"Ungeplant" schwanger werden

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von sag_ich_nicht 01.08.07 - 11:51 Uhr

Halo
Ih hab heut morgn meine Pill absichtlisch vergessen un will nachher mit meim Freund schlafn. Meint ihr des klappt mit Schwanger werden?

grus

Beitrag von daniella84 01.08.07 - 11:56 Uhr

Ist das nicht ein bißchen gemein, so wie sich das anhört möchte dein freund kein kindchen, sei doch einfach mal ehrlich!!!

kann dann nur hoffen das das nicht klappt!!!

sorry, aber dafür hab ich kein verständnis!!!

Beitrag von verro85 01.08.07 - 11:59 Uhr

ja ne ist klar.

Beitrag von daniella84 01.08.07 - 12:04 Uhr

hi voher kommst denn du?

vielleicht30...

Beitrag von sag_ich_nicht 01.08.07 - 12:04 Uhr

also is scho so, das wir kids wollen, er fühlt si aba mit "darauf hinarbeite" unter druck gsetzt. also pille absetzen, medis nehmen, auf eisprung warte, usw! dahe habe wir mal gesagt, das wa noch bissl warten und den druck ma wegnehm. un ich dacht halt, wenn ich jetzt mal vergess, dann weiss er das net und kann sich auch ent unter druck gstzt fühle, oder net?

Beitrag von bienchen.2002. 01.08.07 - 12:12 Uhr

#augen

ohne worte.

Beitrag von coppeliaa 01.08.07 - 12:25 Uhr


"pille absetzen, medis nehmen, auf eisprung warte"

das einzige was zuerst mal notwendig ist, ist die pille absetzen. keine medis, kein eisprung rechnen, nix (sowas käme erst viel später). also auch kein druck.

bei nur einer vergessenen pille ist die chance schwanger zu werden noch immer sehr gering!

außerdem könnte er sich hintergangen fühlen. entweder ihr schafft es die sache gemeinsam anzugehen, oder ihr lasst es besser bleiben.

lass auf jeden fall so blödsinnigkeiten wie "pille vergessen"!

Beitrag von sag ich auch nicht 01.08.07 - 12:16 Uhr

hm,

du spielst russisch roulette.

finde deinen alleingang nicht in ordnung und unfair deinem partner gegenüber!

hast du eine gesicherte existenz?
monatliches einkommen um ein kind finanzieren zu können?
eine abgeschlossene ausbildung? (obwohl ich das anzweifle wenn ich deine rechtschreibung betrachte #kratz )

möchtest du ihm nicht lieber die wahrheit sagen?

was machst du wenn er dich verlässt weil du ihn hintergangen hast? nichts anderes machst du nämlich. ist dir das bewusst???

vg,
#augen

Beitrag von xsunny1979 01.08.07 - 12:24 Uhr


Ich finde es deinem Freund gegenüber nicht fair und grade bei solchen Themen wie "Kinderwunsch" bzw. "unerfüllter Kinderwunsch" ist jede Beziehung belastet.

Du sagst, daß dein Freund den Druck nicht will bzw. nicht mit klarkommt. Hier hat aber jeder der versucht ein Kind zu zeugen diesen Druck und muß damit klar kommen. Und trotzdem habe ich sowas wie deine Idee noch nie erlebt.

Stell dir mal vor, dein Freund hat vielleicht auch nicht ganz die Wahrheit gesagt und hat nur behauptet er würde auch ein Kind wollen und hat die Sache mit dem Druck und so nur als Vorwand benutzt, damit ihr es nicht versucht. Du wirst ss und dein Freund verläßt dich, weil du ihn hintergangen hast.

Ich finde diese Art von Kinder machen einfach hinterhältig und absolut nicht reif genug um ein Kind zu bekommen, sry


Beitrag von hexe15 01.08.07 - 12:41 Uhr

also ich muss allen vor mir recht geben!

Tut mir leid aber was soll das denn bitte?!
wie alle schon sagen vllt. will er gar kein kind?

meiner meinung nach solltet ihr euch mal inruhe zusammen setzen und darüber inruhe reden!

wenn ihr dann beide der meinung seit das ihr bereit seit für ein kind kannst du ja die pille absetzten und ihr versucht es und guckt einfach ob es klappt!
ich denke mal es ist bestimmt noch viel zeit bei euch kinder zu kriegen!

lg
xenia

Beitrag von xlany1x 01.08.07 - 12:49 Uhr

da fällt mir nur ein alles kann, nichts muss!

kann auch sein das du 1, 2, ....jahre lang die pille absichtlich vergessen musst.#kratz

würde meinem partner auch nie ungewollt ein kind unterjubeln und gewisse voraussetzungen für ein kind müssen schon geschaffen sein.

wie alt bist du?
wie alt is dein freund?
wie lange seid ihr zusammen?

