Schön gesagt

Schwanger: So habe ich es meinem Partner gesagt

Einfach gleich raus mit der Sprache, weil sonst akute Sofort-platzen-vor-Freude-Gefahr besteht? Oder eine kleine Überraschung planen? So kreativ und emotional haben die urbia-Userinnen ihre Schwangerschaft verkündet.

Autor: Janine Glugla
Seitenanfang

Infografik 3 - 640/100

 

Ja, das Glück verdoppelt sich, wenn man es teilt. Die Frage ist nur: Wie genau sage ich es meinem Partner, wenn sich das kleine große Glück ankündigt? Einfach sofort, persönlich, um den Hals fallend, weil sich das am natürlichsten anfühlt? Oder lieber mit einer besonderen Überraschung, weil das dem Moment noch mehr Ausdruck verleiht? Das Gute ist, dass eigentlich jede Wahl die richtige ist. Bei den urbia-Userinnen steht die persönliche Mitteilung besonders hoch im Kurs, wenn sie nicht sogar den spannenden Blick auf den Schwangerschaftstest mit ihrem Partner geteilt haben. Bei Überraschungen im Nachhinein kann es bis zur Erkenntnis übrigens durchaus mal ein wenig länger dauern, denn so mancher Partner kann den tieferen Sinn eines hübsch verpackten Schwangerschaftstests erst auf den zweiten Blick zuordnen: „Ein Kugelschreiber? Ein Fieberthermometer? Was könnte da wohl drin sein? Ist das jetzt wirklich, wirklich wahr?" Aber das macht die Überraschung ja nur noch spannender, oder?

Du weißt noch nicht, wie du deinen Partner überraschen möchtest? Dann lass dich von den kreativen Ideen der ubria-Userinnen inspirieren. 

„Ich habe ihm ein Fotobuch geschenkt, in dem all unsere Erlebnisse abgebildet waren, vor allem die Sachen, die wir erstmalig zusammen erlebt haben. Auf der letzten Seite stand seine neue Aufgabe ‚Sei ein guter Papa' mit dem positiven Test."

„Ich habe unserem Sohn ein T-Shirt gemacht mit dem Schriftzug ‚Ich bin bald ein großer Bruder'. So haben wir den Papa empfangen, als er von der Arbeit kam."

„Ich habe ihm einen ‚offiziellen' Brief von der MiniMe Productions geschrieben mit dem Hinweis, dass der Auftrag zur Produktion eines MiniMe eingegangen ist. Dazu gab es dann alle Daten zum Produkt." 

„Ich habe beim Abendessen einen dritten Teller mit Teelöffel und Kuchengabel hingestellt. Er wusste sofort Bescheid." 

„Ich habe unseren Glücksbringer mit dem Test zusammen in seiner Mittagspause auf den Tisch gelegt. Allerdings habe ich schon hüpfend im Türrahmen gestanden."

„Ich habe mit einem Lippenstift  ‚So sieht ein werdender Vater aus' auf den Badezimmerspiegel geschrieben."

„Ich habe ein kleines ‚Babypaket' mit dem 1. Vorsorgetermin zuammengestellt und ihm geschenkt."

„Ich habe Glückskekse gebacken und die Nachricht darin versteckt."

Foren zum Thema

Unsere Partner
  • SteriPharm Folio
  • Pampers
  • Nestle Bebe
  • Eltern Grußkarten
  • Vorname.com
  • Schöner Wohnen Shop