Meine Gewichtszunahme *SILOPO*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tatjanacornelia84 01.08.07 - 16:22 Uhr

hallo liebe Kugelbäuche,

ich wollt euch nur mal fragen/ berichten von meinem Gewicht

Ja ist richtig das Gewicht sollte ja nicht so wichtig sein, ist es ja auch im Grunde nicht. #augen Nun mache ich mir aber doch Sorgen das ich es heftig übertreibe mit dem "Futtern". #hicks
Habe nun eben auch auf gofeminin eine Gewichtskurve gemacht wo ich sogar unter der Normallinie bin, was ja eigentlich schon mal garnicht sein kann.
Ich habe in meiner SS nicht einmal brechen müssen, hab also perfekt in mich schlingen können, ich hatte auch schon immer Essprobleme und diesmal war es halt wirklich so mal wieder essen ohne schlechtes Gewissen, nur vermutlich viel zu viel.

Auslöser für das alles jetzt war eine sehr nette Arzthelferin die zu mir meinte wie weit ich denn wäre, ich dann 20Ssw sagte und sie dann DAS WAREN ABER SCHON SEHR VIELE SAURE GURKEN MIT NUTELLA :-[ nun hab ich natürlich totale Angst es richtig übertrieben zu haben und fühl mich wie ein fetter Wahl #schmoll
dazu kommt das meine Mutter dann zu mir langsam sollte ich wirklich aufpassen meine Tante hätte in ihrer SS 20kg zugenommen und die hat sich danach Jahre schwer getan die ein wenig wieder runterzubekommen #schock

Ich hatte vor meiner SS vielleicht so 64-66kg (ich weiß es garnicht genau) bin 1,65 klein und habe seitdem schon auf 75,2kg zugenommen und ich bin doch erst in Halbzeit #heul
das schon arg viel nicht wahr?!

ALSO wäre es jetzt besser auf die Linie zu achten, vermutlich auch fürs Kleine man sagt ja das man wenn man zuviel isst in der SS man den Grundstein von Übergewichtigkeit bei den Baby legen kann, das auch sehr fies sowas#gruebel

vielen Dank für das "auskotzen"

liebe Grüße tatjana (20ssw)

Beitrag von silberpfeil99 01.08.07 - 16:28 Uhr

in der SS essen manche einfach mehr als sonst. Ich habe bei 52 kg angefangen und bin jetzt auf stolze 68 kg rauf gehupft. Also, hab ich schon 16 kg zugenommen. Wichtig ist doch nicht, was so eine doofe Schwester sagt, sondern wie es Dir geht, wie es dem Baby geht und ob der Azrt das mit den sauren Gurken genauso sieht. Frag doch einfach mal, ob Du zuviel zugenommen hast. Ich wette, der sagt, daß das alles völlig okay ist. Und von wegen, hinterher Schwierigkeiten haben, das ganze wieder runter zu bekommen. Meine Freundin hatte auch viel zugenommen und das ganze im Schlaf rausgeschwitzt. Ja, das soll es geben. Es gibt nicht die eine Regel, was man zunehmen darf und was nicht. Jede Frau ist da anders. Laß Dich nicht verunsichern. #liebdrueck

Beitrag von tatjanacornelia84 01.08.07 - 16:33 Uhr

wie weit bist du denn? Ja also ich bin Gesund und das Baby auch!! Ich hatte schon immer Probleme mit Gewicht und früher auch eine Essstörung, ich lass mich halt total verunsichern. Und heute vor lauter Frust hab ich dann noch mehr in mich rein gefressen. Mein FA meinte nur beim letzten mal oh jetzt haben sie aber einen Sprung gemacht von 71,8 auf 75,2kg und das innerhalb von ähhhmm 21Tagen, aber dafür habe ich auch während der 11Ssw zur 13Ssw sogar ein wenig abgenommen. Also mein FA ist da anscheinend beruhigt jedenfalls sagte er nix zu mir das ich mal langsam machen soll mit Essen....

danke dir #liebdrueck

Beitrag von silberpfeil99 01.08.07 - 16:39 Uhr

Sorry, hab ich ganz vergessen. Ich bin 30. SSW. Ist aber auch egal. Du liegst doch völlig im Rahmen. Was meinst Du denn, wie groß der Toleranzbereich bei der Gewichtsfrage ist. Wichtig ist nur, daß Du darauf achtest, was Du ißt. Ich meine, ich esse auch gern Süßes und so Kram, aber ich guck auch drauf, daß ich nicht nur sowas esse über den Tag. Sondern eben auch "Alibi-Kost";-), wie Obst, Gemüse, Getreide, Fleisch und natürlich jede Menge Flüssigkeit. Das ist mein Knackpunkt. Ich hab so zu tun, daß ich mindestens auf meine 2 1/2 Liter am Tag komme.

