starke schmerzen auf Predalon 5000?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von schnuffi128 01.08.07 - 10:14 Uhr

Hi ich bin neu hier bei euch und hätte mal eine Frage an Euch! Ich hab letzte Woche Montag die Spritze Predalon 5000 zum auslösen des Eisprungs bekommen und hatte da gestern so starke schmerzen das ich es nicht mehr ausgehalten habe. Der Frauenarzt meinte das es überstimuliert ist und es an der Grenze einer stationären Behandlung steht wenn die schmerzen nicht besser werden. Hatte jemand von euch vielleicht auch schon mal das Problem?

Beitrag von funny0815 01.08.07 - 13:13 Uhr

hi snuffi

also ich hatte nach der auslöse spritze 3 Tage später auch ganz dolle bauchschmerzen #heul*hmpf* ich konnte kaum sitzen und laufen und der gang zur Toilette war auch sehr unangenehm. Das war aber schon 1 Tag später wieder verflogen.

Aber bei dir wars ja schlimmer :-( geht es dir denn jetzt wieder besser ?

Ich wünsche auf jedenfall alles gute und gute Besserung


LG funny #herzlich

Beitrag von schnuffi128 01.08.07 - 13:18 Uhr

Naja heute gehts mir ein bißchen besser zum glück möchte es aber nicht beschreien. Ich weiß echt net ob ich mir die spritze nochmal geben laß, da es schon das zweite mal war. Und bis jetzt hat sie leider auch noch keinen großen erfolg gebracht und bei dir? Was man nicht alles für ein Baby auf sich nimmt.

Beitrag von funny0815 01.08.07 - 13:27 Uhr

Also ich würd die spritze immer wieder nehmen auch wenn´s äußerst schmerzhaft iss das vergeht schon wieder.
Ja du hast recht man nimmt schon einiges für ein baby auf sich aber es lohnt spätestens dann wenn du so´n kleines Würmchen in den Armen hälst bereut man nix mehr.

Also ich muss noch weng warten hab am 27.7.die Spritze bekommen heute iss ES+4 Tage bin mal gespannt ob es geklappt hat :)

Ist das dein 1.Baby ? wenn du schwanger wirst oder hast du schon eins ?

Beitrag von schnuffi128 01.08.07 - 13:35 Uhr

Ne hab noch kein Baby. Du darf ich jetzt mal ganz blöd fragen pass auf ich hab am 23. die Spritze bekommen mein frauenarzt meinte ich muss bzw. sollte am selben tag und am darauffolgendem tag also am 23. und 24. Sex haben stimmt das denn wenn du erst heute deinen Eisprung hast? Oder hab ich da was falsch verstanden?

Beitrag von funny0815 01.08.07 - 13:42 Uhr

dein Fa hat recht also am der an dem man die Spritze bekommt sollte man schon anfangen mit GV. und an den weiteren 2 folgenden Tagen auch. So hat es mir mein FÄ auch erklärt.

Also ich hab die Spritze am 27.07. bekommen am 29.07. war der ES laut Temperatur und heftigste Bauchschmerzen *schnief*

Beitrag von schnuffi128 01.08.07 - 13:45 Uhr

ah ja ok dachte schon ich hab da was falsch verstanden. Hast du denn schon ein baby? Hast du die spritze dann wohl auch schon öfter bekommen?

Beitrag von lizzy1978 01.08.07 - 13:50 Uhr

Hallo!

Ich hatte ebenfalls mit Predalon meine Probleme. An der Einstichstelle hatte ich ein paar Stunden später auf einmal einen großen runden Kreis der sehr sehr schmerzhaft war. Beim Bewegen wurde es nur noch schlimmer. In der Praxis sagte man mir es sei eine allergische Reaktion/Überstimmulation auf das Medikament. Mußte zwei Tage später zur Kontrolle kommen und da wurde es schon besser. Kam also um eine stationäre Behandlung drum herum. Beim nächsten Mal habe ich gleich gesagt, daß ich das Medi nicht vertrage und bekam Ovitrelle. Das habe ich persönlich super vertragen!!
Wie geht es Dir denn jetzt?..und vielleicht ist das Ovitrelle auch für Dich was?!

Alles Gute
Lizzy mit Marvin Elias und #ei #ei 36. SSW!

Beitrag von schnuffi128 01.08.07 - 14:06 Uhr

ja heute gehts mir zum glück schon besser. Der Vertretungsfrauenarzt sagte mir auch gestern das es überstimmuliert ist. leider kommt mein Frauenarzt erst in 3 wochen wieder und da red ich auf jeden fall mit ihm weil ich denke das ist nicht normal. Irgendwas sagte der arzt gestern normal sind 2 cm und bei mir sind es 10 cm da kannst dir ja denken wie arg überstimmuliert das alles ist. Werd mir das auf jeden fall merken mit deinem Medikament. du hast schon ein kind und bist jetzt wieder schwanger oder? Wie oft musstest du dir die spritzen geben lassen bis es geklappt hat? Liebe Grüße Schnuffi

Beitrag von lizzy1978 01.08.07 - 18:41 Uhr

Schön, daß es schon besser ist! Ich würde mir auf jeden Fall ein anderes Medi geben lassen (wenn kein ES von alleine erfolgen sollte).
Beim ersten Mal ging es recht schnell. Habe zum Auslösen einmal Pradalon bekommen und dann zwei Mal Ovitrelle. Dann hats geschnaggelt!
Bei dieser SS (liegst also richtig mit wieder schwanger) habe ich zweimal Ovitrelle bekommen. Ansonsten hat mein Körper immer überreagiert und vorzeitige ES ausgelöst. Aber durch ein Wunder hats geklappt und das gleich DOPPELT! (so in Kurzform)
Ich drücke Dir jedenfalls die Daumen, daß es auch bei Dir nicht allzulange dauert!!! Viel Glück! #klee
Falls noch Fragen sind..nur zu ;-)

Gruß
Lizzy