Fieber bei Baby und Kind

Wann hat ein Kind Fieber?

Die Natur kennt keine Tabellen und so schwankt auch die Normaltemperatur von Kind zu Kind. Dennoch gibt es ungefähre Richtwerte, ab wann Mediziner von erhöhter Temperatur und wann von Fieber sprechen.

Autor: Gabriele Möller
Seitenanfang
Junge hohes Fieber
Foto: © iStockphoto.com/ archives

Fieber bei Kindern - was ist das eigentlich?

Wenn ein Kind zu glühen beginnt, lässt dies auch seine Eltern nie kalt. So alltäglich es ist und so häufig Kinder von Fieber heimgesucht werden - wenn das Thermometer eine Temperaturerhöhung meldet, versetzt dies Vater und Mutter zuverlässig in leichte Alarmbereitschaft: Hat das Kind nur zuviel getobt oder wird es krank? Wenn ja, welcher Infekt steht jetzt wohl ins Haus? Wann sollte man das Fieber senken? Nimmt man dazu lieber Hausmittel, Zäpfchen, einen Saft? Wann sollte man mit dem Nachwuchs zum Arzt gehen? urbia hat Wissenswertes rund ums Fieber gesammelt, erklärt Ursachen und wirksame Hilfen – damit Eltern auch bei fieberndem Nachwuchs einen kühlen Kopf bewahren können.

Fieber ist keine Krankheit, sondern ein Symptom. Es zeigt meist an, dass der Organismus sich mit Krankheitserregern auseinander setzt. Der Körper versucht, durch die Erhöhung seiner Temperatur ein “unfreundliches” Klima für eingedrungene Viren oder Bakterien zu schaffen und sie so abzutöten. Manche Eltern haben aber schon beobachtet, dass sich ihr Kind auch nach dem Herumtoben in der Sonne oder in warmen Räumen sehr warm anfühlt. Misst man jetzt allerdings die Körpertemperatur, stellt sich meist heraus, dass diese nicht über 38 Grad liegt. Die erhöhte Temperatur hat in diesem Fall keinen Krankheitswert. Auch zu weniges Trinken, Erbrechen oder starkes Schwitzen kann manchmal diesen Temperaturanstieg auslösen.

Wann hat ein Baby oder Kind Fieber?

Die Natur kennt keine Tabellen. Trotzdem versuchen Ärzte, verschiedene Fieberstufen zu unterteilen. Dabei gibt es unterschiedliche Grenzwerte. Fieber bei Kleinkindern, ab wann spricht man von erhöhter Temperatur, ab wann wirklich von Fieber?:

  • Normaltemperatur: 36 bis 37 Grad Celsius
  • Erhöhte Temperatur: 37 bis 38 Grad Celsius
  • Fieber: ab 38 Grad Celsius
  • Hohes Fieber: ab 40 Grad Celsius

Diese Einteilung kann man aber im unteren Bereich etwas flexibel interpretieren: Manche Ärzte sprechen erst bei 38,5 Grad Körpertemperatur Kinder von Fieber. Und auch eine Temperatur von 37,2 Grad kann noch normal sein. Die individuelle Normaltemperatur schwankt nämlich von Kind zu Kind, wie Kinderarzt Dr. Andreas Busse betont. Er rät, ruhig einmal die Temperatur des eigenen Kindes zu messen, wenn es gesund ist, und zwar mehrere Male: „So kennt man seine Basistemperatur, die je nach körperlicher Aktivität, Umgebungstemperatur und Tageszeit wechseln kann.“


Unsere Partner
  • SteriPharm Folio
  • Pampers
  • Nestle Bebe
  • Eltern Grußkarten
  • Vorname.com
  • Schöner Wohnen Shop