durchschlafen

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von hotflower 01.08.07 - 15:17 Uhr

Hallo,

unser Sohn ist ein halbes Jahr alt und kommt nach wie vor einmal pro Nacht zum Trinken. Das finde ich zwar nicht schlimm, ich wüsste aber trotzdem gerne wie das bei Euch ist. Wann habt Ihr angefangen, das Durchschlafen zu fördern, wie habt Ihr das gemacht und wie hat es geklappt?

Gruß,

hotflower

Beitrag von eumele76 01.08.07 - 16:54 Uhr

Hi,

unserer ist 8 Wochen alt und schläft seit 4 Wochen durch, d.h. so 7-8 Stunden am Stück.

Wir haben garnichts gemacht, ihn einfach seinen Rythmus finden lassen. Er holt sich tagsüber was er braucht und kommt frühestens morgens um 06:15 Uhr für seine erste Flasche wieder.

Mal sehen ob es so bleibt, aber ich bin der Meinung, das z. b. aufwecken fürs Essen garnichts bringt, wie das manche hier praktizieren. Die Kleinen machen da nur widerwillig mit.

Ich hab mal gelesen, das man ab ca. 8-10 Monaten versuchen sollte, das nächtliche Essen abzugewöhnen. Da hat deiner ja noch Zeit.

LG
Nina mit Samuel

Beitrag von julchenundmexx 01.08.07 - 17:18 Uhr

Hallo,
also unser Sohnemann will zur Zeit alle 1,5-2 Stunden gestillt werden. Wenn ich ganz arg Glück habe, dann muß ich nur einmal nachts raus. Das war aber bis jetzt höchstens 5 mal der Fall. Im Normalfall sind es mindestens dreimal pro Nacht, außer er kriegt mal wieder zwei oder vier Zähne auf einmal, dann sind es eben die 1,5-2 Stunden.
Durchschlafen fördern? Wie soll das denn gehen? Wenn er nachts Hunger hat, dann hat er Hunger und bekommt auch was. Ich habe nachts auch manchmal Hunger, dann esse ich auch was.

LG Birgit mit #baby Yannik *30.10.2006

Beitrag von baerbelino 02.08.07 - 13:31 Uhr

Hallöchen,
bei uns ging das relativ fix, hab allerdings ein #flaschekind. Ganz am Anfang hab ich ihn zwischen 10 und 11 abends wach gemacht und noch ne Flasche gegeben - allerdings mit Muttermilch. Dann hat er geschlafen bis ca 5.00 morgens. dann nochmal ne Flasche und weiterschlafen bis ca 9.00. Irgendwann hab ich die Abendflasche weggelassen - habs halt mal probiert - und dann auch morgens um 5.00 nur den Schnulli reingesteckt. Seit er acht Wochen ist schläft er zwischen 12 und 14 Stunden.#freu#huepf#freu
Ich denke auch, dass die von ganz alleine den Rythmus finden. Versuch halt mal nachts nur zu kuscheln und mit dem Nucki zu beruhigen...irgendwann klappt das.
LG
Barbara