Geburt von Jari Linus - KEINE Horrorstory!

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von estrela69 01.08.07 - 09:55 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

nun komme ich auch endlich mal dazu KEINE Horrorgeburtsberichtertattung zu schreiben über unseren jüngsten Familienzuwachs.

Am 24.06.2007 Sonntag morgen gegen 6.00h hatte ich "Seitenstiche". Völlig müde und angenervt - ich habe während der SS extrem unter Krämpfen gelitten - habe ich mich einfach umgedreht, weil ich zu faul war, runter in die Küche zu gehen, um Magnesium zu nehmen. Das muß man sich mal vorstellen!#schock Es könnte ja eventuell sein, daß man im 9ten Monat Wehen haben könnte, weil eventuell ein Baby auch schon 10 Tage vor Geburtstermin das Licht der Welt sehen will!:-p:-p:-p

Kurz und gut, nachdem ich mich 4mal umgedreht habe, weil die "Seitenstiche" jedesmal wieder auftauchten, bin ich dann zur Toillette und war ziemlich genervt, weil erstens Sonntag war, zweitens ich schön ausschlafen hätte können, und drittens ich nun hier wach herumgelegen habe. Dann bekam ich "doppelseitige Seitenstiche" und endlich ist auch madame Schlaftüte ein Licht aufgegangen #aha, vielleicht war das ja ne Wehe?????#kratz

Also habe ich meinen schnarchenden Gatten am Arm wach geschüttelt, er möge mit mir da mal drüber diskutieren. Er war aber sofort am Telefon und hat händerringend versucht Babysitter für unsere Mädels zu organisieren - während ich immer noch überlegt habe, ob es nun Wehen sind oder sonstwas......

Glücklicherweise kam meine Nachbarin nach 10 Minuten rüber. Und in dem Moment bekam ich ne Megawehe!!! Hurtig die 900m ins KH gedüst und gleich auf die Bank geschwungen, die direkt neben dem parkenden Auto war um die nächste Wehe zu verarbeiten, die da schön mächtig gedrückt hat.

Der Weg in den Kreißsaal ist unter solchen Umständen immer verboten lang! Beine klemmend bin ich da doch noch aufgetaucht und habe überhaupt nicht gewartet, bis mal eine Hebamme die Tür aufmacht. Rausch! rein in die Bude, rauf auf die nächste Bank die im Flur steht. Von der Bank sofort auf das Kreißbett des nächstgelegenen Kreißsaals und Büx aus. Sofort kam die nächste (Preß)wehe und die Fruchtblase ist geplatzt. Was eine Flut! Und was eine enorme Erleichterung!

Nach ca. 4 Preßwehen ist der klitzelkleine Mann dann rausgeflutscht. Ein super süßes Baby, keine Druckstellen - fast wie bei einem Kaiserschnittbaby!

Und seine Daten: ein Baby #baby, männlich

Jari Linus, 2670gr, 50cm, KU 33cm, Dauer alles zusammen 50min.

Wir jedenfalls sind suuuuuuper glücklich - wie wahrscheinlich die meisten hier!#huepf#huepf#herzlich

Chrissi#blume

Beitrag von lorymadden 01.08.07 - 12:01 Uhr

WOW, alles Gute erstmal!
Aber, boah, so schnell und irgendwie schnell. Das macht Mut auf eine spontane Geburt beim zweiten Kind. ;-)

Alles Gute für die kommende Zeit!!!!

Jenny und Lenia (*23.Mai 07)

Beitrag von anarchie 01.08.07 - 15:03 Uhr

Hey!

Glückwunsch!

50min...WOW!

Da wäre es dann bei mir ne Alleingeburt - solange hat die Hausgeburtshebamme schon fast Anfahrt!#schock;-)#cool

Ich fand meine einmal 6 und einmal 3,5 Stunden schon recht fix...;-)

lg

melanie mit nr.3(34.SSW)