ss-anzeichen.. einfach WEG

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von elessar2 01.08.07 - 10:27 Uhr

hallo leute!

ich hab ja vor 4 tagen positiv getestet!
jetzt hab ich mal ne frage:
ich hatte vor ein paar tagen totales burst ziehen (si esind auch größer geworden, zur freude meines freundes :) )
kreuzweh hab i ein bissi gehabt, schlecht war mir eigentlihc nie..
hunger hatte ich ständig..

aber jetzt ist alles weg.. i hab nix mehr.. außer bissi brust weh..

kommen die ganzen schwangerschaftssymptome noch, oder heißt dass jetzt dass wieder was nicht in ordnung ist?

fa geh i erst in2 wochen..

bin jetzt circa anfang der 6 ssw

lg

Beitrag von galli25 01.08.07 - 10:28 Uhr

Nicht jede Frau hat die typischen SS-Anzeichen, mach dir keine Sorgen!

Ich hatte auch nie großartige Anzeichen. Zwischendurch habe ich mich auch sehr unschwanger gefühlt. Ist halt von Frau zu Frau verschieden und hat keinerlei Bedeutung!

LG,
Galli

Beitrag von july-berlin 01.08.07 - 10:30 Uhr

Hi,

mach Dir mal keine Gedanken. Das ist bei jeder Schwangeren anders. Ich hatte z.B. erst ab der 6. SSW überhaupt Anzeichen. Ausser das Ziehen in der Brust, das hatte ich auch schon früher.
Dafür muss ich mich erst seit der 12. SSW ab und zu übergeben. Dabei sagt man, dass man ab da das gröbste überstanden hat.
Also, Kopf hoch, wird schon alles in Butter sein.

Lg July + krümel 13+6

Beitrag von mellchen1983 01.08.07 - 10:35 Uhr

Der Haupjob in meiner SS?
Mir ausschlieslich solche Gedanken zu machen!
Ich kann das zu gut verstehen...
Ich komme jetzt in die 14. Woche und bin sicherer geworden.
Ich bin immer, wenn ich solche Gedanken hatte zum Artzt gegangen,manchmal unter einem Vorwand.
Und ich weiss, das man sich da auch irgenwie alleine gelassen fühlt, weil die Meisten das nicht verstehen.

Heute jede Nenge Anzeichen, morgen keine, Übermorgen dafür wieder welche.
Und emotional ist man ja sowieso durch die ss.
Wie soll man da auch locker bleiben?

Beitrag von liese1301 01.08.07 - 10:35 Uhr

Hallo,

hör bloß auf, Dir Sorgen zu machen...
Das ist echt alles von Frau zu Frau verschieden...

Ich bin nun schon sehr viel weiter als Du und warte bis zum heutigen Tag noch auf die SS-Anzeichen... #freu

Hatte weder Übelkeit, noch Brustziehen oder irgendwas anderes...

Nur seit ca. 7 Wochen spüre ich ständig was von innen... Naja, wird wohl der Fratz sein... ;-)

Also, genieße Deine Schwangerschaft und wenn Sie ohne Beschwerden verläuft... Sei doch einfach froh drüber...

Liebe Grüße
Louise + #baby 26+3