Zyklusblatt, kapiere das irgendwie nicht

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von homie1982 01.08.07 - 14:16 Uhr

Hi ihr,

in der Rubrik Kinderwunsch bin ich neu und versuche mich gerade duch das Zyklusblatt zu boxen. Ich habe mir jetzt ein paar angeschaut und wenn ich es richtig verstanden habe, dann ist die Temeratur bei einer eventuellen Schwangerschaft ansteigend nach dem Eisprung, ist das richtig? Kann mir vielleicht einer von euch ihr Zyklusblatt mal erklären? Warum ist der Zervixschleim nach dem Eisprung soweit oben? Ich dachte das passiert zuvor? Ich hätte mich jetzt an den Zervix gerichtet, hä, ich kapiere gar nichts mehr. #kratz

Beitrag von melanie0305 01.08.07 - 14:23 Uhr

Hallo,

also die Temp. steigt nach dem ES (Eisprung) an, bei einer Schwangerschaft bleibt sie erhöht. Wenn du also bis zu 16 Tage erhöhte Temp. misst dann hat es wahrscheinlich geklappt.
Wichtig ist es regelmässig nach dem Aufstehen zu messen. Also möglichst zur gleichen Uhrzeit (Wecker!).

Der Zervix ist um den ES spinnbar und vermehr. Ist aber nicht unbedingt an dem Tag wo das Ei springt. Um den sind ca. 3 Tage. Ganz genau kann man nicht sagen wann der ES ist.

Die Balken (fruchtbare Zeit) wird von urbia automatisch nach dem Es angezeigt (werden also die gemessenen Werte ausgewertet).

Hier mal mein ZB
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=196925&user_id=610654

LG
Melanie

Beitrag von homie1982 01.08.07 - 14:34 Uhr

heißt das dann, das ich mit der Tempi gar nicht feststellen kann, wann ich meinen ES habe? Sondern nur sehe, das ich meinen ES bereits hatte? Oder kann ich das anhand des vermehrten zähen ZS sehen?

Beitrag von melanie0305 01.08.07 - 14:39 Uhr

Auf den ZS allein würde ich mich nicht verlassen.

Aber bei spinnbaren Zervix und wenn am Tag des ES oder 1 Tag davor die Temp. leicht fällt dann am Besten Urlaub nehmen und im Bett bleiben ;-)


Du lernst deinen Körper schnell kennen.

Beitrag von ashandra1 01.08.07 - 14:23 Uhr

Ja das verstehst du richtig.... die Tempi geht nach dem ES hoch, aufgrund des durch den Es produzierten Progesteron. Die Tempi sollte auch bis kurz vor oder bis zum Eintreffen der Pest oben bleiben. Eine Temp. Hochlage unter 10 Tagen kann auf eine Gelbkörperschwäche hindeuten. Der ZS ist bei jeder Frau unterschiedlich. Ist die Tempi länger als 18 Tage in Hochlage, kann es ein Zeichen für eine SS sein, muß aber nicht. Leider ist jede Frau verschieden, oder besser, gott sei Dank.., Fragen beantwortet?