Wann hat man normalerweise Vormilch?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von viva-la-florida 01.08.07 - 21:08 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

meine Frage steht ja schon oben.

Ich bin jetzt in dern 29 SSW undn es tut sich gar nichts #schock
Das ist doch nicht normal oder?

Ich möchte nämlich gerne stillen und habe Angst, dass das dann vielleicht nicht oder nur schlecht geht.

Ist meine erste SS und ich kenn mich nicht so gut aus #hicks

Danke schonma für Eure Antworten

LG
Katie & Moritz

Beitrag von pycnan22 01.08.07 - 21:11 Uhr

Hallo!

Das ist doch ganz verschieden. Ich hatte sie immer ab der 20.ssw ca, aber stillen konnte ich deswege trotzdem nicht#heul

Mache dir keine Sorgen;-)

lg nancy (38.ssw)

Beitrag von sabsi612 01.08.07 - 21:16 Uhr

dem schließe ich mich an. ich hab sie bis dato z.b. nur links...#kratz
aber ich gehe fest davon aus, dass ich nicht nur "einbrüstig" stillen muss. ;-)

ernsthaft, das ist so unterschiedlich...hat mir auch meine hebi gesagt. gelesen hab ich letztens auch, dass gerade mal 2 prozent aller muttis wirklich überhaupt nicht stillen können. und die zahl ist doch beruhigend niedrig, nicht wahr?

lg,
sabrina die einseitige

Beitrag von viva-la-florida 01.08.07 - 21:22 Uhr

Vielen lieben Dank für die schnelle Antwort und dien Aufmunterung.
:-D

Beitrag von viva-la-florida 02.08.07 - 11:56 Uhr

Nochmal Danke an Euch alle.

Ich sehe schon, ich brauch mir echt keine Sorgen zu machen #freu

#herzlich Grüße
Katie

Beitrag von nadinsche77 01.08.07 - 21:26 Uhr

Hey,

ich bin ab morgen in der 37. SSW und hatte bis heute noch keinen Tropfen Vormilch! Mache mir aber deshalb überhaupt keinen Kopf. Laut meiner Hebi ist das absolut in Ordnung und sagt überhaupt nichts darüber aus, ob man stillen kann oder nicht.

Ich bin fest davon überzeugt, dass es mit dem Stillen klappt, auch wenn bislang noch nichts von Milch zu sehen ist - die kommt schon noch früh genug!

lg
nadinsche

Beitrag von pooki 01.08.07 - 21:39 Uhr

ich hatte in der ersten ss keine und in dieser bisher auch nicht. und war/bin heilfroh drum!!!

bei mir kam die milch nur, wenn madame oder die pumpe dran waren - auf diese weise brauchte ich in 9 monaten stillen keine einzige stilleinlage. mein shirt war nie nass und auch nachts musst ich nicht in mumi baden!

also, nicht jeder hat vormilch! gott-sei-dank!!!

lg,
pooki (36. SSW)

Beitrag von kati543 01.08.07 - 21:44 Uhr

Das hat damit NIX zu tun. Die Vormilch ist auch schon da. Drücke mal die Brustwarze - am besten du lässt dir das von deiner Hebi zeigen - dann siehst du die Tropfen. Das muss man ziemlich stark machen. Ich hatte die selben Befürchtungen bei meiner ersten SS - ich hätte nie gedacht, dass man da soooo drücken muss.

Beitrag von bamsel 01.08.07 - 22:22 Uhr

Hallo!
Ich bin jetzt Ende der 40.SSW und hatte bis zum jetzigen Zeitpunkt keinen einzigen Tropfen Vormilch.

Gruss,
bamsel

Beitrag von sooza 01.08.07 - 23:25 Uhr

Hallo Katie,

man muss keine Vormilch haben, um Stillen zu können!!!! #augen Das kommt dann schon, wenn das Baby da ist und angelegt wird. Zu diesem Zeitpunkt starten die Hormone die Milchproduktion. Zunächst das Kolostrum und dann nach ca. 3 Tagen die richtige Milch. Unsere Kleine hat in 1,5 Wochen Termin und ich hatte bisher noch keinen Tropfen Vormilch - Gott sei Dank. Wir werde noch früh genug auslaufen. Ich mache mir da gar keine Gedanken drüber und Du solltest das auch nicht.

Grüße
Sooza (39. SSW, ET -11)