Frage an mind. Zweifach -Mamas - Nachwehen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von murmelbaby 01.08.07 - 16:41 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich hatte ja gedacht, dass ich nach der Geburt "alles" geschafft habe und nun verunsichert mich meine Umwelt bezüglich der Nachwehen.

Wie heftig sind die denn??? und wie lange dauern sie an (ich meine jetzt nicht Minuten sondern eher wieviel Tage /Wochen/ Monate??)
Gibt es einen Zusammenhang zum Stillen??

Vielleicht blöde Fragen, aber es interessiert mich schon...

Vielen Dank für Eure Antworten.

LG
Murmelbaby (34. SSW)

Beitrag von karbolmaeuschen 01.08.07 - 16:48 Uhr

Liebe Daniela!

Wehen tun weh, wie der Name schon sagt. Sind aber gegenüber den Geburtswehen gut zu ertragen.

Was du wissen musst ist, dass diese Nachwehen sehr gut und sehr wichtig sind für dich. Sie lassen deine Gebärmutter wieder "schrumpfen" und somit werden dann auch die Blutungen sehr schnell weniger. Wenn man stillt dann wir Oxitozyn frei, ein Hormon welches die Nachwehen anregt. Wenn du nicht stillen möchtest bekommst du (unterschiedlich je nach KH) Tabletten oder Tropfen mit diesem Hormon.

Schau mal unter:
http://www.babyclub.de/cms~Mode~Master~ID~8716761.asp


Gruß Silke

Beitrag von willichen 01.08.07 - 17:40 Uhr

Mir kamen die Nachwehen damals so vor, als würde ich gaaanz
leicht meine Periode bekommen.. also kaum der Rede wert. Ich habe mich auch erst eben wieder daran erinnert, nachdem ich Deine Frage gelesen habe;-)

Liebe Grüße Nici mit Philipp(19Monate) und #ei15.SSW

Beitrag von jule2801 01.08.07 - 18:51 Uhr

Hallo Murmelbaby,

beim ersten Kind hatte ich überhaupt keine Nachwehen, beim zweiten schon ganz schön dolle! Das ganze hat ungefähr eine Woche angehalten, nach zwei Tagen aber nur noch wenn ich meinen Sohn angelegt habe.

Das schafft man auch, ist halt ein wenig unangenehm...
bin mal gespannt wie es jetzt bei Nr.3 wird.

lg Jule 22.SSW!!!

Beitrag von rainbowhunter7 01.08.07 - 20:26 Uhr

Hi,

bei meinem 1. Kind hab ich die Nachwehen überhaupt nicht gemerkt. Dann beim 2. war es heftig. Das war so wie fiese böse Regelschmerzen. Das hat etwa 4 Tage gedauert, wo es richtig heftig war und danach dann noch ein paar Tage, wo es erträglich wurde. Beim Anlegen wars am "schlimmsten". Hab mich immer gewundert, warum das immer so weh tut, bis mir dann mal die Schuppen von den Augen gefallen sind und es Klick gemacht hat #aha

Aber, gehört dazu. Ich fand die Geburt dagegen nen Spaziergang. Hat ja auch nur 1,75h gedauert... ;-)

Alles Gute.

LG ANJA

Beitrag von murmelbaby 03.08.07 - 11:35 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

danke für die Antworten- nun bin ich doch wieder beruhigt. Ich hatte nämlich befürchtet, dass die Nachwehen die gesamte Stillzeit anhalten.

Liebe Grüße

Daniela