssen sich beim Check-in eindeutig ausweisen können. Bitte denken Sie daher an ein Ausweisdokument (Eintrag in Ihren Pass bzw. Kinderausweis) für Ihr Kind.

Lesen Sie dazu außerdem:
Reisen in der Schwangerschaft
Erster Urlaub mit Baby


Unsere Partner
  • SteriPharm Folio
  • Pampers
  • Nestle Bebe
  • Eltern Grußkarten
  • Vorname.com
  • Schöner Wohnen Shop