Keine Aufmerksamkeit wenn andere dabei sind

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von teeklee 01.08.07 - 08:25 Uhr

Guten Morgen erst einmal zusammen.
Ich hoffe Ihr habt ein paar Tipps für mich – vielleicht bin ich auch einfach nur zu empfindlich.
Mein Freund und ich sind jetzt ca. 8 Monate zusammen. Bis jetzt hatten wir keine einfache Zeit.
Wenn wir zu zweit sind ist er super anhänglich, liebevoll usw. – halt alles was Frau sich wünscht.
Nun zu meinem eigentlichen Problem. Sobald wir eingeladen sind bei seiner Familie und bei meinen Freunden / Familie fühle ich mich zurückgesetzt. Er zeigt nicht richtig das wir zusammengehören. Sprich er nimmt mich nicht in den Arm, selten mal einen Kuss. Unterhält sich sehr angeregt mit den anderen und manchmal sitze ich über Stunden ganz alleine. Bin auch sehr zurückhaltend wenn ich die Menschen noch nicht so kenne.
Ich bin darüber sehr verletzt – manchmal denke ich ich übertreibe bin zu empfindlich. Aber so etwas kenne ich einfach nicht.
Da er immer sofort merkt wenn was nicht stimmt - hatte er gestern (Geb. seines Bruders) bemerkt das mit mir was nicht stimmt.
Er will nicht das was zwischen uns steht. Nun ich habe ihm meine Verletztheit gestanden.
Leider ist er der Meinung ich könnte ja auch zu ihm kommen – ihn in den Arm nehmen ect.
Wir haben da schon einmal drüber geredet und gestern war es halt wieder so ? L(((((
Stelle ich mich zu sehr an? Es ist doch nicht verwerflich wenn andere merken / sehen das man zusammengehört. ???!!!

Beitrag von ninamama 01.08.07 - 08:46 Uhr

Guten Morgen teeklee,

so einen hatte ich auch einmal. Dieses Verhalten ist sehr verletztend, ich kann dich gut verstehen.
Ich glaube, er ist der Typ Mann, der Angst hat, dass seine Männlichkeit angezweifelt wird, wenn er vor anderen seine Zuneigung zu dir zeigt. #augen
Vielleicht hat er es auch einfach nicht gelernt, in der Öffentlichkeit Gefühle zu zeigen und tut sich deswegen damit hart.#kratz
Du kannst es ja mal folgendes versuchen: betretet schon händchenhaltend den Raum, wenn ihr wo dazu kommt. Geh zwischendurch mal zu ihm, umarm ihn von hinten und drück ihm einen #kuss drauf. Frag ihn dann, ob er sich wohl fühlt.
Und beobachte einfach, wie er reagiert.
Entweder gewöhnt er sich daran und taut auch langsam #freu auf oder es hat keinen Zweck.#schmoll
Dann kannst du nur schaun, dass du ihn links liegen lässt und dich selber gut amüsierst. Es hat auch schon manchmal Wunder gewirkt, wenn der Partner sich auf einmal überflüssig vorkommt oder noch besser, Konkurrenz da sein könnte #schock(Besitzverhalten).
Nimm's locker, hauptsache er ist zu Hause lieb zu dir.#cool
Schönen Tag noch!

Beitrag von jamey 01.08.07 - 09:22 Uhr

du bist 29 jahre. dein freund muss dich doch nicht immer und überall an die hand nehmen? wenn ihr bei seiner familie seid wo du noch nicht alles kennst, musst du dich nach und nach einbringen, ist nicht leicht, geht aber.

manche männer sind auch so von zu hause gewöhnt dass keine offensichtlichen zärtlichkeiten ausgetauscht werden.

ich weiß selbst dass es nicht schön ist allein rumzusitzen, aber da muss man sich auch selbst mal an die nase greifen und sich selbst helfen, gerade in dem alter.

mit dem was er sagt, dass du selbst mal kommen könntest, hast er recht. du kannst ja nix von ihm verlangen (in arm nehmen etc) was du selbst nicht tust?!

ich glaube nicht dass er dich aus vorsatz und böswillen allein sitzen lässt, er ist halt einfach im gespräch und davon abgesehen seid ihr zwei eigenständige wesen und kein patex-verbund.

finde du stellst dich bissl an #gruebel

Beitrag von laraberg 01.08.07 - 09:53 Uhr

Guten Morgen,

mein Freund und ich unterscheiden auch, wie wir zueinander sind, wenn wir nun allein sind oder wenn wir mit anderen zusammen sind.