Beitrag von lunasxx 01.08.07 - 13:17 Uhr

Ist das mies !!!!!

Ehrlich, was für ein Vertrauensbruch ist das denn. Das hat kein Mann verdient.

Beitrag von danich_nichda 01.08.07 - 13:37 Uhr

Voll daneben #augen!

Da man hier feinfühlig antworten soll, erspar ich mir den Rest.

Aber eins noch: Ich schätz mal du bist zwischen 16 und 20 Jahre und hast keinen Bock auf Arbeit! Lieg ich da richtig! Wenn du glaubst, dass ein Kind keine Arbeit macht, hast du dich geschnitten #augen.

Dani

Beitrag von sag_ich_nicht 01.08.07 - 13:40 Uhr

ich bin anfang 30, an der rechtschriebung haberts, weil ich aus india komme und noch net lang hier bin!

ich dacht ich tät ihm eine gefallen damit wenn ich die weglass, damit er nich unter druck is, er iwll ja auch kids, auch gerne heut als morgen

sorry, wenn ich jemand auf schlips getrete bin!

Beitrag von 123456engel 01.08.07 - 13:42 Uhr

Ohne Worte........

Beitrag von sag_ich_nicht 01.08.07 - 13:44 Uhr

wenn du nichs zu sagen has, denn lass es doch auch. ohne worte sind auch 2 wörter

Beitrag von kann ich verstehn 01.08.07 - 13:53 Uhr

Ich habe das selbe auch getan.
Allerdings lag es bei uns so, dass mein damaliger Freund (heute Mann) auch Kinder wollte- nur zu diesem Zeitpunkt eben nicht.
Ich fand den Zeitpunkt perfekt.
Unsere Finanzen waren stabil und sind sie auch heute noch.

Dieses Kind war das Beste was uns je passiert ist.
Auch wenn es nicht ganz fair war und ich manchmal heute Gewissensbisse habe ist dieses Kind zum richtigsten Zeitpunkt gekommen den es kommen konnte.
Er ist unser ein und alles und mein Mann liebt dieses Kind über alle Maßen.
Ich habe auch längst gebüßt dafür mit einer Horrormäßigen Schwangerschaft. Ich meine heute, dass das die Strafe dafür war.
Vielleicht werde ich es ihm irgendwann erzählen, aber vielleicht nehme ich dieses Geheimnis auch mit ins Grab.

Ich würde es heute nicht mehr tun, weil ich inzwischen wie alle anderen hier denke.
Überleg Dir das gut. Wenn das Umfeld nicht gestimmt hätte, die Finanzen nicht sicher gewesen wären und ich unserer Liebe nicht sicher gewesen wäre, hätte ich es definitiv nicht getan!

Beitrag von sag_ich_nicht 01.08.07 - 14:01 Uhr

danke. bei uns stimmt auch alls, ich hab ein job, er hat gute arbeit. beide fest angstellt, beide guten verdienst. sind au schon lang zamme. pascht halt sehr gut so auch jetzt, nur halt das er meint es sei zufil druck wenn man daran arbeite, dann lieber "ungeplant". in paar monate ändert sich ja nit sein einstellung also der druck bleibt ja de gleiche, isch dach ich nehm ihm halt ab nu dadurch. er will kids, das weiss isch

Beitrag von lunasxx 01.08.07 - 14:09 Uhr

Hallo Du,

warum setzt Ihr dann die Pille nicht generell einfach ab. #kratz Dann passierts oder halt nicht ... Dadurch entsteht doch noch kein Druck, außer Du fängst dann an Deine fruchtbaren Tage zu errechnen und nötigst ihn dann zum #sex.

Nix für ungut, für mich persönlich ist Vertrauen etwas, daß ganz oben in der Rangliste steht.

Viele Grüße

Kerstin

Beitrag von caro2404 02.08.07 - 12:37 Uhr

Hallo!

Also wenn ihr ungeplant Kinder haben wolt, dann weihe ihn bitte ein, dass du die Pille absetzt. Mit einmal vergessen, ist es eher unwahrscheinlich, dass es klappt.

Ich habe auch irgendwann die Pille abgesetzt. Wir haben dann halt anders verhütet, aber immer halbherziger. So dass es irgendwann mal "ungeplant" geklappt hat. Das hat immerhin 2 Jahre gedauert.

