Noch mal Erstausstattungsgeld Elterngeld, an die die erfahrung haben

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von narzisse123 01.08.07 - 12:46 Uhr

Hallo

Habe eine Frage:

Bin berufstätig(vollzeit), mein Mann arbeitslos bekommt aber kein Geld von Arge, Arbeitslosengeld ect. also null Einkommen... Kann ich trotzdem Erstausstattungsgeld bekommen, beantragen ? oder kriegen das nur Arbeitslose und sozialempfänger ??? Ich weiss jetzt nicht wie das mit Elterngeld funktioniert, will auf jeden Fall 3 jahre zu Hause bleiben (Mutterschaftsurlaub), das eine Jahr werde ich ja 67% elterngeld bekommen, nur mein Problem ist bekomme ich troztdem das Elterngeld zu gezahlt auch wenn mein Mann mit zu Hause ist ??? Nach dem einem Jahr muss ja mein Mann arbeiten gehen (bewirbt sich ja schon wie bescheuert) sonst haben wir ja gar keinen Einkommen mehr dann müßte ich arbeiten gehen was ich aber nicht will .... na ja das ist ja auch mein Problem ... Hat da jemand Erfahrung ???


Danke schon im voraus

narzisse mit krümmel (14 ssw)

Beitrag von saya82 01.08.07 - 12:47 Uhr

Hallo,
das hängt vom Einkommen ab und am besten würd ich mich mal bei Pro Familia, Caritas oder so beraten lassen.
VLG

Beitrag von nightwitch 01.08.07 - 13:07 Uhr

Hallo,

da dieses Thema doch recht kompakt und bei jedem anders ist (Voraussetzungen) würde ich dir raten einen Termin bei der Caritas, Profamilia oder dem Sozialdienst Katholischer Frauen (den kann ich ehrlich nur empfehlen) auszumachen und denen dann dein Anliegen schildern.

Meines Wissens nach werden nämlich auch die Ausgaben (Miete, Strom) berücksichtigt und da sieht es alles ein wenig anders aus.

Die können dir am besten bei allen spezifischen Fragen rund um deinen Finanzhaushalt während der SS und auch danach erklären. Immerhin sind sie dafür da...

LG
Sandra, 34. Woche

Beitrag von nina001 01.08.07 - 13:12 Uhr

warum geht nicht dein mann in elterzeit? dann sieht es ja schon besser mit euren einkünften aus.
grüsse

Beitrag von narzisse123 01.08.07 - 13:21 Uhr

hallo

das wäre ne möglichkeit
ich möchte aber die erste zeit auch mit meinem baby verbringen (wegen stillen usw) ist auch mein erstes
Kind ich finde es braucht mehr die mutter als den Vater
die drei jahre werde ich auch nur einmal in Anspruch nehmen können und das will ich nicht einfach an mir vorbei gehen lassen ok mann kann nicht alles im Leben haben aber versuche das beste aus der Situation zu machen

Gruss

narzisse

Beitrag von nina001 01.08.07 - 13:30 Uhr

ich kann es gut nachvollziehen, dass du die erste zeit mit dem baby verbringen willst. aber bei eurer situation.
es ist nicht richtig, dass du die elternzeit nur einmal in anspruch nehmen kannst. die elternzeit kannst du dir aufteilen bis zum 7. lebensjahr des kindes, z.b. 1 jahr elternzeit, 2 jahre arbeiten, 2 jahre elternzeit. was wollt ihr machen, wenn dein mann keinen job findet? findest du es gut, dass ihr dann staatl. hilfe in anspruch nehmt, obwohl ihr das auch einfacher lösen könnt.

Beitrag von kati543 01.08.07 - 13:19 Uhr

Erstausstattung bekommt man auch als Familie mit geringen Einkommen. Die Grenzen liegen höher als bei ALG2. Also kannst du das nur versuchen. Elterngeld bekommst du 1 Jahr die 67% deines Einkommens. Aber: könnt ihr euch es denn leisten, auf ein Drittel des Einkommens so einfach zu verzichten? Und die letzten beiden Jahre dann von ALG2 leben???
Auf alle Fälle ist es dein gutes Recht, auch in Elternzeit zu gehen. Auch wenn dein Mann zu Hause ist. Ihr könnt sogar verlängern auf 14 Monate. Finanziell würde es sich natürlich eher lohnen, wenn dein Mann die Elternzeit nimmt.

Beitrag von narzisse123 01.08.07 - 13:25 Uhr

hallo Kati

danke für deine Antwort
du hast mir schon weitergeholfen

Gruss

Narzisse