zufüttern

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von chrissim 01.08.07 - 14:48 Uhr

hallo ich nochmal,

ich hab auch noch eine frage zum zufüttern.

ich versuche seit ca 2 wochen meinem kleinen etwas gemüse etc. zuzufütter. aber es klappt nicht......zwei löffel danach würgt er...es schmeckt ihm nicht....obst isst er ohne probleme....aber er muss doch auch gemüse und fleisch und so essen.....?! war das bei euren auch so schwer?

lg

chrissi + luki (6 mo)

Beitrag von jessy1507 01.08.07 - 14:53 Uhr

Hallo Chrissi,

mach dir keine Sorgen, bei manchen Babys dauerts einfach ein bißchen, bis sie sich an die Beikost gewöhnt haben. Du machst alles richtig, dass du dran bleibst und es immer mal wieder mit ein paar Löffelchen probierst, wichtig ist nur, dass du Luki solange er noch nicht genug Löffel hatte, Flasche oder Brust gibst.

Welches Gemüse gibst du?
Luna hat von Anfang an super vom Löffel gegessen und ich konnte ihr innerhalb weniger Tage fast ein ganzes Gläschen (kleines) geben. Wir haben mit Frühkarotten angefangen. Ich habe es mal mit Pastinaken versucht, da hat sie auch gewürgt und mich angeschaut, als hätte ich ihr Gülle aufs löffelchen gepackt! #schock

Viel Erfolg und nicht aufgeben! ;-)

Jess

Beitrag von kati_n22 01.08.07 - 14:57 Uhr

Deshalb fängt man eigentlich erst mit Gemüse an, bevor man Obst gibt.

Einige verweigern nämlich sonst erstmal das Gemüse und wollen nur noch "süßes" - Obst ist ja doch geschmacklich um einiges süßer als ein deftiges Mittagessen. Machen kann man da nicht viel, einfach immer wieder anbieten, "süßliches" Gemüse pur füttern zum Anfang hilft manchmal.

LG
Kati