Vorhautentzündung bitte um Tip´s!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von reni1182 01.08.07 - 21:14 Uhr

Hallo,
Alexander 22Monate hat eine Vorhautentzündung:-(. Sein Penis ist geschwollen, rot und in der Windel war auch Eiter. Wir waren im Krankenhaus und die Ärzte haben sich getsritten ob wir bleiben müßen oder nicht#augen. Nun sind wir Zuhause und ich weiß garnicht was ich machen soll. Der Arzt hat gesagt ich soll 2 mal tägl. sitzbäder mit Kamilosan machen aber das kann doch jetzt nicht alles sein oder? Braucht er nicht event. Umschläge oder eine Salbe? Bitte, wer kennt sich damit aus?
In die Ärzte hab ich nicht so ein starkes vertrauen haben sich gestritten find ich unmöglich, wir waren als Alexander 3 Mon. alt war schon mal in diesem Krankenhaus PseudoKrupp usw. und da haben wir auch einiges erlebt#bla#bla.
Wer kann mir helfen?Welche Tip´s habt Ihr von euren Ärzten bekommen?Und auf was sollte ich jetzt noch achten???

LG Doreen+Alexander

Beitrag von nana141080 01.08.07 - 21:23 Uhr

hi,
geh morgen zum urologen!!!kia haben nicht wirklich ahnung von ner richtigen phimose.mein neffe hat letztens betaisodona salbe dagegen bekommen!half schnell.gibts in der apo auch.
lg nana

Beitrag von reni1182 01.08.07 - 21:34 Uhr

Ich war doch im KH beim Urologen:-(. Nur schien der auch nicht viel Ahnung gehabt zu haben hat die Vorhaut ein kleines stück nach oben gezogen#schock.
Ich könnte echt Heulen was soll man denn machen wenn sich nicht ein mal die Ärzte richtig auskennen:-(#schmoll#heul

Beitrag von micha1980 01.08.07 - 21:27 Uhr

Hallo,

mein Sohn hatte das auch er hat auch Sitzbäder bekommen
aber zusätzlich ein Antibiotikum, geh lieber morgen noch mal
zum Kinderarzt.

Gute Besserung

und

Liebe Grüße

Michaela

Beitrag von bianca153 01.08.07 - 21:36 Uhr

Hallo

Mein Sohn hat das auch gerade und ich soll den kleinen Schniedel in so einer Lösung baden. :-p

Ich mache das seit Sonntag und Dienstag früh war er schon wieder ganz normal.

Werde es aber trotzdem ( wie vom KA gesagt ) die ganze Woche noch machen.

Also bei uns hilft es sehr gut.

LG Bianca

Beitrag von cathie_g 01.08.07 - 21:52 Uhr

Bei einer Vorhautentzündung nimmt man ganz normal Antibiotika und zwar als Salbe (die selbe Salbe die man auch bei Augenentzündung nimmt, Kanamycin, 5gr in einer grünen Tube mit einer kleiner Tülle vorne). Das tut man unter die Vorhaut 2x am Tag und der Spuk ist sehr schnell vorbei. Sprich den Arzt direkt drauf an.

LG

Catherina

Beitrag von schneedame 02.08.07 - 14:10 Uhr

Liebe Doreen!

Viele Tips kann ich Dir leider nicht geben, aber ich finde es gut, dass Du Dich so informierst.

Da sieht man mal wieder, die -ach so tollen- Ärzte, streiten sich sogar vor Patienten. Traurig sowas...man sollte "Vertrauen" haben und die wissen selber nichts Gescheites...:-[

Tschuldigung, ich ereifere mich bei diesem Thema immer.

Zu Deiner Frage: Schau mal auf http://www.phimose-info.de
die sind da alle sehr kompeten und können Dir auch weitere Ratschläge geben...

Ansonsten, immer mehrere Meinungen einholen...

Alles Liebe für Dich und Deinen Sohn#liebdrueck

Jessica, Mama von Franjo#kerze