Nasentropfen im Flugzeug?

Archiv des urbia-Forums Urlaub & Freizeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Urlaub & Freizeit

Urlaub am Meer oder Ferien auf dem Bauernhof, ein Wochenendausflug ins Grüne oder der Spieleabend zu Hause - hier gibt es Anregungen für alles, was das Leben noch schöner macht! Eine wertvolle Hilfe bei der Urlaubsvorbereitung sind übrigens unsere Urlaubs-Checklisten.

Beitrag von lena10 01.08.07 - 12:45 Uhr

Hallo!

Wir fliegen am Freitag mit unserem Sohn (2 Jahre 5 Monate) nach Mallorca #huepf.
Da ich selbst starke Probleme mit den Ohren beim Fliegen habe, würde ich meinem Sohn vor dem Start gerne Nasentropfen geben, da ich gehört habe, dass das helfen soll.
Aber: Darf man das Nasenspray überhaupt mit an Bord nehmen? Das ist ja nunmal Flüssigkeit und die darf doch eigentlich nur in ganz geringen Mengen in durchsichtigen Tütchen mit ins Handgepäck genommen werden, oder???

Wäre toll, wenn mir jemand helfen könnte!

LG LEna

Beitrag von schneeglitzern 01.08.07 - 13:15 Uhr

Darfst Du in einem Zipp-Beutel (1 Liter) mitnehmen.

Gruß
Schneeglitzern

Beitrag von lena10 01.08.07 - 13:40 Uhr

Heißt das, ich müsste das umfüllen??? Aber dann krieg ich das Zeug ja nicht mehr in die Nase?!?

Beitrag von babyjenny 01.08.07 - 13:42 Uhr

Hallo !!!

Also wir sind mit unseren beiden Zwergen ( 3J . und 1 1/2 J.) vor 2 Monaten mit Air Berlin nach Mallorca geflogen und ich hatte auch Nasenspray und Ohrentropfen mit in der normalen Handtasche ... Ich musste nix umfüllen oder so...

LG Jen

Beitrag von lena10 01.08.07 - 13:46 Uhr

Oh, gut zu wissen! Wir fliegen nämlich auch mit Air Berlin!

Beitrag von schneeglitzern 02.08.07 - 06:54 Uhr

Du mußt nicht umfüllen. Du mußt das Fläschchen nochmal ein einen Zip Beutel packen zusammen mit anderen evtl. Flüssigkeiten oder Cremes. In dem Beutel darf jedes Behältnis max. 100 ml Flüssigkeit enthalten sein.

Schau doch einfach mal auf der HP der Fluggesellschaft nach.

Gruß
Schneeglitzern

Beitrag von hsicks 01.08.07 - 13:26 Uhr

Hallo Lena ,

es gibt außer Nasentropfen auch " Earplanes " Stöpsel für die Ohren zum Druckausgleich - haben einer Bekannten von uns sehr geholfen.
Du bekommst sie für Erwachsene und Kinder in der Apotheke.
Ich glaube, für Babies gibt es sie leider nicht.

Schönen Urlaub,
Heike

Beitrag von lena10 01.08.07 - 13:41 Uhr

Die sind superklasse! Benutze ich selbst schon seit bestimmt 10 Jahren beim Fliegen und habe ich für meinen Sohn auch schon gekauft.
Die Nasentropfen wollte ich trotzdem benutzen, da ich auch nicht weiß, ob Sohnemann die Stöpsel in den Ohren lässt...

Beitrag von fairysia 01.08.07 - 15:39 Uhr

Hallo,

wir sind letztes Jahr mit Kind (damals 4 Jahre) in die USA geflogen.
Nasentropfen konnten wir ohne Probleme mit ins Flugzeug nehmen. Andere Flüssigkeiten mit mehr Volumen als 100 ml mussten wir entsorgen. Konnten die aber in der Wartehalle für viel Geld neu erwerben.

Erholsamen Urlaub,
Conny

Beitrag von lena10 01.08.07 - 21:59 Uhr

Danke für die Antworten!

Ich werde es dann wohl versuchen und das Nasenspray ins Handgepäck stecken.

LG Lena