Verzweifelt! Finden nicht die richtige Flaschenmilch! Bitte Tipps!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mathilda06 01.08.07 - 15:13 Uhr

Hallo alle zusammen..

ich bin langsam wirklich verzweifelt.. Mein Sohn ist nun 8 Wochen alt. Aus verschiedenen Gründen konnte ich nicht stillen, so dass er seit der Geburt die Flasche bekommt. Angefangen hatten wir mit Beba HA Pre, von der ist der schon nach zwei Wochen nicht mehr satt geworden und hat viel gespuckt. So umgestellt auf Beba HA 1er Nahrung. Von der hat er fiese Blähungen und Koliken bekommen, trotz dass ich ihm zwischen durch Fencheltee gebe. Nun dachte ich, probier ich nen anderen Hersteller. Habe mich dann mit Aptamil Comfort versucht, soll ja gegen Blähungen helfen. So die Milch läuft bei meinem Schatz scheinbar nur durch. Was oben rein geht knallt flüssig (sorry) unten gleich wieder raus und er hat alle 1 1/2 Stunden hunger. So, mit der Aptamil 1er haben wir das gleiche, davon wird er einfach nicht satt. Was zum Henker kaufe ich jetzt für Milch?? Mit welchen Herstellern habt ihr gute Erfahrung gemacht? Hoffe auf viele Antworten.

LG Mathilda mit Jonas (8Wochen)

Beitrag von camosima 01.08.07 - 15:25 Uhr

Hallo Mahtilda,

mein Sohn war und ist ein kleiner Nimmersatt #mampf#mampf. Die ersten 4 Monate hatten wir die Aptamil Comfort (wg. Koliken #schrei) und haben dann auf die Humana HA1 umgestellt als das mit den Koliken besser wurde. Stuhlgang hatte er auch jedesmal nach dem trinken, ziehmlich flüssig #hicks, aber lt. KiA sei das normal. Erst als wir mit 8 Monaten auf die normale Folgemilch umgestiegen sind, hat er keinen flüssigen Stuhl mehr.

Er hat immer alle 2 1/2 Stunden höchstens mal alle 3 Stunden seine Flasche bekommen. Laut KiA ist das i.O., wenn die Trinkmenge von 1000ml pro Tag nicht überschritten wird (... nicht gut für die Nieren).

Auch heute noch bekommt er im 3 Stunden-Rythmus seine Mahlzeiten trotz Beikost!

Da hilft leider nur ausprobieren und durchhalten#liebdrueck

Moni & Zinon #cool(29.07.2006)

Beitrag von nathalie32 01.08.07 - 15:34 Uhr

Hallo Mathilda,

Nils ist inzwischen 10 Monate alt. Er bekam auch von Anfang an die HA von Beba. Habe auch im Laufe der Zeit einige andere Sorten probiert, bin aber zum Schluß wieder bei Beba gelandet. Die passte einfach am besten.
Wegen der Blähungen habe ich damals lt. Hebamme das Milchpulver mit Kamillentee statt mit Wasser gemacht. Hat super geholfen. Bei einer Freundin übrigens auch. Vielleicht probierst du das mal.

LG Nathalie

Beitrag von kathrincat 01.08.07 - 16:35 Uhr

vielleicht mal von töpfer die anfangsmich testen ist eine bio milch und gibt es bei müller. hab sie zwar noch nicht getestet ,da mein baby erst im okt. kommt, aber die ist mir schon von einigen empfolen wurden, da ist auch kein taurin und fischöl enthalten, was sonst zumin. eins davon in fast allen anderen enthaltne ist.

wenn du die getestet hast, könntes du mir mal bescheid sagen ob er sie vertragen hat. danke

Beitrag von maus879 01.08.07 - 18:28 Uhr

Hallo

bei uns war es auch nicht viel anders. Haben auch viele Sorten probiert. Die einen machten Bauchweh, die anderen aber nicht satt.

Lactana von Töpfer hat meine supergut vertragen. Ist aber dann nach einiger Zeit nicht mehr satt geworden.

Hab dann umgestellt auf Milasan pre und die trinkt sie jetzt noch. Sie ist bald 8 Monate alt. Die hat sie auch gut vertragen.

Aber auch zu viel und zu schnelles wechseln auf eine andere Milch macht Bauchweh.

LG

Beitrag von curleysue1981 01.08.07 - 21:11 Uhr

HAllo!

Habe gerade auf Milumil Ha1 gewechselt. Kann dir aber leider noch kein "Langzeitbericht" dazu geben, da wir heute umgestellt haben. Hatte vorher auch Beba Pre (nicht mehr satt geworden) und dann die Beba HA1 (wiederlich stinkenden und festen Stuhl und heftiges Bauchweh). Mal sehen wie es jetzt mit der Milumil wird. Sie scheint aber zufriedener zu sein, zumindest war sie heute deutlich ausgeglichener.

Hoffe, du findest das richtige für deinen Kleinen.
Viele Grüße
Kerstin mit Rieke

Beitrag von nadja24 02.08.07 - 10:12 Uhr

Hmmm meine kleine ist 4 wochen alt und ich habe von aptamil pre auf Milumil pre gewechselt, weil sie nach zwei stunden wieder hunger hatte.jetzt hält sie 4 stunden aus

Lg Nadja

Beitrag von bamboo19 02.08.07 - 18:18 Uhr

Also, ich kann Dir aus meinen Erfahrungsgründen die Milumil 1er empfehlen. Die hatte ich bei meinen beiden Kindern.

Bei Michelle hatte ich das gleiche Problem wie DU. Seit sie Milumil bekam, war es besser geworden und hinterher war nichts mehr.
Jetzt bei Larissa habe ich Milumil direkt von Anfang an gegeben und sie hat keine Koliken nichts. Und sie wird satt davon und meldet sich nur alle 4 Stunden zum Essen.

ALles Liebe, probier es mal aus. Kostet auch nicht viel und ist am billigsten bei Müller zu kaufen für 7€nochwas. Woanders kostet sie über 8, manchmal sogar über 9 €.

Liebe grüße

Daniela mit Larissa!#baby