Wie viel "Toleranz" sollte man der Hebamme gewären?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von plueschfussel 01.08.07 - 19:17 Uhr

Ich warte auf die Hebi.
Die wollte um 19 Uhr hier sein.

Isse aber nicht, und sie hat auch nicht angerufen.

Heute ist der Tag, an dem sie meinen Mann kennen lernen sollte und der hat sich deswegen extra den Abend freigeboxt.
Dementsprechend genervt ist er grade.

Wie lange würdet Ihr warten, bis Ihr mal telefonisch nachfragt?

Beitrag von chiwa2002 01.08.07 - 19:21 Uhr

Auch ich war enttäuscht, dass meine Hebi beim ersten Treffen nicht pünktlich war.
Sie kam, glaube ich, 20 Minuten zu spät. Und hat sich noch nicht einmal entschuldigt. Aber am Ende des Gesprächs sagte sie, dass ich sie die Hausbesuche nicht immer so planen kann, der eine mal länger dauert, der andere kürzer. Und dass es deshalb vorkommen kann, dass sie durchaus mal etwas später kommt oder auch mal früher!

Wirklich pünktlich war sie selten, aber ich wußte ja dann Bescheid.

Würde bis halb acht warten und dann mal vorsichtig nachfragen.

LG und alles Gute

Tanja

Beitrag von rucolinamaus 01.08.07 - 19:21 Uhr

Also ich hatte bis jetzt 2 Hebammen und von denen war NIE eine pünktlich.
Zwischen ner halben Stunde und ner Stunde war normal.
Man kann es ja auch in ihrem Beruf nicht immer so genau sagen!

Beitrag von supermutti8 01.08.07 - 19:22 Uhr

Ist es viell. eine Hebi die "nebenbei" Geburten leitet? Z.Bsp. Beleghebamme o.Hausgeburten?

Ich weiß bei meiner Hebamme (mit ihr hab ich meine letzten 4 Kinder bekommen) ganz genau das sie IMMER kommt wenn sie es kann :-) Nur,würdest du glücklich sein,wenn sie während deiner Geburt -viell.kurz vor den Presswehen- einfach ihre ganzen Termine per Tel.verschiebt??? #kratz

Ruf sie doch einfach an- viell. hat sie gerade "alle Hände voll " zu tun ;-)

LG Annett (8kinder) +#ei 29.SSW

Beitrag von plueschfussel 01.08.07 - 19:24 Uhr

Nein, sie ist nur Vor- und Nachsorge-Hebi.

Und sie meinte die Tage am Telefon ja noch, dass viele ihrer Frauen gerade entbunden hätten.
Ich will sie auch nicht nerven, aber so gar nicht melden, das find ich halt nicht so toll.

Beitrag von supermutti8 01.08.07 - 19:36 Uhr

Na wenn sehr viele ihrer Patienten gerade entbunden haben, dann weißt du doch Bescheid :-) Da wird sie damit eben entsprechend viel zu tun haben.... da juckt mal ne KS-Narbe , ein Nabel ist etwas feucht oder eben eine junge Mami braucht ein paar aufmunternde Worte.

Auch DU wirst nach Geburt -oder sogar schon bei Problemen während deiner SS- ihre Hilfe und Unterstützung in Anspruch nehmen und du weißt ja noch nicht, mit welchen Problemchen oder Fragen du sie dann "aufhälst" #schein

Also warte einfach und ruf sie an- eine gute Hebamme (-nbeziehung) ist Gold wert und da sollte die Zeit nun nicht sooo wichtig sein. Biete ihr an das sie später kommt - dein männe muss doch noch nicht um 8 ins Bett #liebdrueck

Lg Annett

Beitrag von jackpotgirl 01.08.07 - 19:23 Uhr

Hallo,

Also ich würd ihr schon ne halbe Stunde geben. Manchmal kommt halt was dazwischen und dann gehts nicht immer so pünktlich. Es muss ja nur mal etwas mehr Verkehr sein....
Meine Hebamme legt sich z.B. in der Uhrzeit gar nicht fest, sondern macht die Termine immer zwischen der halben und vollen Stunde.

LG Julia

Beitrag von lizzy1978 01.08.07 - 19:25 Uhr

Hallo!

Also: Eine Hebi kann NIE auf den Punkt genau zum Termin kommen. Es kann immer sein, daß sie mal etwas früher oder später kommt. Das bringt ihr Beruf halt mit sich!
Meine hat mir von Anfang an gesagt, daß es sein kann, daß sie mal nicht pünktlich kann. Sollte es zu lange dauern oder später werden meldet sie sich. Es kann auch schon mal vorkommen, daß sie spontan (sogar paar Min nach eigentlichem Termin) absagt da eine Geburt im Gange ist oder eine Frau grade angerufen hat um mittzuteilen, daß sie Wehen hat.
Also mal ganz ruhig bleiben. Wenn es mehr als 45 Min werden kannst ja mal vorsichtig anfragen. Aber ansonsten immer mit der Ruhe ;-)

Gruß
Lizzy mit Marvin Elias und #ei #ei 36. SSW

Beitrag von plueschfussel 01.08.07 - 21:07 Uhr

Sodele - zur Info - sie kam dann kurz vor 20 Uhr. :-)

War natürlich total im Stress, aber sie hat heute Nachsorgefrauen von einer anderen Hebi mit übernommen und da war dann alles etwas stressig.