Darf er schon Rotkraut essen ?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von susannewerner1 01.08.07 - 12:33 Uhr

Hallo,

ich hatte gestern abend schon mal im Forum "Stillen & Ernährung" gefragt, aber bisher habe ich noch keine Ressonanz erhalten.

Vielleicht habe ich ja hier mehr Glück.

Darf mein Sohn mit 19 Monaten schon Rotkraut essen ?

Mein Bauchgefühl sagt mir irgendwie "Nein". #kratz

Meine Schwiegermutter meint ja und meine Mutter sagt auch, es spräche nichts dagegen. Bin jetzt etwas verunsichert.

Weiß das jemenad von Euch ?

Liebe Grüße

Susanne #klee

Beitrag von angiebo 01.08.07 - 12:38 Uhr

hallo susanne!

also ich wüsste nicht wieso er kein rotkraut essen sollte. ich weiß nicht wie es bei rohkost aussieht, aber lecker rotkohl hat meiner mit 1 1/2 auch bekommen (weihnachten) und es schmeckt ihm richtig gut #mampf, so dass ich es auch hin und wieder mal mache. bisher alles gut.

lg angie

Beitrag von susannewerner1 01.08.07 - 12:41 Uhr

Hallo angie,

#danke für Deine Antwort.

Ich weiß auch nicht, ist so ein Bauchgefühl von mir.
Wenn es vielleicht richtig durchgekocht ist und ganz klein geschnitten ist, were ich es vielleicht mal versuchen.

Aber das Rotkraut von gestern war doch ziemlich hart.

Liebe Grüße

Susanne #klee

Beitrag von bibabutzefrau 01.08.07 - 12:38 Uhr

was sollte dagene sprechen`?
Ida isst seit dem 12.Lebensmonat alles mit was es bei uns so gibt.

Oliven,Rotkohl,Frikadellen...alles:)

Weiss echt nicht was daggen sprechen sollte#kratz

Beitrag von susannewerner1 01.08.07 - 12:42 Uhr

Hallo,

#danke. Ich weiß auch nicht, war so ein Bauchgefühl von mir !#kratz

Liebe Grüße

Susanne #klee

Beitrag von xsunny1979 01.08.07 - 12:39 Uhr


sehe ich wie angie, meiner hat auch zu Weihnachten immer Rotkohl bekommen und er fand es sehr lecker #pro

Beitrag von susannewerner1 01.08.07 - 12:43 Uhr

Hallo,

auch Dir #danke.

Hm, weiß ja auch nicht, warum ich dachte, man könne so kleinen Kindern noch kein Rotkraut geben #kratz

Werde es mal versuchen.

Liebe Grüße

Susanne #klee

Beitrag von bonnie82 01.08.07 - 12:41 Uhr

Hallo!

Probier es doch einfach mal aus! Das einzige was meiner Ansicht nach dagegen sprechen würde sind Blähungen. Meinen kleinen stört das nicht er pupst halt dann wie ein Weltmeister. Er isst Rotkraut (bei uns heißt das Blaukraut) total gerne. Wo ich vorsichtig bin ist Weißkraut - weil man da so schnell Durchfall bekommt.

LG
Daniela + Thomas (*14.12.05)

Beitrag von susannewerner1 01.08.07 - 12:46 Uhr

Hallo Daniela,

auch Dir #danke.

Ich werde es auch mal testen.

Klar, Weißkraut oder auch Sauerkraut bekommt er erst mal nicht. Wobei er es sicher mögen würde. Als er vor kurzem mit uns Kartoffelbrei gegessen hat, war etwas Sauerkrautsaft mit dran und das hat er geliebt.

Liebe Grüße

Susanne #klee

Beitrag von anyca 01.08.07 - 12:43 Uhr

Warum denn nicht? Meine Tochter ist gerade ein Jahr alt geworden und hat schon Fisch, Reh, Radieschen, Kirschen und Johannisbeeren vertilgt, ich jedenfalls hätte keine Bedenken ihr Rotkohl zu geben (naja, höchstens Bedenken wegen der Flecken ;-))

Beitrag von susannewerner1 01.08.07 - 12:47 Uhr

Hallo,

Dir auch vielen Dank für Deine Antwort.

Liebe Grüße

Susanne #klee

Beitrag von zottel 01.08.07 - 12:53 Uhr

Hallo,
es gab mal eine schreckliche Meldung das jemand sein (Klein) Kind so extrem mit Rotkohl volgestopft hat das es daran erstickt ist.
Vieleicht verbindest du dieses unbewußt mit Rotkohl und Kleinkind

mfg
Zottel

Beitrag von susannewerner1 01.08.07 - 12:58 Uhr

Hallo Zottel,

genau daran habe ich zum Teil auch gedacht.

Ich wußte nur nicht mehr so genau, ob damals gesagt wurde, dass das Kind an der extremen Menge gestorben ist oder ob generell Rotkraut in diesem Alter noch nichts ist.

Es ist ja z.B. auch so, dass man Spinat nicht aufgewärmt essen soll. Oder auch keine aufgewärmten Pilze.

Danke Dir.

Liebe Grüße

Susanne #klee

Beitrag von minna79 01.08.07 - 13:07 Uhr

das mit dem spinat und den pilzen ist aber auch nicht mehr so. das war mal ganz früher .......

mittlerweile kann man spinat und pilze (keine frischen) ruhig noch einmal aufwärmen.

das stammt noch aus omas zeiten.

viele grüße

minna

Beitrag von susannewerner1 01.08.07 - 13:11 Uhr

#danke für die Info.

LG Susanne #klee

Beitrag von elke77 01.08.07 - 12:58 Uhr

Klaro!
Guten Appetit! #mampf

LG, Elke+Anna #blume

Beitrag von susannewerner1 01.08.07 - 13:04 Uhr

#danke

Susanne #klee

Beitrag von tammyli 01.08.07 - 13:20 Uhr

na klar ... könnt höchsten zu erhöhter Pupseritis führen #hicks

Beitrag von susannewerner1 01.08.07 - 13:24 Uhr

#danke und mit der Pupseritis kann ich leben. :-)

LG Susanne #klee