Das etwas andere Schlafproblem!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von meggy20082005 01.08.07 - 20:25 Uhr

Hallo,

bin etwas ratlos, deshalb bitte ich um eure Erfahrungen.

Meine Tochter war nie ein guter Schläfer und hat auch nur sehr wenig geschlafen (Nachts von 19.30-4.30 Uhr und Mittags 2 Stunden), von Durchschlafen mal gar nicht zu reden. #augen #gaehn

Seit sie 23 Monate alt ist und es nun langsam auf den Kindergarten zugeht schläft sie auf einmal von 20.00-20.30Uhr bis früh 7.00-7.15Uhr und Mittags auch oft noch 2 1/2 Stunden #gruebel #kratz

Wir haben vom Kinderarzt vor ca. 1 Jahr die Empfehlung erhalten ein Schalfprotokoll zu führen, um Probleme aufzudecken. Da kam sie oft nur auf 11,75 STd. im Durchschnitt pro Tag und jetzt sollen es auf einmal 13 Std. sein?

Ich bin etwas erststaunt, ob sich der Schlafbedarf nicht eigentlich verringern sollte?

Ich warte gespannt auf eure Erfahrungen. Nicht dass es mich ärgert;-), aber gerade jetzt zum Kiga muss ich sie ja dann wecken. #schmoll.

LG Anja und Murmeltier Meggy *20.08.05

Beitrag von nuckelspucker 01.08.07 - 20:29 Uhr

hey,

na da bin ich aber mal neidisch. niclas' schlafverhalten hat sich auch extrem verändert, seit er vielleicht 21 (?) monate alt war.

er hat von einem tag auf den anderen nur noch bis ca. 5.30 uhr geschlafen, egal, wann er abends eingeschlafen ist.

nun ist er fast 26 monate alt und viel besser sieht es nicht aus.

mittagsschlaf ist unterschiedlich, von 1 stunde bis 3 stunden ist da alles möglich. er schläft gegen 20 uhr abends ein und wacht morgens zwischen 6 uhr und 7 uhr auf.

dauerhafte müdigkeit KANN ein grund für eisenmangel sein. aber das nur mal so am rande.

lg claudia + niclas *16.06.05

Beitrag von meggy20082005 01.08.07 - 20:32 Uhr

Hallo,

kein Grund zum Neid:-p, hab dafür vorher die nächtliche Hölle durch. Danke dir für deine Antwort und vor allem für den Tipp mit dem Eisenmangel #danke!

Wir müssen nächsten Dienstag eh zu nächsten "U", da werde ich es gleich mal ansprechen.

LG Anja

Beitrag von nuckelspucker 01.08.07 - 20:34 Uhr

hey,

schau doch mal, ob du ne seite mit wachstumssprüngen findest.

ich meine, mal gelesen zu haben, dass die kinder in einem bestimmten alter nur am schlafen sind, aber das alter fällt mir eben nicht ein #kratz

claudia

Beitrag von meggy20082005 01.08.07 - 20:40 Uhr

Beim Googlen findet man alles mögliche an "Sprüngen" #freu aber leider keine Liste, obwohl mich das auch mal brennend interessieren würde, was wir schon so hinter uns gelassen haben.

Na vielleicht weiß hier noch einer einen Link dafür.