Ausschlag im Gesicht durch Antibiotika, was drauf tun???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von svenja2006 01.08.07 - 13:50 Uhr

Hallo!

Meine Tochter muss wegen einer akuten Nierenbeckenentzündung Cefaclor nehmen, und das wegen der bevorstehenden MCU noch mindestens bis Dienstag.

Nun bekommt sie aber einen ganz trocknen spröden Ausschlag um den Mund und auf den Backen, da sie nix anderes isst/trinkt etc. und es in der Packungsbeilage auch beschrieben ist, gehen wir fest davon aus, das es davon kommt.

Was kann ich der armen maus da draufschmieren ohne es gar schlimmer zu machen?? Derzeit schläft sie, ich habe mal dick Kaufmanns-Creme draufgemacht, vielleicht hilft das.

Wenn noch wer nen Tip hat, wäre ich sehr dankbar.

Viele liebe Grüße, Nicole & Svenja 16 Monate

Beitrag von ennovi 01.08.07 - 13:52 Uhr

hey!

Ich denke, das Beste ist, wenn der Kia da drauf schaut. Durch ne Creme muss das dann nicht unbedingt besser werden...

Gute Besserung.
ennovi

Beitrag von svenja2006 01.08.07 - 14:01 Uhr

Danke, aber der ist halt heute nachmittag nicht da und wir haben Freitag eh Kontrolltermin, da wollte ich heute nich ins KH fahren sondern mit ner Creme bis Freitag durchhalten es sei denn es wird als schlimmer.

Trotzdem danke :-)

Beitrag von ennovi 01.08.07 - 14:05 Uhr

hmm... Wenn es so sehr trocken ist, würde ich ne richtige Fettcreme kaufen, z. B. Linola.

Ich denke in der Apo kann man Dir auch gut was empfehlen.

LG

Beitrag von svenja2006 01.08.07 - 14:07 Uhr

danke, das ist auch ne idee, werde mal schauen wie sie nach dem mittagsschlaf aussieht und was die kaufmannscreme (auch sehr sehr fett) so gebracht hat. sonst werde ich mal richtung apotheke zuckeln, das wetter ist ja klasse!!!

Beitrag von hexe1723 01.08.07 - 19:36 Uhr

Öh, wenn sie auf das Antibiotika reagiert würde ich einen Arzt aufsuchen, schlieslich gibt es mehrere Antibiotikas auf dem Markt und darunter auch bestimmt eins wo sie keine Nebenwirkungen davon bekommt, das ist auch nicht Sinn und Zweck von solchem Zeug.

LG Hexe1723