mutterschutz/elterngeld bei fruehchen!!

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von perlita81 01.08.07 - 13:20 Uhr

hallo,

meine tochter kam am 9.6.07 bei 36+2 mit folgenden daten 2760 gramm, 48 cm laenge und 34 cm KU auf die welt.ist also nur noch knapp ein fruehchen und wir hatten auch keine probleme.deswegen will ich erstmal alle fruehchenmamis ganz fest #liebdrueck, die so eine schlimme zeit durch machen muessen.

jetzt zu meinen fragen.mit einem fruehchen hat man doch 12 wochen nach entbindung mutterschutz!bekommt man dann auch 12 wochen die zahlung von der KK?weil die haben ja schon fuer 6 wochen vor dem ET gezahlt.ich hoffe ihr wisst was ich mein.und bekommt man dann auch nur 9 monate elterngeld, weil mutterschaftsgeld ja angerechnet wird??

lg nina & felicia

Beitrag von mamavonerbschen 01.08.07 - 13:28 Uhr

Erstmal herzlichen glückwunsch zu deiner kleinen! Ja bekommst dann 12 wochen nach entbindung. Aber das mit dem elterngeld weiss ich selber nicht leider !

Beitrag von kussmund 01.08.07 - 13:34 Uhr

wenn du mutterschaftsgeld bekommst bekommst du nur ein teil elterngeld für die 12 wochen, so steht es in meinen bescheid..

p.s. für die anderen ja da habe ich recht...jetzt könnt ihr wieder schimpfen..

kampf frei...

Beitrag von lillymarleen201 01.08.07 - 13:35 Uhr

Falsch!

Wenn du Mutteerschaftsgelb bekommst bekommst du kein Erziehungsgeld.

Beitrag von lillymarleen201 01.08.07 - 13:35 Uhr

Elterngeld!

Beitrag von mamavonerbschen 01.08.07 - 13:48 Uhr

Was hab ich denn jetzt verbrochen? Warum schimpfen?

Beitrag von lillymarleen201 01.08.07 - 13:32 Uhr

Ich kann dir nur schreiben wie es bei mir war.

Lilly kam 9 Wochen zu früh.
Hatte also insgesamt 18 die ich nur von der Kasse bezahlt bekommen habe.
13 Euro am Tag.
Als die 18 Wochen um waren gab es dann die 300 Euro und die gibts bis Januar.
Man bekommt also keien 12 Monate Elterngeld, denn das Mutterschaftsgeld wird angerechnet.

Beitrag von muckel1204 01.08.07 - 15:20 Uhr

hallo nina,

du bekommst die 12 wochen, plus die wochen, die du vorher nicht genommen hast, also hast du knapp 16 wochen. da das elterngeld angerechnet wird bekommst du auch dort weniger monate.

lg carina

Beitrag von sturzgeburt 01.08.07 - 16:57 Uhr

Hallo

Hast du denn eine Frühchenbescheinigung für die KK bekommen?Die gibt es nämlich nur wenn
1. das Baby unter 2500g wiegt oder
2.das Baby über 2500g wiegt aber unreif ist,oder
3. das Baby über 2500g wiegt,aber noch vermehrt pflegebedürftig ist(oder so ähnlich).

Ich mußte diese Bescheinigung vorlegen,denn ansonsten hätte ich nicht mehr Muschugeld bekommen.

Andrea

Beitrag von jaja1975 02.08.07 - 00:43 Uhr

also mir hat die kk kasse gesagt, es gibtt für frühchen max. für 128 tage geld...das sind die 6 wochen vorher u. 12 wochen nachher...

und mutterschutzgeld ist doch besser als elterngeld, weil mutterschutzgeld doch wie richtiges gehalt ist, und elterngeld nur die 67%...oder sehe ich das falsch?

Beitrag von sturzgeburt 02.08.07 - 11:01 Uhr

Aber wenn du nur
muschugeld von der KK bekommst,weil du zwar noch angestellt,aber in der Elternzeit bist?Dann wäre Elterngeld nämlich mehr,mir fehlen jetzt ca 500 Euro,da meine Süße zu früh kam-ist einfach nur ungerecht,denn man kann ja nichts dafür das das Baby früher kommt.

Andrea