neuen versuch wagen?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von safhia 01.08.07 - 15:34 Uhr

hallo,ich bin 29 mutter von 2 kindern(10 und 8)habe nach den beiden einige fehlgeburten gehabt.
die letzte fehlgeburt war vor 3 jahren schon aus meiner zweiten ehe.nachdem wir dann 2 jahre gewartet haben,und sich nichts getan hat,haben wir uns für eine künstliche befruchtung entschlossen.doch leider ohne erfolg.später meinte der arzt das sperma meines mannes seie von deinen wohlbefinden abhängig.wenn er stress hat werden seine spermien viel schlechter.die künstliche befruchtung ist nun schon 1 jahr her und ich bin immer noch nicht schanger......
erstmal wollen wir noch mal ein spermiogramm machen lassen.ich bin am überlegen ob wir noch mal einen versuch einer künstlichen befruchtung wagen sollten(weil ich keine geduld mehr habe zu warten)oder ob wir es mit tempi.messen versuchen?

Beitrag von cleomio 01.08.07 - 16:22 Uhr

hallo,
ich würde mich wahrscheinlich nochmals für ein SG entscheiden. und das weitere von diesem ergebnis abhängig machen
wenn du einen guten zyklus hast und das SG okay ist würde ich mir vielleicht noch ein paar monate geben.
aber so wie ich mich kenne wären es nicht zu viele monate - weil geduld auch nicht gerade meine stärke ist! grins

hat man eignetlich einen grund gefunden, warum du einige fehlgeburten hattest? das wäre nämlich doch auch ziemlich wichtig. denn davon könnte man es ja auch abhängig machen, ob es gleich zur kiwu-klinik geht

drück euch alle daumen
lg

Beitrag von safhia 01.08.07 - 16:28 Uhr

ne man hat keinen grund gefunden.mit meiner gesundheit ist alles ok.einmal war es eine infektion in der scheide und das andere mal frühzeitiger blasensprung.bei der letzten in der 6ssw konnten sie mir keinen richtigen grund nennen.(die letzte ist allerdings von einen anderen partner)wir waren schon in der kinderwuschpraxis..und da wurde ich auch ausgiebig untersucht.

Beitrag von safhia 01.08.07 - 16:33 Uhr

SG was bedeutet das?schwangerschaft?ne ich hab auch keine geduld mehr...aber ich denke mir immer wider ich war schon mal schwanger von meinen mann....warum sollte es dann nicht nochmal klappen.er arzt meint das stress das sperma verschlechtert...also versuchen wir stressfrei zu leben wie es nur geht....

Beitrag von cleomio 01.08.07 - 16:42 Uhr

SG ist die abkürzung für spermiogramm - das wort ist einfach zu lange! grins

okay, stress macht alles nicht einfacher, aber eine gesunde portion an stress kann doch nicht so schlimm sein.
aber bevor ich an mir irgendwas machen würde (clomi usw) wäre mein mann mit nem neuen sg fällig!

und wg. ich hab schon ein kind von meinem mann!
da brauch ich mir nur meine nachbarn ankucken, die haben eine tocher und wollten nochmals ein kind - wurden aber nicht schwanger - nach ca. 9 jahren gingen sie zur kiwu-klinik jetzt haben sie zwillinge - aber so lange warten! könnt ich glaub ich nicht!

und bei bekannten ist es genau so - eine tocher aber das zweite kommt einfach nicht

gruß
cleo

Beitrag von safhia 01.08.07 - 17:27 Uhr

ne 9 jahre warten,das könnte ich nie..bin jetzt schon mit meiner geduld am ende...#schmoll

Beitrag von cleomio 01.08.07 - 19:06 Uhr

glaub ich dir!
ich fand das auch ziemlich puhhh - ohne mich :-[