Spiele zum 4. Kindergeburtstag?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von juliane1978 01.08.07 - 11:57 Uhr

Hallo,
meine Frage steht ja schon oben. Wir feiern nächste Woche den 4. Geburtstag mit 5 Kinder + Geburtstagskind.
Was für Spiele könnte ich mit den Kindern spielen?
LG,
Juliane

Beitrag von jensecau 01.08.07 - 12:15 Uhr

Hallo Juliane!

Ganz klassisch: Topfschlagen! Finden doch alle Kinder gut oder?

Dann könnte man noch Autosaufwickeln machen oder mach doch kleine Steckbriefe von den Kindern - so mit Größe messen, Kopfumfang, Bauchumfang, Lieblingsessen, Lieblingsgetränk und unten dann Fingerabdrücke drauf...Dann kann man ein kleines Feld für ein Bild frei lassen, da können die Kinder dann noch malen...

Hoffe ich konnte Dir helfen...

LG und viel Spaß
Claudine

Beitrag von mimi3031 01.08.07 - 12:33 Uhr

Hallo Juliane!

Meine Tochter wird diesen Monat auch 4 Jahre alt, wir werden Topfschlagen spielen, Eierlaufen(mit Osterdekoplastikeiern), auf einem Tapetenrest ein großes Bild für das Geburtstagskind malen, welches dann in ihrem Zimmer aufgehängt wird.
Wenn wir auch raus können kommt noch Sackhüpfen dazu und Bobbycar-Wettfahren.
Sonst das Kreisspiel "Armer Schwarzer Kater" und/oder "Bello Bello".
Wenn Du das bei Googel eingibst, bekommst Du die Spielanleitung dazu.
Ansonsten spielen die Kinder eigentlich auch gerne einfach so.

Viel Spass beim Geburtstagsfeiern wünscht
Melanie

Beitrag von gaku 01.08.07 - 12:51 Uhr

Hallo,
habt Ihr die Möglichkeit draußen zu feiern?
Ich hab zum Geburtstag Steine bemalt und im Sandkasten vergraben. Jeder der einen Stein gefunden hatte, hat einen Buntstift gewonnen. Beim nächsten Spiel hab ich dann kleine Heftchen als Preis ausgegeben. Danach waren die Kinder erstmal 10min mit malen beschäftigt. Das kam besser an, als ich gedacht hatte.


Gruß Mary

Beitrag von cheyenne1407 02.08.07 - 11:12 Uhr

#huepfHallo,

ich hab den 4 Geburtstag meiner Tochter schon hinter mir - und wirklich alle Kinder waren begeistert. Sie haben noch tagelang im Kindergarten davon erzählt.


Bei uns haben sie selber ein Paar Spiele gespielt - Bello Bello oder Armer schwarzer Kater oder so was... War ganz lustig.

Wir haben einen Wunschbrunnen gebastelt - einfach einen Becher vom Wackelpudding leer gegessen, gespült und mit bunten Schnipseln aus Transparentpapier beklebt. Darein dann Watte und auf die Watte Wasser und Kressesamen. Dann noch schnell jedes Kind einen Wunsch sprechen lassen und auf gehts zum zugucken wie der Wunsch wächst.

Und was das schönste am ganzen Tag war - mein Mann hat eine Schatzsuche organisiert - mit Zetteln, einer Seeräubergeschichte und einem versteckten Schatz. Das war absolut der Hit bei den Kids. Jeder wollte einen Zettel finden und sie sind in unserer Begleitung auch noch etwas spazieren gegangen.

Danach gab es dann essen - am besten was ganz einfaches ( bei uns Würstel und Pommes ) und dann war die Zeit auch schon rum. Viel zu schnell allerdings...

Und die Erzieherinnen im Kindergarten haben auch gesagt das alle Kinder die auf dem Geburtstag waren - noch tagelang von Piratenschätzen und Wunschbrunnen erzählt hätten und das jeder gesagt hat er wäre noch nie auf so einem tollen Geburtstag gewesen.. Was für ein Kompliment fürs erste Mal, oder?#huepf

Liebe grüße und viel Spaß dabei
Britta#freu

Beitrag von juliane1978 02.08.07 - 20:48 Uhr

Hallo,
hört sich ja echt super an und ist wirklich ein tolles Kompliment für Dich. Würdest zu mir mehr zu Schatzsuche verraten? Ich hab da immer überhaupt keine Ideen für sowas und mein Mann ... ach, lassen wir das lieber.
LG,
Juliane

Beitrag von cheyenne1407 03.08.07 - 09:04 Uhr

Hi, schön das es dir gefällt.

Wir haben einfach Zettel geschrieben und sie in so ganz kleine wiederverschließbare Beutelchen gesteckt. Auf jeden Beutel eine Nummer und die Kinder mussten den Beutel dann suchen.

Wenn es regnet kann man das drinnen machen, wenn es Sommer ist und schönes Wetter - dann halt draussen.

Man schreibt auf den Zettel Hinweise wo der nächste Zettel zu finden ist ( also wenn du ihn z.b. im Bad in der Waschmaschine versteckst kannst du sowas schreiben: - Ihr findet den nächsten Zettel in einem Zimmer mit einem Gegenstand der folgendes tut: ich dreh mich im Kreis, mal schnell, mal langsam, meine Füllung ist dreckig, bin ich fertig dann aber sauber... ) Dann müssen die Kids erstmal überlegen und raten. Je nach Alter des Kindes halt einfachere Sachen schreiben.

Glaub mir, mit ein paar kleineren Tips was das sein könnte, geht das ganz einfach und jedes Kind will den Zettel als erstes Finden. Wir haben es immer so gemacht, das jedes Kind einen Zettel aufmachen durfte - reihum. Egal ob er ihn gefunden hat oder nicht.

Im Garten kann man dann schreiben: dreh dich um und laufe 14 Schritte gerade aus, dann 3 schritte nach links und wieder 8 Schritte nach rechts. Schau dich um, ich liege bei einem großen grauen Gegenstand der sehr schwer ist ( damit meine ich dann einen Stein ).

Ist eigentlich ganz einfach , wichtig ist das ihr euch zuerst eine Route ausdenkt und dann erst die Zettel schreibt.

Und ganz wichtig - eine Geschichte erzählen warum man den Schatz sucht, z.b. das er dem bösen Piraten gestohlen wurde und dieser nun solange Unfug anstellt bis er wieder gefunden ist. ERst dann lässt er die Menschen in Ruhe. Irgendwas abenteuermäßiges eben.

UND DAS ALLERWICHTIGSTE: am Ende muß es eine Schatzkiste geben - einfach einen Schuhkarton mit goldenem Papier verkleiden, oder sonstirgendwie und einen Schatz rein. Bei uns waren das Seifenblasen, ein Armbändchen das ich für ein paar cent bei einem Spielzeughändler gefunden habe und für jeden ein Bonbon. Da sind deiner Phantasie keine Grenzen gesetzt.

So dann mal viel Spaß dabei! Wenn noch was sein sollte - melde dich einfach.

LG Britta