Patchwork-Familien-Frage

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von happy77 01.08.07 - 10:35 Uhr

Hallo,

mich würd mal Eure Meinung interessieren.

Mein Partner und ich und mein Sohn (nicht seiner) leben zusammen. Seine Kids sind mehr oder weniger regelmäßig zu Besuch (wohnen ca. 300 km entfernt).

Wir haben nicht soooo viel Geld zur Verfügung aber kommen ganz gut über die Runden.

Urlaube oder Riesenausflüge sind nicht wirklich laufend drin.
.... würde gerne mal ein paar Tage weg.
Fraaaaage: Wie seht Ihr das? Wenn seine Kids nicht wirklich oft da sind.... würdet Ihr sie mitnehmen oder würdet ihr dann weniger Geld investieren und ohne sie fahren? Auch wenn´s "nur" ein Wochenende wär?
Ich würd das ganz alleine bezahlen weil es meinem Partner finanziell nicht wirklich gut geht.

Jetzt die Gewissensfrage: Mit allen Kids oder nur mit den "Dauerbewohnern"?

LG,

Happy

Ps.: mir geht´s nicht drum sie auszuschließen - will auch nicht großen Wirbel um nix machen - nicht falsch verstehen bitte!!!!!!

Beitrag von jensecau 01.08.07 - 12:25 Uhr

Hallo!

Bei uns ist es so, dass ich mit meinem Partner keine Kinder habe, ich aber 2 Jungs mit in die Beziehung gebracht habe. Natürlich haben meine Jungs regelmäßig Kontakt zu ihrem Vater (alle 14 Tage WE und Ferien), der eine neue Frau mit 3 Kindern aus 1. Ehe hat. Wenn dort Urlaub, Ausflüge usw. anstehen, machen sie es immer an den WE, wenn alle Kids da sind. Oder ganz alleine ohne Kinder!
Allerdings würde ich es jetzt auch nicht schlimm finden, wenn Du jetzt nicht alle mitnehmen kannst und möchtest!
Auf der anderen Seite wäre es für die Kids natürlich auch schön, denn so kommt doch noch ein wenig mehr das Gefühl der Zusammengehörigkeit auf und es ist was anderes, als "nur" zu Euch nach Hause zu kommen!
Eine wirkliche Hilfe bin ich Dir wahrscheinlich nicht...

LG #blume
Claudine

Beitrag von happy77 01.08.07 - 12:28 Uhr

Doch schon - na ja ;-) Ich komme halt einfach nicht weiter.
Alternative wäre ein WoEnde ganz ohne Kids... das wär auch ne Idee

Beitrag von mariella70 01.08.07 - 15:41 Uhr

Hi Happy,
schwierige Sache: Wir haben früher immer einen Urlaub mit und einen ohne Kinder gemacht, aber bei uns war es fin. nie sooo eng. Wir haben halt Camping gemacht, dann ging das.
Für den Familienzusammenhalt ist es wichtig, dass man auch schöne Zeiten miteinander hat, dazu zählt Urlaub. Wie alt sind die Kinder denn? Versteht ihr euch gut?
Liebe Grüße
Mariella

Beitrag von happy77 01.08.07 - 16:36 Uhr

Hi Marielle,

ja wir kommen ganz gut miteinander aus. Die Kids (6,12+15) kommen auch guuuut miteinander aus - Gott sei Dank.

Na ja mal schauen wie wir das machen.... event. wirklich ein Wochenende ganz ohne Kinder + dann mal ein verlängertes Wochende irgendwohin wo jeder was von hat.
Aber so kommen wir "Großen" auch mal zum Durchschnaufen. Aber dann hab ich ein schlechtes Gewissen, dass WIR sowas machen und die Kids allesamt nicht mit kommen.... ach Mann glaub wir machen gaaaaaaarnix :-)
Oder fahren allesamt mal in den Europapark oder so. Ich war vor kurzen in einem nur mit meinem Sohn weil die anderen keine Lust hatten (wollten lieber mit Oma essen gehen #augen).

Mal schauen... danke für Deine Antwort!

Beitrag von mariella70 02.08.07 - 00:25 Uhr

Hi Happy,
macht eins für euch, eins für alle Kids und gut ist. Ich finde, dass auch Eltern, besonders Patchworkeltern, ein Recht auf ungestörte Zweisamkeit und ein kinderloses Wochenende haben. #fest#torte#paket#sex#herzlich, so!
Viel Spaß
Mariella

Beitrag von happy77 02.08.07 - 12:52 Uhr

hihi die Symbole passen ja wirklich ganz gut :-)