Kreißsaal

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von 19021982 01.08.07 - 09:52 Uhr

Hallo!

Ich weiß nicht ob ich hier ganz richtig bin..........

ab wann habt ihr begonnen euch Kliniken anzusehen und was war euch wichtig?

Bin jetzt in der 10 ssw. und hab momentan das Gefühl so viel wie möglich zu erfahren.

Danke und LG

Simone

Beitrag von kati2506 01.08.07 - 10:23 Uhr

Hallo, also bei meinem erstenhab ich mir so im 6 Monat die Kliniken angesehen. Meine Fa hat mich im 7 Monat ins Krankenhaus eingewiesen, hatte bis dahin noch keine Klinik gefunden, und bin dann auch bei dem KH geblieben. Und beim zweiten hab ich mir nix angesehn. Bin dann wieder ins selbe KH gefahren. Und nun ist das dritte unterwegs da sieht man das sowieso alles lockerer;-) aber werde auch wieder ins selbe KH gehen.
Liebe Grüsse
Kati(29) mit Jordan(4), Jessy- Jo(1) und#ei 4te Woche

Beitrag von mausebaer86 01.08.07 - 11:11 Uhr

Also ich kenne "Mein" Krankenhaus schon und deswegen guck ich nicht nochmal extra. Ende Okt fängt der GVBK da an und da wird dann auch nochmal ne Kreissaalführung gemacht !


LG Maike & Ü-Ei 21 SSW

Beitrag von 19021982 01.08.07 - 11:23 Uhr

Danke euch!

Das ist nur bei mir das erste Baby.....

Beitrag von mausebaer86 01.08.07 - 11:40 Uhr

Bei mir doch auch ! ;-)

Beitrag von red_starlet 01.08.07 - 13:11 Uhr

Hallo Simone,

bei mir ist es zwar schon 2 Jahre her aber ich schreib dir trotzdem mal ;-)
Mar sehr wichtig das eine Kinderkrankenstation und eine Intensivstation in der selben Klinik sind, man weiss ja leider nie was so passieren kann. Wir haben sie zwar zum Glück nicht gebraucht aber es war schon beruhigend das zum Glück Spezialisten in der Nähe sind!
Ansonsten war mir der Kreißsaal vollkommen wurscht! Denn wenn die Wehen erstmal richtig losgehen dann ist dir egal wo du dein Kind bekommst! Ich hätte meinen Zwerg auch Notfalls im Keller bekommen! #hicks

Ich wünsche dir alles Gute für die Geburt und freu dich drauf ist echt ein Wahnsinnserlebnis!

Liebe Grüße,

Brigitta

Beitrag von karbolmaeuschen 01.08.07 - 16:14 Uhr

Liebe Simone!

Du kannst Dich schon frühzeitig um eine Entbindungsklinik bemühen. Es gibt ja verschiedene Möglichkeiten zu entbinden:

1. Anmelden in einer Entbindungsklinik und mit einer der Hebammen die Dienst hat entbinden. (Diese lernst Du vorher nicht kennen und nach etwa 8 Std. ist Schichtwechsel und Du bekommst eine neue)

2. Eine Hebamme suchen, die als Beleghebamme in einer Entbindungsklinik arbeitet, die Du vorher gut kennenlernst und die Du anrufst, wenn es losgeht und mit der Du die Entbindung von Anfang bis Ende machst. Sie wird Dich dann auch im Wochenbett betreuen.

3. Eine Hebammenpraxis oder ein Geburtshaus aufsuchen, die die Geburt in ruhiger familiärer Atmosphäre anbieten, wo Du die Hebammen schon lange vorher kennen lernst und die Geburt genauso sicher ist, wie in einer Klinik.

4. Eine Hausgeburtshebamme suchen, die Du ebenfalls schon lange vorher kennen lernst und die evtl. mit einer Kollegin zu Dir kommt, wenn es losgeht. Ebenfalls genauso sicher wie in der Klinik.

Wichtig ist, dass Du Dich wohlfühlst, wie die Räumlichkeiten sind, z.B. darf das Kind bei einer normalen Geburt in einem abgedunkelten Raum zur Welt kommen, oder wird der Genitalbereich der Gebährenden mit einer OP Leuchte angestrahlt

Darfst Du unter der Geburt essen und trinken?

Wie viele Hebammen gibt es pro Schicht (auch nachts) auf wieviele Kreißsääle?
(In einer Entbindungsklinik sind leider 3 Hebammen auf 8 Kreißsääle die Regel, während eine Beleghebamme nur für Dich da ist...)

Kannst Du nach der Geburt, wenn Du Dich gut fühlst sofort nach Hause?

Wird Dir Dein Kind nach der Geburt sofort auf den Bauch gelegt, die Nabelschnur vor dem Durchtrennen auspulsieren lassen, und das Kind zuerst an Deine Brust gelegt, bevor gemessen und gewogen wird?

Wie hoch sind die Anzahl der Kaiserschnitte, der Dammschnitte in %?
Geburtshäuser und Hebammenpraxen haben eine Dammschnittrate von unter 1% während Kliniken um die 40% liegen...

Viel zu bedenken, aber je mehr Du Dich schlau machst, desto optimaler läuft in 30 Wochen Deine Geburt!

Lieben Gruß Silke
exam. Krankenschwester