Insofern muss ich meinen Vorrednerinnen Recht geben. Er solte wenigstens es selbst in der Hand haben. Das heißt, er hat für die Verhütung zu sorgen. Und wenn er das nicht macht, muss er halt damit rechnen, Papa zu werden.

Caro

Beitrag von Bin unsicher... 18.08.07 - 12:18 Uhr

Hallo, momentan hadere ich auch etwas mit mir. Mein Freund und ich sind nun gut 2 Jahre zusammen, leben zusammen und werden nächsten Monat heiraten - aus Liebe. Alles läuft bestens. Stehen beide mitten im Leben, sind 28. Er hat nen guten und sicheren Job - könnte eine Familie ernähren. Ich verdiene auch gutes Geld und würde dementsprechend einen guten Betrag an Elterngeld bekommen. Seit einigen Monaten wünsche ich mir nichts mehr, als ein Baby. Es keimte in mir auf und seitdem schaue ich ständig nach Schwangeren, kleinen Kindern...schlimm. Habe mit meinem Schatz schon darüber gesprochen. Prinzipiell möchte er Kinder, aber eben jetzt noch nicht. Bisher war ich zu feige oder zu ehrlich um ihm eine "ungeplante" Schwangerschaft vorzumachen. Aber dieser Wunsch in mir lässt mich nicht mehr los und ich bin ein ungeduldiger Mensch. Kann nicht mehr so lange warten. Wer weiss, ob er jemals wirklich dazu bereit ist. Und wer weiss, ob es in ihm nicht einen Druck erzeugt, so dass es dann gar nicht mehr klappt. Er ist nämlich sehr sensibel. Ach, das ist alles so schwierig. Habe momentan meine Mens, kann also noch etwas überlegen...

Beitrag von ilovemilka 01.08.07 - 14:41 Uhr

Hallo,

also Du solltest Dich mal ganz dringend fragen, ob Du Deinen Freund wirklich liebst!!!!!

In meinen Augen tust Du das nicht, denn das was Du vor hast ist ein extrem großer Vertrauensbruch. Und gehört Vertrauen nicht zu einer gut funktionierenden und liebevollen Beziehung dazu?

Du hintergehst Deinen Freund ganz bewußt. Hat er das verdient? Hat er nicht eher Deine Aufrichtigkeit verdient?

Es ist dabei völlig egal, ob er im Grunde Kinder will und sich später doch freuen würde oder oder oder...
Das ist alles völlig egal.

Zu einem Kind gehören Mann und Frau! Und zwar freiwillig!

Du bist leider nicht die einzige Frau, die so etwas vor hat oder auch durchzieht! Ich finde das mehr als mies und hinterhältig und ich bin der Meinung, dass keine Frau ein Recht dazu hat.

Ich würde mir wünschen, dass Du da nochmal in Ruhe drüber nachdenkst. Rede lieber mit Deinem Freund. Das ist der bessere Weg. Und wenn er jetzt nicht will, dann will er nicht.
Ein Kind unterzujubeln geht gar nicht!!!!

Martina mit Finn (30.06.05) und Lasse im Bauch (37+3)

P.S.: Mich würde interessieren wie alt Du bist? Läuft Deine Zeit betr. Mutterwerden ab oder warum willst Du unbedingt Deinen Freund hintergehen?

Beitrag von o k a y 01.08.07 - 14:55 Uhr

Warum nicht, wenn Dein Freund/ Mann auch ein Baby möchte und wenn Eure Familienverhältnisse geklärt sind.
Wenn Ihr unbedingt ein Baby wollt würde ich die Phase des Eissprungs beachten! ca. 14 Tage nach den letzten Mens.


Viel Erfolg



P.S. Ob es nun allerdings so clever war hier soetwas zu posten???
aber nun ja, ich hoffe Du verträgst die ganze Kritik!:-(

Beitrag von sternchen1304 01.08.07 - 15:24 Uhr

Sachlich und wohlwollend:

Nein, eher nicht.

Zum Glück, weil das Baby kann einem nur leid tun.

Spiel mit offenen Karten und wenn dein Freund nicht möchte, musst du die Konsequenzen überlegen..entweder kein Kind oder einen neuen Freund, der eines möchte.

jana

Beitrag von buzzfuzz 01.08.07 - 16:08 Uhr

Ich würde dir raten die pille noch heute zu nehmen,denn sowas ist eine Hinterlistigkeit hoch 10.



Wenn ein Kind geplant ist,dann sollte es von beiden seiten geplant sein.

Diana

  • 1
  • 2