Wieder Pillen einwerfen

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von blauelagune12 01.08.07 - 15:36 Uhr

hallo mädels!
bin momentan richtig traurig und wütent auf mich...:-[:-(
habe schon vor zwei jahren mit der pille aufgehört-aus gesundheitlichen gründen-für meinen schatz war das selbverständlich dass er nun für verhütung sorgt-wollten zu dem zeitpunkt noch kein kind .

nun da der gedanke einen wurm zu bekommen immer näher rückt-der schlag vor den kopf#schock
hatte immer kurz vor meiner regel schmerzen,auch beim #sex und dann öfters zwischenblutungen.
bin zum arzt und der sagt mir dann "ja sie haben eine fehlfunktion ihrer eierstöcke-sprich,#ei reifen zwar heran,es ist aber kein eisprung und nun lagern sich die "alten" eier einfach nur ab und werden aber nicht ausgeschieden....."#gruebel

im klartext er hat gesagt, dass es zwei möglichkeiten gibt-erstens ich lege mich unters messer oder ich kanns versuchen wieder mit der pille für ein paar monate(die soll dem zum ausscheiden helfen) wenn ich glück hab klappets ansonsten doch das messer. ODER ich werde #schwanger aber da könnte es dann zu fehlbildungen des fötus kommen....#heul

man ich sags euch kenn mich momentan nicht mehr aus und weis auch nicht weiter. mein schatz steht zwar voll hinter mir,kann mir aber doch nicht so viel helfen. was meint ihr denn-hat jemand damit erfahrung#kratz

sorry ist lang geworden,abr es musste mal raus!
freu mich auf jeden kleinen rat oder antwort#danke
eure maus

Beitrag von melanie0305 01.08.07 - 16:14 Uhr

Hallo Maus,

#liebdrueck erstmal langsam und nicht gleich vom schlimmsten ausgehen. Wir mußten auch 0,5 Jahre aussetzen #schmoll mußte die Pille wieder nehmen und es war gut.
Hat sich alles gefunden.
Hatte zwar nicht das gleiche Problem, würde aber wieder so entscheiden. Du bist 20 Jahre und hast noch gaaaanz viel Zeit.
Probiere doch erstmal die Pille das ist vielleicht erstmal der sanfteste Weg #herzlich sind doch nur 3 Monate max. 6 Monate.

Schau mal wie schnell das Jahr immer ins Land geht, was sind da schon 12 Wochen. #liebdrueck

Alles Alles Gute#klee

Melanie

Beitrag von sanibini 01.08.07 - 19:03 Uhr

Ich hab das auch. Bei mir hat das hormonelle Ursachen, die jetzt behandelt werden. Hat der Arzt denn dein Blut untersucht, ob hormonell alles in Ordnung ist? Sonst hat das glaub ich wenig Sinn mit der Pille. Wenn du die Pille das nächste Mal absetzt und keine weitere Behandlung erfolgt, hast du das selbe Problem wahrscheinlich wieder.