Sind wir allein, dann ist man ja auch ungestört, dann kann man alles ausleben, dann ist es schön, wenn man die Finger nicht voneinander lassen kann, ständig am Küssen ist, etc.

Wenn wir aber irgendwo zusammen hingehen, wo auch Freunde und Bekannte sind, dann kommen wir zwar Hand in Hand und auch eng umschlungen, aber dann halten wir unter dem Tisch halt ab und an mal die Hand des anderen, dann gibt es nur mal so im 30-min-Takt mal einen Kuss oder er legt dann die Hand über die Lehne meines Stuhls!

Hier muß man halt auch mal die andere Seite sehen! Wenn man irgendwo ist und da ist ein Päarchen, was nun ständig am Rumknutschen ist, wie kommt dies denn an? Ist zwar nett, daß die verliebt sind, aber man will hier doch auch nicht das Rumgeknutsche die ganze Zeit sehen und erleben, sondern man möchte sich ja auch mal mit denen unterhalten, oder?

Daher solltest Du Dich hier schon ein wenig entspannen! Komm mit ihm Händchen haltend, mach es so wie wir, daß ihr unter dem Tisch dann weiter Händchen haltet und schau wie es ihm dabei geht!

Beitrag von maeuschen06 01.08.07 - 10:03 Uhr

Hallo,

ich finde nichts schlimmer, als ein Pärchen, dass nur aneinander klebt, sich küsst und man keinen mehr einzeln bekommt. Vielleicht denkt dein Partner genauso.

Er ist zärtlich zu dir, zeigt dir, dass er dich liebt. Warum muss er das unbedingt vor seiner Familie machen? Wäre das ein Beweis?

Wenn du kein eigenes Leben hast bzw. dich nicht alleine mit Menschen unterhalten kannst, dann arbeite daran. Er kann deine Lücken nicht füllen, er ist ein eigenständiger Mensch.

Ich sehe das Problem bei dir. Freu dich über deinen Partner und arbeite an deinem Selbstbewußtsein, dann muss er dich auch nicht vor anderen ständig abknutschen.

lg

Beitrag von agostea 01.08.07 - 10:04 Uhr

Naja, ich denke, es liegt auch ein bissel an dir, dich zu bemühen und auf andere Leute zuzugehen. Mit 29 Jahren dürftest du alt genug sein.

Gruss
agostea

Beitrag von schwalliwalli 01.08.07 - 11:46 Uhr

Sprich er nimmt mich nicht in den Arm, selten mal einen Kuss

dieser satz stösst mir tierisch auf!


küssen etc vor verwandten etc muss ja nun wirklich nicht sein!

oder seid ihr erst 16? dann will ich es hinnehmen aber ansonsten ist jeder für sich selbst verantwortlich... soll er immer sagen moment da sagt meine freundin was zu??

redest du mit anderen gut wenn nicht auch gut aber dein problem... man trifft sich nicht um händchen zu halten und glück zu demonstrieren sondern um sich zu unterhalten.

Beitrag von teeklee 01.08.07 - 11:54 Uhr

Das ist wohl richtig.
Es geht auch nicht ums rumknutschen ect.
Aber mal in den Arm nehmen wenn man nebeneinader steht.
Nicht der eine 1 km weg und der andere
Und den ganzen Abend kaum miteinander reden#schmoll

Beitrag von schwalliwalli 01.08.07 - 12:00 Uhr

na miteinander reden ist ja klar, aber eben nicht ständige aufmerksamkeit.

in den arm nehmen ist so eine sache...... je nachdem wie intensiv......... den arm umlegen klar aber mehr???? es ist da alles etwas relativ zu sehen, jeder meint etwas anderes, ich zum beispiel würde mich sehr unwohl fühlen wenn mein partner händchen halten will oder küsschen fordert.