an alle mamis, wichtige schnullerfrage !!!!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von emine28 01.08.07 - 10:12 Uhr

morgen mädels,

ich habe mal ne frage. gestern abend zum beispiel habe ich meinen kleinen gestillt. er trinkt auch richtig gut, so gut, daß er nach dem bäuerchen nicht so schnell zur ruhe kommt.
gestern abend nach dem stillen, war er zwar müde, konnte aber nicht schlafen und ich gab ihm nochmal meinen finger, um zu schauen, ob er noch hunger hat und schnappte gleich zu. nur hatte er so viel gegessen, daß ich ihm nicht die brust geben wollte.
jetzt hatte er kein bäuerchen gemacht und ich habe ihm den schnuller gegeben und er nahm ihn auch an und war kurz vorm einschlafen.
ich hab aber angst bekommen, daß wenn er bäucherchen macht, er dann an seinem erbrochen erstickt,
kann das passieren ???? wie macht ihr das ??

lg, emine

Beitrag von daniella84 01.08.07 - 10:16 Uhr

hi,

also meine kleine macht so oft kein bäuerchen auch nicht nach ner halben stunde klopfen aber meine spuckt auch nie( ist bisjetzt erst 5x in vier monaten vorgekommen, aber du solltest midestens 15min versuchen eins rauszu locken manchmal haben die kleinen ja auch keine luft verschluckt und dann kommt auch nix...

lg

Beitrag von an_go 01.08.07 - 10:19 Uhr

Hallo Emine,

erst einmal: Manche Stillkinder machen eher selten Bäuerchen, da sie beim Stillen weniger Luft ziehen als bei ner Flasche. Bedeutet: Es ist nicht schlimm, wenn er mal kein Bäuerchen macht. :-)

Und nun zur Schnullerfrage: Der Schnuller ist bei deinem kleinen Wunder ja nicht fest geklebt. Das heißt, rein theoretisch, wenn etwas im Schlaf hoch kommen würde, würde der Schnuller raus fallen und das ganze raus laufen. :-D

Mach dir also nicht zu viele Sorgen!!! #liebdrueck

LG, Anja mit Felix (*5.12.06)

Beitrag von steffiherz 01.08.07 - 10:38 Uhr

Da mach dir mal keine Sorgen. Ich hatte auch erst so gedacht aber entweder läuft das Erbrochene neben dem Schnuller her oder sie spucken den Schnuller aus.

Komischerweise hat mein Marcel tagsüber wirklich viel gespuckt. Wenn ich ihn aber auch ohne Bäuerchen ins Bett gelegt habe, hat er kein einziges Mal gespuckt.

Das mit dem Bäuerchen machen nimmt man heute auch gar nicht mehr so genau. Außer wenn das Baby mit Blähungen zu kämpfen hat.

Mir wurde mal gesagt, wenn das Baby bei der Flasche oder danach einschläft, soll man es nur noch ins Bettchen legen und nicht auf ein Bäuerchen bestehen.

LG Steffi