Nach langer Zeit gibt es was neues

Archiv des urbia-Forums Erziehung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Erziehung

Kinder fordern Eltern täglich neu heraus zu Auseinandersetzung und Problemlösung. Kinder brauchen Grenzen - doch welche und wie setzt man sie durch? Welche Erziehung ist die richtige? Nutzt hier die Möglichkeit, euch hilfreich mit anderen Eltern auszutauschen.

Beitrag von ichundwir 01.08.07 - 19:13 Uhr

Hallo ihr wollte mich noch mal zurück melden für die meine Situation nicht kennen hier noch mal der link:
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=21&tid=941844&pid=6044287


Nach meine Urlaub war ich bei der Psyoanalyse.
Seit gestern weiß ich das ich unter Deprissionen leide. Ich soll so schnell wie möglich eine Therapie machen, da wenn ich noch länger es hinaus zögere würde ich nicht mehr aus meiner Situation mehr herraus kommen.

Ja und ab Montag ist die Kleine dank Jungendamt bis 16 Uhr im Kindergarten betreut.

So das war es erst mal mit neuigkeiten
Lg Mareike

Beitrag von powerranger 01.08.07 - 19:28 Uhr

Freu mich für dich

alles wird guuuuuuuuuuut #herzlich

Beitrag von olika 01.08.07 - 22:11 Uhr

Hallo Mareike

Habe deinen Beitrag zwar jetzt erst gelsen,aber freu mich für Dich das du was unternommen hast .Drücke euch ganz feste die Daumen das Ihr das wieder hinbekommt und ein normales Mutter Tochter verhältniss führen könnt .#klee#klee#klee

Liebe Grüsse Olika#herzlich

Beitrag von michellekevin 10.08.07 - 19:48 Uhr

hallo mareike!!
habe auch grad erst deinen beitrag gelesen.

ich muss dir sagen ich war auch mal in ner situation wie du abe nicht so krass.

bin auch mit 19 mama geworden. war kurz vor meiner lehrprüfung.

die erste zeit war schön aber dann kam ne zeit da wollt ich auch abhauen mann und kind allein lasse.ich hatte nur die ganze arbeit,stress usw. mein mann kam heim wollte essen und erstmal seine ruhe. wie es halt ist wenn se ferig sind von der arbeit.

irgendwann hab ich gsagt ich gehe wenn er mir nicht hilft.und hab ihm dann alles erzählt wie schlecht es mir geht. das ich auch mal gern ein danke oder nur mal ein drücken wollte.
schließlich erzieh ich das kind und mach haushalt und koche usw.
das hat er lang net so gsehn bis ich kurz vorm packen war.

und jetz haben wir geheiratet, haben 2 wundervolle kinder.(der zweite is bissl stressig,aber jetz pack ich das, nicht imemr aber ich geh alles anders an).

also was ich damit sagen will.
reden bringt immer mehr als kurz zu handeln.

ich hoffe es geht dir bald besser und freu mich das es bald mit der therapie losgeht. kannst mich ja gern nomal kontaktieren,wenn du willst

lg susi #klee #klee #klee