Gehs locker an. Um die schlanke Linie sollte man sich nicht ausgerechnet in der SS kümmern. Da hat man das ganze eh nicht unter Kontrolle, weil der Körper eigenmächtig Wasser und so einlagert, was sich auch auf das gewicht auswirkt - Diät hin oder her.

Beitrag von tatjanacornelia84 01.08.07 - 16:44 Uhr

ja da hast du Recht #freu
AH jetzt gehts mir echt viel besser glaubste garnicht!!
Das wichtigste ist ja wirklich das es Baby + mir gut geht.
ja ich hatte bisher immer wieder mal weniger getrunken als ich sollte nun hab ich nen Nierenstein aber dafür hab ich gemerkt esse ich weniger wenn ich gut 3Liter trink #bla
wird schon alles werden.
liebe grüße #liebdrueck

Beitrag von zwerg_ 01.08.07 - 16:59 Uhr


Hallo Tatjana,

hör nicht auf andere!
Das wichtigste ist, dass es Dir und dem Baby gut geht. Und da ist es egal wieviel Du zu nimmst.

Manche können in der SS essen was sie wollen und nehmen kaum zu, bei anderen setzt es sofort an.
Ist doch egal ... geht doch nachher alles wieder weg :-)

Und die Hauptsache ist doch wirklich, dass es euch beiden gut geht!!!

Ich habe bei 51 Kg angefangen bei einer Größe von 1,64 und bin mittlerweile bei 69 Kg angekommen. Und ich habe noch 3,5 Wochen vor mir und meine Hungerattacken werden immer schlimmer :-) was solls ... uns geht es gut, das ist doch das wichtigste.

Und so solltest Du auch denken, egal was andere sagen!


Alles Gute!

LG Ina + Zwerg 36. Woche

Beitrag von tatjanacornelia84 01.08.07 - 18:25 Uhr

Hallo vielen Dank für die beruhigenden Worte #liebdrueck
hast es ja bald geschafft #schwitz
wünsch euch alles Gute #liebdrueck

Beitrag von petite27 01.08.07 - 16:59 Uhr

Hallo Tatjana,

Kann verstehen dass du dir Gedanken machst.
Soo leicht kann man so ne grosse Gewichtszunahme eben doch nicht wegstecken.
Ich hab vor der SS auch so gut wie nie regelmässig und ich sag jetzt mal "normal" gegessen.
Hatte vor ein paar Jahren auch mit ner Ess-Störung zu kämpfen und ich glaube so völlig wird man das eben nicht los.
Mir fällt das Mittelmaß sehr schwer.
Vor der SS war es meistens so dass ich mal paar Tage richtig reingehauen habe (meistens am WE) und dann eben wieder einige Tage nur sehr wenig, womit sich das für mich wieder ausgeglichen hat und ich nicht zugenommen habe.

Jetzt hab ich aber Angst zu wenig zu essen und somit wirds auch bei mir ziemlich viel was da so am Tag zusammenkommt.

Habe bis jetzt ca. 13 Kilo zugenommen und bin auch erst in der 24.SSW ab heute.
Mein FA meint aber ich solle mir da überhaupt keine Gedanken machen, das ist schon in Ordnung so.

Ich denke also auch, solange es dem Baby und mir gut geht ist alles wunderbar.
Wir haben nach der Geburt noch genügend Zeit das Gewicht wieder loszuwerden.

LG,

Jessi + #baby girl (24.SSW)

Beitrag von tatjanacornelia84 01.08.07 - 18:22 Uhr

Hallo Jessi

eben stimmt nach der SS gibts ja genügend Zeit zum Abnehmen und man sollte dann ja eh fürs Kind auch ne gesunde ausgewogene Kost aufn Tisch bringen ;)
Ist halt schwer wenn man schon vor der SS Essprobleme hatte. Man läßt sich da halt auch sehr schnell verunsichern u ich nimm mir sowas halt dann auch total ans Herz wenn mir jemand etwas über mein Gewicht sagt. Wer weiß vielleicht war diese Arzthelferin nur neidisch :-p

ich wünsch dir und dem Kleinen alles gute #liebdrueck

Beitrag von pooki 01.08.07 - 17:19 Uhr

hallo???

gofeminin ist schon schwer schwangeren-feindlich. die gehen von einer "normal" zunahme von 11 kg aus.

du bist unter der linie und meinst das sei zuviel?

wobei ich mir das mit dem unter der linie kaum vorstellen kann bei 6 kg in der 20. woche.

ich hatte 2 kg in der 20. SSW und war knapp drunter.

nun hab ich 15 - also viel zu viel!

bei meiner tochter hatte ich auch in der 20. SSW 6 kilo, am ende 18. dachte dass ich nach dem anfang diesmal in jedem fall drunter bleibe. aber trotz besserer ernährung und kleinem kind zu hause, nehme ich genauso und mehr zu. ist halt einfach so.

also mach dir deinen kopp um andere dinge. kannst es eh nicht beeinflussen.

wenn du allerdings meinst du isst zu viel - dann lass es doch! ;-)

lg

Beitrag von tatjanacornelia84 01.08.07 - 18:30 Uhr

hallo pooki
eben ja ich bin da unter der normalen linie also bei mini, glaub also das ich was falsch gemacht habe weil ich ja bei der Zunahme min. knapp über der Normal sein müßte.
Was kann man da wohl falsch gemacht haben??? #kratz
Muss ich mal ne neue anlegen....
ja jetzt ist es ja auch schon drauf, da kann ich mich aufregen wie ich will ist ja schon zu spät.
Aber bin jetzt wieder total beruhigt ich werde es nach der Geburt durch viel spazieren gehen, Spielplatz etc... Haushalt versuchen runter zu kriegen& mein Partner will mit mir danach zusammen abnehmen er ist auch unzufrieden #freu ALSO eigentlich hab ich garkein Grund so schwarz zu sehen

wünsch dir/euch alles gute #liebdrueck

Beitrag von anarchie 01.08.07 - 17:20 Uhr

Hallo!

Son Quatsch!

Ich habe einmal 25kg zugenommen, einmal 23kg - und war alles spätestensnnach 6 Monaten (ohne Diät) wieder los!
Stillen,Spazierengehen - und gut!

Iss, wenn du Hunger hast!
Jede Diät kann deinem Kind WIRKLICH schaden!

Die Statistik, von wegen 12-16kg....hmpf! Ich bin keine Statistik, ich bin ein Individuum!

Jetzt bin ich übrigens in der 34,SSW und habe erst 8 kg mehr...

Warum?
keinen Plan!
ich habe immer normal gegessen, nicht gebrochen, gegessen was und wieviel ich woltle!

lg

melanie

Beitrag von tatjanacornelia84 01.08.07 - 18:33 Uhr

Ich hoffe das bei mir das Gewicht nicht so hartnäckig ist danach. Gibt ja Frauen die kriegen das im Schlaf runter andere müssen nur Schoki anschauen u wiegen ein kg mehr ;-)
iCH werds sehen wie es danach ist, ich denke das Glück über das kleine Wesen wird überwiegen und ich hab garkeine Zeit mehr mir über mein beschis.... Gewicht solche Gedanken zu machen!!
Wünsch dir/euch alles Gute #liebdrueck

Beitrag von paulale 01.08.07 - 19:21 Uhr

HAllo Tatjana!!!

Laß Dich nicht verrückt machen.

Ich hatte bei meiner 1.SS 28kg!!!!#schock
zugenommen und zwei JAhre später als mein Sohn Geboren wurde hatte ich alles längst wieder weg.
Bei meinem Sohn habe ich auch 16 kg zugenommen.

Und jetzt in der 10 SSW habe ich auch schon wieder einen größeren Kugelbauch mit 1,5 kg zunahme...

Also laß es Dir schmecken.
So mach ich das auch...;-)

Liebe Grüße an alle

paulale

Beitrag von dieschmitt 01.08.07 - 20:31 Uhr

hallo :o) mach dich nicht verrückt. ich hab in meiner ersten ssw 25 kg zugenommen. die waren nach ner weile alle wieder weg. also daher hör einfach auf dich und deinen hunger und nicht so viel auf andere.

lg sandra